Sie sind hier:

Bis 500 MBit/s 1&1 mit Glasfaser in Regensburg

München,

1&1 bietet in Regensburg künftig Glasfaseranschlüsse an. Der Internetanbieter erweitert die Partnerliste für seine Open-Access-Plattform mit dem Stadtnetzbetreiber R-Kom und bietet in der oberpfälzischen Kreisstadt in Zukunft Internettarife mit bis zu 500 MBit/s an.

Das Glasfasernetz von 1&1 Versatel ist das zweitgrößte Deutschlands. (Bild: 1&1 Versatel) Das Glasfasernetz des Stadtbetreibers wird mit dem von 1&1 Versatel verknüpft. (Bild: 1&1)
Ab dem ersten Oktober sollen Haushalte in Regensburg, die an das Netz von R-Kom angeschlossen sind, 1&1-Tarife mit bis zu 500 MBit/s bestellen können. Darüber hinaus sollen Tarife mit 200, 100 und 50 MBit/s zu Verfügung stehen.

Der regionale Glasfasernetzbetreiber ist an rund 26.000 Haushalte in Regensburg und Umgebung angeschlossen. Die Glasfasern reichen hierbei bis in den Keller (FTTB) oder sogar bis in die Wohnung (FTTH).

In den vergangenen Monaten gab 1&1 bereits Partnerschaften mit den Städtenetzbetreibern M-net, Wilhelm.tel und Netcologne bekannt. Die Glasfasernetze der Betreiber werden für die Partnerschaft mit 1&1 an das Glasfasernetz von 1&1 Versatel angeschlossen.

„Unsere Open-Access-Plattform ist ein Erfolgsmodell. Wir freuen uns mit R-KOM einen weiteren Partner gewonnen zu haben. Somit kommen wir unserem Ziel, leistungsstarke Glasfaser-Anschlüsse flächendeckend in Deutschland anbieten zu können, einen Schritt näher“, erklärt Martin Witt, Vorstandsvorsitzender der 1&1 Telecommunication SE.
 

Weitere Nachrichten über DSL