Kleinbus mit E-Antrieb

Opel Vivaro-e schafft bis zu 300 Kilometer

Lesezeit 1 Min.
aktualisiert am 06.11.2019
Foto: Opel

Opel setzt sein nächstes Modell unter Strom. Ab 2020 wird der Vivaro-e als reines Elektroauto auf den Markt kommen.

Die Reichweite für den Opel Vivaro mit Elektroantrieb geben die Rüsselsheimer mit bis zu 300 Kilometer an.

Der Vivaro-e wird im Jahr 2020 in zwei Akkugrößen verfügbar sein:

  • Die 300 Kilometer Reichweite wird mit der 75 kWh-Batterie erreicht.
  • Bei der 50 kWh-Batterie muss der Elektro-Transporter nach spätestens 200 Kilometer wieder eine Ladestation ansteuern.

Und der Antrieb?

Mit welcher Motorisierung der Vivaro-e vorbeisurrt, ist noch nicht bekannt. Gleiches gilt für den Preis.

Die dritte Generation des Vivaro steht seit einigen Wochen bei den Opel-Händlern. Das Modell nutzt den EMP2-Baukasten der Opel-Mutter PSA.

Wie kommt der Vivaro-e?

Den Transporter gibt es in drei Längen (4,60 Meter, 4,95 Meter und 5,30 Meter). Die Nutzlast liegt bei 1.400 Kilogramm. Das sind 200 Kilo mehr als beim Vorgänger.

Diese Werte soll auch der Elektro-Vivaro bieten.

Allerdings dürfte es beim Anhängerbetrieb doch deutliche Einschränkungen geben – allein schon durch das höhere Eigengewicht des Vivaro-e.

Wie finden Sie den Artikel?

Michael Langenwalter

Redakteur Michael Langenwalter

Kurvt seit mehr als 30 Jahren kreuz und quer durch die PS-Welt. Mit einem besonderem Faible für kernige Offroader.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.
  • Was möchten Sie tun?

Wussten Sie schon, dass...

Autoreifen schwarz sind, weil das Gummi Ruß enthält?