Sie sind hier:
Sie möchten kostenlos beraten werden?

Mo. bis Fr. 8:00 - 20:00 Uhr

089 - 24 24 12 75pflege@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren »

Kann ich auch als Privatversicherter eine Pflegeversicherung abschließen?

Auch Privatversicherte können eine Pflegeversicherung abschließen – sie sollten dies sogar tun. Denn die Leistungen, die sie aus ihrer Pflegepflichtversicherung erhalten, reichen im Ernstfall nicht aus, um die anfallenden Pflegekosten zu decken. Daher ist eine private Pflegezusatzversicherung sinnvoll.

Pflege-Leistungen nicht individuell wählbar

Meist geht der Krankenversicherungsschutz von Privatversicherten über den Schutz gesetzlich Versicherter hinaus. Denn wer privat krankenversichert ist, kann den Umfang seiner Krankenversicherungsleistungen individuell wählen.

Bei den Pflegeleistungen gilt dies allerdings nicht. Hier sind die Leistungen jeder privaten Krankenversicherung gesetzlich vorgeschrieben und damit gleich.

Private Pflegepflichtversicherung zahlt nur Teil der Kosten

Die privaten Anbieter sind dazu verpflichtet, den Versicherten den gleichen Schutz zu gewährleisten wie die gesetzliche Pflegepflichtversicherung. Und dieser Schutz reicht lediglich aus, um im Pflegefall einen Teil der Kosten zu bezahlen.

Pflegebedürftige, die sich etwa stationär pflegen lassen möchten, müssen im bundesweiten Durchschnitt mit einem Eigenanteil von rund 1.500 Euro im Monat rechnen. Um solche Kosten decken zu können, ist es auch für Privatversicherte sinnvoll, zusätzliche vorzusorgen.

Pflegeversicherung Vergleich

  • Finanzielle Sicherheit im Pflegefall
  • Größter Vergleich: Über 50 Tarife vergleichen
  • Alle Testsieger im Vergleich