Sie sind hier:
Telefonische Expertenberatung

Mo. bis Fr. 8:00 - 20:00 Uhr

089 - 24 24 12 63vorsorge@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren »

Ihre Vorteile bei CHECK24

  • mit nur sieben Fragen
    zum Online-Vergleich
  • Experten beraten Sie kostenlos
  • bis zu 65% im Vergleich sparen

Zahlt die Risikolebensversicherung am Ende der Laufzeit etwas aus?

Die Risikolebensversicherung ist eine reine Risikoversicherung. Sie zahlt daher nur dann die vereinbarte Summe aus, falls die versicherte Person innerhalb der Laufzeit verstirbt. Nach Ende der Laufzeit zahlt die Versicherung keine Leistung aus. Dafür sind auch die Beiträge wesentlich niedriger als bei klassischen Lebensversicherungen.

Verträge mit Beitragsrückgewähr sind meist Kombi-Produkte

Eine Ausnahme bilden sogenannte Tarife mit Beitragsrückgewähr. Hier schließen Sie allerdings in der Regel zusätzlich zur Risikolebensversicherung eine Kapitallebensversicherung ab. Der Todesfallschutz wird dabei mit einem Sparvertrag kombiniert, sodass Sie am Ende der Laufzeit die eingezahlten Beiträge sowie mögliche Überschüsse erhalten. Die Verzinsung solcher Verträge ist aber aktuell sehr niedrig.

Todesfallschutz und Geldanlage trennen

Verträge mit Beitragsrückgewähr lohnen sich daher wie die meisten Kapitallebensversicherungen nicht: Sie zahlen höhere Beiträge als bei einer reinen Risikolebensversicherung. Wählen Sie eine Risikolebensversicherung, können Sie dagegen getrennt vom Todesfallschutz Geld ansparen. Damit bleiben Sie flexibel und erzielen in der Regel eine höhere Rendite auf Ihr angespartes Geld.
 
Eine solche Trennung von Todesfallschutz und Geldanlage empfehlen auch Verbraucherschützer.

Risikolebensversicherung Vergleich

  • Unverbindlich über 75 Tarife vergleichen und sparen
  • TÜV-Service Note „sehr gut”