Sie sind hier:

Bis zu 100 GBit/s für Businesskunden 1&1 baut Glasfasernetz weiter aus

München,

1&1 Versatel investiert weiter in den Ausbau seines Glasfasernetzes: Das Unternehmen baut auch künftig Gewerbegebiete im Bundesgebiet aus und erweitert diese durch die Errichtung von Kundennetzen. Auch durch den Kauf von Leerrohrkapazitäten von Städten und Gemeinden werden Versorgungslücken geschlossen.

Das Glasfasernetz von 1&1 Versatel ist das zweitgrößte Deutschlands. (Bild: 1&1 Versatel) Das Glasfasernetz von Versatel wächst durch den bundesweiten Ausbau. (Bild: 1&1 Versatel)
Im Blog berichtet 1&1 Versatel, dass bereits 100 Gewerbegebiete seit Start einer Infrastrukturinitiative vom Ausbau profitieren konnten. Aktuell stehen Tiefbaumaßnahmen in Frankfurt, München und Mühlheim kurz vor dem Abschluss.
Im kommenden Jahr will sich 1&1 Versatel verstärkt um den Ausbau in kleineren Städten und Gemeinden kümmern.

Der Bandbreitenbedarf von Unternehmen wird 1&1 Versatel zufolge in den kommenden Jahren drastisch ansteigen und nicht von Technologien wie VDSL oder Kabel-Internet gedeckt werden können.

Anschlüsse realisiert 1&1 Versatel mit bis zu 100 GBit/s, die Standardtarife umfassen Surfgeschwindigkeiten von 500 MBit/s und 1.000 MBit/s.

Für Privatkunden will 1&1 Versatel sein Glasfasernetz weiterhin nicht öffnen. Der Bedarf dafür wird derzeit noch als sehr gering eingeschätzt.
 

Weitere Nachrichten über DSL