CHECK24 - Ihr Versicherungsmakler - mehr Informationen
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 77
Expertenberatung von 08 - 20 Uhr
Sie sind hier:

Zahnzusatz-Versicherung

Über 100 Tarifvarianten unverbindlich und
kostenlos vergleichen

CHECK24 Bewertungen
CHECK24 Versicherungen
4.9 / 5
16.158 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Kostenlose persönliche Beratung
089 - 24 24 12 77

Mo. bis So. 8:00 - 20:00 Uhr

Unsere Partner
Previous
Next

Zahnzusatzversicherung kündigen - Kündigung der Vorversicherung

PDF-Formular DOWNLOAD »

Eine Zahnzusatzversicherung kündigen sollte der Versicherte nur, wenn

  • er über einen neuen Vertrag verfügt, der nahtlos an den alten anknüpft. In diesem Zusammenhang sollten im neuen Vertrag auch eventuelle Wartezeiten oder Leistungsbegrenzungen in den ersten Jahren berücksichtigt sein.
  • keinerlei Bedarf mehr besteht; wobei eine Zahnzusatzversicherung für Personen jeden Alters eine lohnenswerte Investition darstellt.

Seitdem die gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) ein Zuschusssystem eingeführt haben, erhalten gesetzliche Versicherte nur mehr eine Regelversorgung. Kurzum: Die GKV bezahlen nur mehr die zweckmäßigste und günstigste Lösung. Beim Zahnersatz erhält der Patient - je nach zahnärztlichem Befund - einen Festkostenzuschuss. Und auch bei der Zahnbehandlung (z.B. Füllungen) wird nur die einfache, zweckmäßige Ausführung bezahlt.

Muss ein Zahn gefüllt werden, übernimmt die Krankenkasse beispielsweise nur die Kosten für eine Amalgamfüllung. Wünscht ein Patient jedoch eine Kunststofffüllung oder gar ein teures Gold- oder Keramik-Inlay, erhält er zwar den Festkostenzuschuss, die Mehrkosten muss er aber selbst bezahlen. Bereits bei einer vollverblendeten Keramik-Krone wird in der Regel eine Selbstkostenbeteiligung von weit über hundert Euro fällig.

Wer bei Zahnbehandlungen nicht nur auf Funktionalität, sondern auch auf Nachhaltigkeit und Ästhetik wert legt sowie die Selbstbeteiligungskosten drastisch senken möchte, kann dies mit einer Zahnzusatzversicherung erreichen. Wer bereits über eine verfügt, jedoch mit den Leistungen oder der Beitragshöhe unzufrieden ist, sollte die Zahnzusatzversicherung kündigen und wechseln.

Kündigungsmöglichkeiten bei der Zahnzusatzversicherung

Versicherungsverträge können stets ordentlich oder außerordentlich gekündigt werden. Dies gilt auch bei der Kündigung der Zahnzusatzversicherung. Auch wenn die Kündigungsbedingungen vom Versicherungsvertrag abhängen, gibt es gängige Kündigungsverfahren, die für die meisten Verträge gelten. Die Wichtigsten stellen wir Ihnen hier kurz vor.

Ordentliche Kündigung

Oftmals werden Zahnzusatzversicherungen in Form von Basis-, Komfort- und Premium-Tarifen angeboten. Der Versicherungsnehmer kann sich seinen Leistungsumfang auch mittels Leistungsbausteinen individuell zusammenstellen. Wenn der Versicherungsschutz aus mehreren Leistungsbausteinen besteht, können diese in der Regel einzeln gekündigt werden. Eine ordentliche Kündigung für einen Baustein oder die gesamte Versicherung muss drei Monate vor dem Ende des Versicherungsjahres erfolgen.

Wichtig: Auch der Versicherer verfügt unter bestimmten Umständen über Sonderkündigungsrechte. Beispielsweise wenn der Versicherte eine Obliegenheitsverletzung begeht (z.B. Falschangaben bei der vorvertraglichen Anzeigenpflicht macht).

Zu beachten ist auch, dass manche Versicherer eine Kündigung per E-Mail oder Fax nicht als schriftliche Kündigung anerkennen. Daher sollten Sie vor der Kündigung oder dem Wechsel der Zahnzusatzversicherung die Vertrags- bzw. Kündigungsbedingungen immer genau prüfen. Eine Kündigung sollte immer per Einschreiben mit Rückschein an den Versicherer gesendet werden. Das kostet zwar ein paar Euro, dafür hat der Versicherungskunde einen Nachweis in der Hand, dass die Kündigung dem Versicherer rechtzeitig zugestellt wurde.

Zahnzusatzversicherung kündigen und wechseln

Wer seine Zahnzusatzversicherung kündigen möchte, um Geld zu sparen, tut gut daran vorab einen kostenlosen und unverbindlichen Zahnzusatzversicherung Vergleich durchführen. Damit können Sie beim Versicherungsbeitrag bis zu 55 Prozent sparen. Zudem besteht die Möglichkeit, den Leistungsumfang individuell zu bestimmen. So können Sie die Höhe des Versicherungsbeitrags selbst regulieren. Prinzipiell hängt die Beitragshöhe vom Anbieter sowie dem Alter und Gesundheitszustand des Versicherten ab.

Wer beispielsweise auf Leistungen wie professionelle Zahnreinigung und Wurzelbehandlung verzichten kann, spart Geld. Mit dem CHECK24 Tarifvergleich lassen sich die verschiedenen Angebote einem einfachen und übersichtlichen Preis-Leistungs-Vergleich unterziehen.

Nachdem Sie eine passende und günstige Zahnzusatzversicherung gefunden haben, können Sie diese umgehend und ohne Zusatzkosten abschließen. Sie können sich jedoch auch das Angebot per E-Mail oder Post zuschicken lassen. Die Nutzung unseres Vergleichs- und Kundenservice ist absolut kostenlos.