Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 46 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 46

Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr

 

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
phv@check24.de

Sie sind hier:

Gebäudehaftpflichtversicherung

Eine eigene Immobilie möchten viele Menschen erwerben. Als Eigentümer sollten Sie den passenden Versicherungsschutz haben. Denn Sie haften für Schäden anderer Personen, die im Zusammenhang mit Ihrem Haus oder Ihrer Eigentumswohnung entstehen. 

CHECK24 Bewertungen
CHECK24 Versicherungen
4,9 / 5
14.687 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
CHECK24 Social Media
Sie möchten beraten werden?

Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch täglich von 8:00 - 20:00 Uhr zur Verfügung.

089 - 24 24 12 46phv@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren »

Welche Versicherung erforderlich ist, hängt von Ihrer individuellen Situation ab. Ausschlaggebend ist, ob Sie selbst in Ihren eigenen vier Wänden leben oder diese vermieten.

Gebäudeversicherung in der Privathaftpflicht

Wohnen Sie in Ihrer Eigentumswohnung oder Ihrem Einfamilienhaus, sind Schäden, die im Zusammenhang mit Ihrer Immobilie entstehen, über die private Haftpflichtversicherung abgedeckt. In diesem Fall ist der Abschluss einer separaten Gebäudehaftpflichtversicherung nicht nötig.

Versicherungsschutz besteht beispielsweise, wenn ein Dachziegel auf ein Fahrzeug fällt, das vor Ihrem Gebäude geparkt ist. Ihre Privathaftpflicht übernimmt die Kosten für die Reparatur des Wagens.

Auch wenn etwa im Herbst der Briefträger beim Zustellen Ihrer Post auf dem mit feuchtem Laub bedeckten Weg vor Ihrem Haus stürzt, leistet die Privathaftpflicht. Je nach Bedarf werden etwa die medizinische Betreuung, Reha-Maßnahmen und Schmerzensgeld gezahlt.

Separate Gebäudehaftpflichtversicherung für Vermieter

Haben Sie Ihre Immobilie vermietet, können Sie sich mit einer Gebäudehaftpflichtversicherung – genauer gesagt einer Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht – absichern. Eine Privathaftpflicht ist in diesem Fall nicht ausreichend.

Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht leistet – analog zum Prinzip der privaten Haftpflichtversicherung – bei Schäden, die im Zusammenhang mit Ihrem vermieteten Haus entstehen.

Ein Beispiel wäre, dass der verschneite Bürgersteig vor Ihrem vermieteten Grundstück nicht geräumt wurde und daher ein Passant stürzt.

Wichtig: Als Vermieter haften Sie auch, wenn anderen Personen Schäden durch Ihren Mieter entstehen – etwa wenn Sie die Räum- und Streupflicht auf diesen übertragen und nicht ausreichend kontrolliert haben, ob er sie erfüllt.

Gebäudeversicherung versus Bauherrenhaftpflicht

Nicht zu verwechseln ist die Gebäudehaftpflicht mit der Bauherrenhaftpflicht. Letztere sichert Bauherren während der Bauphase ihres Hauses bei Haftpflichtschäden ab.

Auch die Wohngebäudeversicherung bietet einen anderen Versicherungsschutz. Abgesichert sind Schäden am Gebäude, unter anderem durch Feuer, Blitzschlag, Sturm, Hagel und Leistungswasser.

Haftpflichtversicherung

Wen möchten Sie versichern?