Sie sind hier:

Reiseimpfungen

Der nächste Urlaub ist schon geplant? Je nach Reiseziel sollten Sie sich frühzeitig um Ihren Impfschutz kümmern. Wir erklären, welche Reiseimpfungen wichtig sind.

Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren »

Ferne Länder entdecken, neue Eindrücke sammeln oder einfach nur entspannen – die Deutschen gehören zu den absoluten Reiseweltmeistern. Damit der lang ersehnte Urlaub nicht böse endet, sollten Sie bei Ihren Reisevorbereitungen frühzeitig an den passenden Impfschutz für sich und Ihre Familie denken. Denn viele schwere Krankheiten lassen sich durch Impfungen vermeiden.

Mehrere Wochen im Voraus informieren

Wenn Sie eine Urlaubsreise planen, sollten Sie Ihren bestehenden Impfschutz bereits mehrere Wochen vor der Reise prüfen. Denn für zahlreiche Impfungen sind mehrere Einzelimpfungen mit einem gewissen Zeitabstand dazwischen notwendig, um eine Immunisierung aufzubauen.

Die wichtigsten Reiseimpfungen

Bei den Empfehlungen für Reiseimpfungen kommt es darauf an, in welches Land die Reise geht. Impfungen können aber nicht nur für Reisen in weit entfernte Länder, sondern auch für Teile Deutschlands oder Europas notwendig sein. Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Impfungen.

Cholera

Cholera ist eine Infektionskrankheit, die meistens durch verseuchtes Trinkwasser übertragen wird. Sie tritt vor allem in Gebieten mit unzureichenden Hygienestandards auf. Die Krankheit kann zu schweren Durchfällen und Erbrechen führen, was wiederum lebensgefährlichen Flüssigkeitsverlust zur Folge haben kann. Die Impfung gegen Cholera ist eine Schluckimpfung.

Wo? Asien, Afrika, Mittel- und Südamerika

FSME

Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) ist eine durch Viren hervorgerufene Entzündung des Gehirns oder der Hirnhäute. Die Viren werden durch Zecken übertragen. Nicht nur zahlreiche Regionen Europas sind FSME-Risikogebiete, sondern auch große Teile Süddeutschlands. Eine Grundimmunisierung besteht nach drei Impfungen.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut empfiehlt die Impfung für alle, die in Risikogebieten wohnen oder dorthin reisen. Wer in einem Risikogebiet wohnt, für den erstattet die Krankenkasse in jedem Fall die Impfkosten. Reisende können die Kosten unter Umständen ebenfalls erstattet bekommen.

Wo? Europa, Asien

Gelbfieber

Gelbfieber wird durch Mückenstiche übertragen. Die Symptome von Gelbfieber sind Fieber, Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen. In einigen Ländern ist der Nachweis einer Impfung vorgeschrieben, wenn man aus einem Infektionsgebiet einreisen will. Die Impfung kann nur in zugelassenen Gelbfieberimpfstellen – etwa einem Tropeninstitut – durchgeführt werden. Nach einer Impfung besteht lebenslanger Schutz.

Wo? Afrika, Mittel- und Südamerika

Hepatitis A

Hepatitis A ist wie Hepatitis B eine Erkrankung der Leber und kann etwa Fieber, Bauchschmerzen und Gelbsucht auslösen. Bei Kindern verläuft die Erkrankung meist milder als bei Erwachsenen. Sie wird hauptsächlich über verunreinigte rohe Lebensmittel wie etwa Muscheln sowie Blut oder Stuhl von Erkrankten übertragen.

Wo? Weltweites Vorkommen, vor allem im Mittelmeerraum, Osteuropa, Asien, Afrika, Südamerika

Hepatitis B

Hepatitis B gehört zu den weltweit am häufigsten vorkommenden Infektionskrankheiten. Sie wird über Blut oder Sexualkontakte übertragen und kann zu schweren Lebererkrankungen führen. Seit den 1990er Jahren gehört die Impfung gegen Hepatitis B zu den empfohlenen Kinderimpfungen in Deutschland.

Wo? Weltweites Vorkommen, vor allem in Afrika, Ostasien

Malaria

Malaria wird durch Stechmücken übertragen. Gegen die Krankheit, die meist wiederkehrende Fieberanfälle auslöst, gibt es keinen Impfstoff. Es gibt allerdings Medikamente, die zur Vorbeugung eingenommen werden können.

Wo? Alle tropischen und subtropischen Gebiete

Meningokokken-Meningitis

Meningokokken können Blutvergiftungen und Hirnhautentzündungen verursachen. Sie werden durch Kontakt mit erkrankten Personen übertragen – etwa durch Husten oder Niesen.

Wo? Weltweit, vor allem in Afrika (Meningitisgürtel)

Tollwut

Tollwut wird durch den Speichel erkrankter Tiere übertragen. Die meisten Tollwuterkrankungen werden durch Bisse von streunenden Hunden in Asien verursacht. Die Krankheit verläuft in der Regel tödlich. Symptome sind etwa Krampfanfälle, Aggressivität und schließlich Herz- und Atemlähmung. Die Tollwutimpfung besteht aus drei Teilimpfungen.

Wo? Weltweit, vor allem in Asien, Afrika, Südamerika, Ost- und Südosteuropa

Typhus

Eine Ansteckung mit Typhus erfolgt über verunreinigte Lebensmittel oder Trinkwasser. Typhus kann sowohl den Darm angreifen als auch eine Blutvergiftung hervorrufen und tödlich enden. Typische Symptome sind zunächst grippeähnliche Beschwerden und Verstopfung. Die Typhusimpfung kann gespritzt oder geschluckt werden.

Wo? Vor allem in Afrika, Asien, Südamerika

Vor der Reise zum Arzt

Vor einer Urlaubsreise sollten Sie sich bei Ihrem Hausarzt oder einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt über die für das jeweilige Land aktuell empfohlenen Impfungen informieren. Gegen bestimmte Krankheiten dürfen nur autorisierte Impfstellen – beispielsweise Tropeninstitute – impfen.

Welche Kosten die Krankenkassen für Reiseimpfungen übernehmen

Reiseimpfungen gehören nicht zu den gesetzlichen Regelleistungen der Krankenkassen. Dennoch sehen viele Kassen Leistungen für Reiseimpfungen auf freiwilliger Basis vor. Die Erstattungen sind dabei ganz unterschiedlich und reichen von festgelegten Zuschüssen bis zu einer vollständigen Kostenerstattung bestimmter Impfungen.

In der Regel bezahlen Versicherte die Impfung zunächst selbst und reichen die Rechnung anschließend bei ihrer Krankenkasse ein. Bei einzelnen Kassen kann die Impfung auch über die Versichertenkarte abgerechnet werden.

Berufliche Auslandsreise

Wer beruflich ins Ausland reist, erhält die Kostenerstattung für die empfohlenen Impfungen von seinem Arbeitgeber.

Krankenkassenvergleich

  • Unverbindlich gesetzliche Krankenkassen vergleichen
  • Kostenloser CHECK24-Wechselservice
  • Ihre Berufsgruppe

Der einfache CHECK24-Wechselservice