Mehr Van als Hochdach-Kombi

Alles neu beim Opel Combo 2018

aktualisiert am 19.02.2018

Foto: Opel

Der Opel Combo Life in der fünften Generation ist komplett neu aufgebaut.

Foto: Opel

Im Cockpit dominieren dunkle Töne. Die Instrumente sind noch analog.

Foto: Opel

Den Wandel vom Handwerkerauto zur Familienkutsche zeigt Opel deutlich.

Opel hat seinen Hochdach-Kombi Combo umfassend überarbeitet und dabei neu ausgerichtet.

Das kompakte Handwerkerfahrzeug soll der Combo auch in seiner fünften Generation bleiben. Opel will das Modell als Großraum-Van aber auch für andere Käufergruppen attraktiv machen.

Dafür sorgen die breite Konfigurationspalette und das neue Design des Combo Life.

Durch die Zugehörigkeit von Opel zum PSA-Konzern basiert der Combo nun auf der EMP2-Plattform der Franzosen. Das bedeutet, er ist nahezu baugleich mit dem Peugeot Partner und dem Citroën Berlingo.

Lediglich das Design der Frontpartie ist eigenständig.

Daten Opel Combo Life
Motoren 2 Diesel, 2 Benziner
Leistung 100-130 PS
Maße (h/l) 1,80 m/4,40 bzw. 4,75 m
Ladevolumen 597/2.126 l bzw. 850/2.693 l
Anhängelast 1,5 to
Preis ab ca 17.000 €/21.000 €

Welche Vorteile bietet der Combo?

Den Combo gibt es in zwei Längen – 4,40 und 4,75 Meter.

Das Cockpit ist pragmatisch in Schwarz gehalten, die Instrumente sind analog.

Auch sonst wird Wert auf praktische Lösungen gelegt. So hat der Combo mehrere große Staufächer.

Der Beifahrersitz lässt sich komplett flach umlegen, damit auch lange Gegenstände verstaut werden können.

Die zweite Sitzreihe ist serienmäßig eine umklappbare Sitzbank. Optional können aber auch drei Einzelsitze eingebaut werden.

Ebenfalls praktisch: Die beiden seitlichen Schiebetüren, die der Combo standardmäßig hat.

Außerdem lässt sich das Fenster in der Heckklappe separat öffnen – das kennen wir zum Beispiel aus dem BMW Touring.

Statt großem Kofferraum kann zudem eine dritte Sitzreihe geordert werden – schon ist der Combo ein Siebensitzer.

Welche Motoren stehen zur Wahl?

Welche Motoren für den Combo zur Verfügung stehen werden, gibt Opel noch nicht bekannt. Wahrscheinlich werden es die Aggregate der Konzernbrüder. Das bedeutet:

  • Zwei Diesel (100 und 130 PS)
  • Zwei Benziner (110 und 130 PS)

Der Opel Combo Life soll bis zum Sommer 2018 bei den Händlern stehen.

Was kostet der Combo?

Zu den Preisen schweigen die Rüsselsheimer noch. Die CHECK24-Autoredaktion geht davon aus, dass der Combo als Pkw-Version ab 21.000 Euro zu haben sein wird.

Die Variante als reinen Lieferwagen wird Opel nachreichen – diese wird dann zu einem entsprechend günstigeren Einstiegspreis um 17.000 Euro angeboten werden.

Wie finden Sie den Artikel?

Sascha Rhode

Redakteur Sascha Rhode

Schreibt, seit er lesen kann. Seit 2012 ist er für CHECK24 auf Mission Kfz unterwegs. Privat steht er auf altes Eisen – auf vier wie zwei Rädern.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.
  • Was möchten Sie tun?

Wussten Sie schon, dass...

das Autoradio 1929 erfunden wurde?