Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 63 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 63

Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr

 

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
vorsorge@check24.de

Sie sind hier:

Kredit günstig absichern

  • Risikolebensversicherung zur günstigen Absicherung
    Ihres Kredits
  • Spezielle Tarife mit fallender Versicherungssumme
    vergleichen und sparen
Erstinformation - CHECK24 ist immer für Sie da, Ihr unabhängiger Versicherungsmakler und vielfacher Testsieger
CHECK24 Bewertungen
CHECK24 Versicherungen
4,9 / 5
14.322 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren »

Kreditabsicherung durch eine Risikolebensversicherung

zum Ratgeber

Wer einen Kredit aufnimmt, sollte für den Todesfall vorsorgen. Dies geht am einfachsten mithilfe einer Risikolebensversicherung, die eine vereinbarte Versicherungssumme auszahlt, falls die versicherte Person während der Laufzeit verstirbt. Damit sichert man etwa ein Immobiliendarlehen oder einen Geschäftskredit ab. In vielen Fällen verlangen Banken sogar, dass zur Absicherung eines Darlehens eine Versicherung abgeschlossen wird.

Immobilien- und Geschäftskredite absichern

Besonders Familien mit kleinen Kindern sollten einen laufenden Immobilienkredit mit einer Risikolebensversicherung absichern. Hier ist zu empfehlen, dass auf jeden Fall der Hauptverdiener eine Police abschließt. Arbeiten beide Eltern, sollten sie sich gegenseitig mit einem Vertrag absichern. Stirbt ein Elternteil, zahlt die Risikolebensversicherung die festgelegte Todesfallsumme aus. Der Betrag sollte ausreichen, um den bestehenden Kredit bei der Bank abzulösen. Damit ist der Partner mit den Kindern abgesichert und läuft nicht Gefahr, aus Geldnot unter Umständen das Haus oder die Eigentumswohnung aufgeben zu müssen.

Auch für Geschäftskredite ist eine Risikolebensversicherung zu empfehlen. Nehmen mehrere Geschäftspartner einen gemeinsamen Kredit auf, sollte jeder einen Vertrag abschließen. Falls einer der Geschäftspartner stirbt, zahlt die Versicherung an die verbleibenden Partner die Todesfallsumme aus. Dies kann vor allem bei Existenzgründungen entscheidend sein: Der Tod eines Geschäftspartners bedeutet hier ohne cleveren Risikoschutz schnell das Aus des Unternehmens, wenn die übrigen Gründer nicht in der Lage sind, die monatlichen Kreditraten alleine zu tragen.

Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme

Da ein Kredit meist regelmäßig getilgt wird, sinkt die zu zahlende Restschuld kontinuierlich. Daher bietet sich zur Absicherung eines Kredits eine Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme an. Hier haben Sie in der Regel die Wahl zwischen Verträgen mit linear und annuitätisch fallender Todesfallsumme.

Bei linear fallenden Verträgen sinkt die Summe jedes Jahr um einen festen Prozentsatz. Dies führt jedoch meist dazu, dass die Todesfallsumme schneller sinkt als die Kreditschuld. Die Familienangehörigen oder Geschäftspartner könnten den Kredit dann nicht komplett zurückzahlen. Zu empfehlen sind hier annuitätisch fallende Policen, bei denen die Versicherungssumme ungefähr so schnell sinkt wie die offene Kreditsumme.

Risikolebensversicherungen mit fallenden Versicherungssummen sind meist günstiger als Verträge, die einen konstanten Betrag – beispielsweise 150.000 Euro – absichern. Denn mit der fallenden Versicherungssumme sinkt auch der Beitrag, der zu zahlen ist. Ist die Ersparnis über die gesamte Laufzeit allerdings nur gering, sollten Sie prüfen, ob nicht doch eine klassische Versicherung mit konstanter Todesfallsumme sinnvoller ist. Im Todesfall erhalten Ihre Angehörigen oder Geschäftspartner dann den vereinbarten Betrag.

Risikolebensversicherungen zur Kreditabsicherung vergleichen

Bevor Sie eine Risikolebensversicherung zur Absicherung eines Kredits abschließen, sollten Sie mehrere Angebote miteinander vergleichen. Prüfen Sie besonders bei einem Angebot von einer Bank, ob es sich tatsächlich um eine reine Risikolebensversicherung handelt.

Viele Banken bieten nämlich Restschuldversicherungen an, die direkt an den Kredit gekoppelt sind und gleichzeitig andere Ausfallrisiken wie Arbeitslosigkeit oder Berufsunfähigkeit abdecken. Dieser zusätzliche Schutz verteuert jedoch die Versicherung. Eine Alternative sind selbstständige Versicherungen wie etwa eine Berufsunfähigkeitsversicherung, die einen vollwertigen Schutz vor solchen Risiken bieten.

Nutzen Sie daher den Risikolebensversicherungen vergleichen Risikolebensversicherung-Vergleich von CHECK24, um zahlreiche Tarife für eine Risikolebensversicherung zu vergleichen. So finden Sie schnell einen günstigen Vertrag, um Ihren Immobilien- oder Geschäftskredit abzusichern. Bei Fragen können Sie unsere Hotline anrufen – unsere Experten helfen Ihnen gerne, den passenden Risikoschutz zu finden.