Hilfe und Kontakt
Ihre Kfz-Versicherungs-Beratung

Hallo, ich bin Mia, Ihre digitale Kfz-Versicherungs-Expertin. Sie können mich jederzeit erreichen.

Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
{{ infoText }}
{{ badgeIcon }}

Youngtimer-Versicherung

Was ist ein Youngtimer?

Üblicherweise fallen unter diesen Begriff Pkw im Alter zwischen 20 und 30 Jahren in sehr gutem und originalem Zustand.

Bei seltenen und teuren Exemplaren sprechen Fachleute und Liebhaber klassischer Automobile bereits nach 15 Jahren ab Auslieferung der Baureihe oder Erstzulassung des Fahrzeuges von einem Youngtimer.

Gibt es weitere Begriffe für Youngtimer?

Ein Youngtimer wird auch Modern Classic oder Classic Car genannt.

Welche Leistungen hat eine Youngtimer-Versicherung?

Eine spezielle Versicherung für einen Youngtimer enthält immer einen normalen Kfz-Haftpflichtschutz, wie er in Deutschland für jeden Pkw gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Versicherungssumme beträgt pro Schaden meist 100 Millionen Euro pauschal für alle Schadensersatzansprüche.

Die Unterschiede zeigen sich bei der Kaskoversicherung. Diese ist bei einer Youngtimer-Versicherung in der Regel tariflich bereits fester Bestandteil des Schutzes. So zahlt die Versicherung bei einem Totalschaden oder Diebstahl meist als Versicherungssumme den tatsächlichen aktuellen Marktwert des Fahrzeuges.

Dieser ist normalerweise aufgrund umfangreicher Restaurierungsarbeiten, dem außergewöhnlich guten Zustand und dem Seltenheitswert eines Klassikers deutlich höher als der sonst üblicherweise angesetzte Wiederbeschaffungswert beziehungsweise Zeitwert eines Wagens.

Neben den üblichen Kaskoleistungen umfasst eine Youngtimer-Versicherung auf Wunsch beispielsweise auch:

  • Restaurierungsversicherung für Schäden bei der Instandsetzung
  • Schutz vor Schäden bei Ausstellungen und Rallyes
  • Transportversicherung
  • Versicherungsschutz für lagernde Ersatzteile
  • Berücksichtigung einer Wertsteigerung
  • Ruheversicherung für nicht zugelassene Fahrzeuge

Was kostet eine Youngtimer-Versicherung?

Die Versicherungsbeiträge werden meist anhand der Altersklasse und Motorleistung des Wagens ermittelt.

Welche Voraussetzungen gibt es?

Um einen jungen Klassiker optimal versichern zu können, gelten in der Regel diese Bedingungen:

  • Mindestalter des Fahrzeuges (meist ab 20 und bis 30 Jahre)
  • Mindestfahrzeugwert (meist 2.500 bis 4.000 Euro, Beleg durch Gutachten)
  • Sehr guter oder guter und originaler/originalgetreuer Fahrzeugzustand
  • Nutzung als Zweitwagen (siehe auch Zweitwagenversicherung)
  • Nachweis eines weiteren Alltagsfahrzeuges
  • Geringe Jahresfahrleistung (deutlich unter 10.000 Kilometern)
  • Nachweis eines sicheren Unterstellplatzes (Halle, Garage, umzäuntes Carport)
  • Mindestalter der Fahrer
  • Beschränkung des Fahrerkreises (z.B. auf Versicherungsnehmer und Partner)

Weitere Einschränkungen oder Ausschlüsse gelten oft für:

  • Gewerbliche Nutzung
  • Rennsport
  • Modifizierte Autos, Kleinserien, Homologationsmodelle, Repliken, Nach-/Eigenbauten
  • Camper und Wohnmobile

Das bedeutet, dass Sie nicht für jedes ältere Auto eine spezielle Youngtimer-Police abschließen können. Das ist auch nicht immer sinnvoll.

Was ist vor dem Abschluss wichtig?

Beim Abschluss einer Youngtimer-Versicherung sollte der angegebene Fahrzeugwert der Realität entsprechen und durch ein Wertgutachten belegt sein. Ansonsten riskieren Sie, im Schadensfall eine zu geringe Versicherungssumme zu bekommen.

Eine gute Dokumentation des Zustandes und erfolgter Restaurationen erleichtert den Vertragsabschluss. Da Youngtimer in der Regel mit den Jahren im Wert steigen, sollten Sie die Angaben in der Versicherungspolice regelmäßig überprüfen und gegebenenfalls anpassen.

3 Fragen – 3 Antworten

  1. Sind Youngtimer steuerlich begünstigt?
    Nein, für Youngtimer gibt es bei der Kfz-Steuer keine Vorteile.
  2. Gibt es ein Youngtimer-Kennzeichen?
    Nein, es gibt kein eigenes Kennzeichen für Youngtimer.
  3. Wann sind Autos Youngtimer?
    Wann Autos Youngtimer sind, ist gesetzlich nicht definiert. Allgemein gilt, das gepflegte Autos im möglichst originalen Zustand bei einem Fahrzeugalter zwischen 20 und 30 Jahren den Status eines Youngtimers haben können. Das sehen auch die meisten Kfz-Versicherer so.
Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser, stellen Empfehlungen der Redaktion und in keinem Fall eine Rechtsberatung dar.