Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 77 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche DSL-Beratung
089 - 24 24 11 77
Montag – Sonntag von 8:00 – 22:00 Uhr

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
dsl@check24.de
Sie sind hier:

Bagger zerreißt Glasfaserkabel Internet und TV für 20.000 Haushalte gestört

München, | 12:06 | twi

Internet- und TV-Kunden von Vodafone im Großraum Neustadt an der Weinstraße konnten Dienste über das Kabelnetz des Unternehmens beinahe zwei Tage nicht oder nur eingeschränkt nutzen. Ein Bagger hatte bei Bauarbeiten der Deutschen Bahn ein Glasfaserkabel zerstört, wie Die Rheinpfalz berichtet. Bis zur Behebung der Störung kam ein eine mobile TV-Sendeanlage zum Einsatz.

Glasfaserkabel werden neu verlegt. Die Glasfaserleitungen an den Bahnanlagen mussten erneuert werden.
Was passiert, wenn ein Bagger eine Telekommunikationsleitung zerfetzt, das wissen die Bewohner von Neustadt an der Weinstraße seit dem 22. Januar 2018 ganz genau: Zumindest bei den Kunden vom Kabelnetzbetreiber Vodafone fielen Internet-, Telefon- und TV-Dienste plötzlich aus.

Das Malheur ist dem Baggerfahrer während Bauarbeiten entlang von Bahngleisen passiert – Vodafone verlegt seine Telekommunikationsleitungen teilweise entlang von Bahnanlagen der Deutschen Bahn. Das Spleißen der Glasfaserleitungen übernahm ein Expertenteam. Die aufwändigen Arbeiten fanden während des Bahnverkehrs statt und wurden bis zum 24. Januar erledigt. Seit Mittwochmorgen können die betroffenen Kunden die Dienste wieder uneingeschränkt nutzen.

Zur Überbrückung der Störung setzte Vodafone eine mobile TV-Sendeanlage ein, die den Kunden zumindest eine Fernsehversorgung mit den wichtigsten TV-Programmen ermöglichte.
 

Weitere Nachrichten über DSL