Sie sind hier:

Schneller surfen 1&1 erhöht Download-Geschwindigkeit auf 200 MBit/s

München,

Beim DSL-Anbieter 1&1 können Kunden künftig mit bis zu 200 MBit/s im Internet surfen. Das Geschwindigkeits-Upgrade ist als Speed Option seit Anfang Februar für einen kleinen Kundenkreis verfügbar.

Der Firmensitz von 1&1 in Monabaur Manche Kunden können bei 1&1 eine Speed-Option mit 200 MBit/s buchen. (Bild: 1&1)
Details zur Verfügbarkeit nennt 1&1 zwar nicht, allerdings ist davon auszugehen, dass die Speed-Option aktuell nur für Kunden mit Glasfaseranschluss eines Partnerunternehmens buchbar ist. So arbeitet 1&1 etwa mit dem Netzbetreiber Wilhelm.tel zusammen und bietet über das Glasfasernetz eigene Produkte an FTTB- und FTTH-Anschlüssen an.

Über herkömmliches DSL ist derzeit eine maximale Geschwindigkeit von 100 MBit/s möglich – dafür muss der Anschluss in einem mit Vectoring-Technik ausgestatteten Bereich liegen. Die Technik verhindert Probleme auf vorhandenen Telefonkabeln, wie etwa das Übersprechen. Das erhöht die mögliche Geschwindigkeit auf den schlecht abgeschirmten Kupferkabeln.

Nach Informationen von Dslweb kostet DSL 200 im ersten Jahr monatlich 29,98 Euro und danach 44,98 Euro. Daraus lässt sich ableiten, dass die Speed-Option mit monatlich 9,99 Euro zusätzlich zur Grundgebühr für DSL 100 zu Buche schlägt.
 

Weitere Nachrichten über DSL