Honda setzt auf Chrom

Der neue CR-V hat Platz für sieben

Lesezeit 1 Min.
Foto: Honda

Die fünfte Generation des Honda CR-V kommt im Oktober nach Deutschland.

Außen haben die Designer Chrom als Stilelement wiederentdeckt – etwa auf der breiten Frontspange, zur Betonung der Seitenschweller-Linie und am Heck.

Generell ist der Honda CR-V kantiger geworden.

Leicht gewachsen ist der SUV auch: Er ist drei Zentimeter breiter. Auch der Radstand ist um drei Zentimeter gewachsen.

Der größere Radstand sorgt innen für mehr Raumangebot. Das kommt den Passagieren zugute.

Was ist neu beim Honda CR-V?

Die Rückbank kann um 15 Zentimeter verschoben werden. Optional ist sogar eine dritte „Notsitz-Reihe” mit zwei klappbaren Sitzen.

Honda hat noch mehr Ablage- und Verstaumöglichkeiten für Gegenstände geschaffen.

Aufgerüstet hat Honda seinen Erfolgs-SUV mit wichtigen Sicherheitsassistenten. Immer mit dabei sind in der fünften Generation:

  • ein Kollisionswarner mit automatischer Notbremse
  • ein Spurhalteassistent
  • eine Verkehrszeichenerkennung
  • ein adaptiver Tempomat

Der Laderaum fasst 561 bis 1.756 Liter Gepäck. Außerdem gibt es einen ausziehbaren zweiten Laderaumboden. Bei umgeklappten Rücksitzen sorgt er für einen ebenen Ladeboden.

Die Kofferraumklappe lässt sich mit dem Fuß per Wischbewegung öffnen. Damit sie etwa in der Garage nicht an der Decke anstößt, kann zudem die maximale Öffnungshöhe eingestellt werden.

Welche Motoren gibt es?

Der einzige verfügbare Motor ist ein Vierzylinder-Benziner mit 173 PS.

Die Basis-Variante des Honda CR-V hat eine Sechs-Gang-Handschaltung und Frontantrieb.

Mit Allrad und stufenloser Automatikschaltung leistet der gleiche Motor 20 PS mehr.

Einen Dieselmotor hat Honda für den CR-V komplett gestrichen. Dafür gibt es den SUV als Hybridauto.

Update 31. August 2018

Der neue CR-V wird in Deutschland ab 28.500 Euro aufwärts zu haben sein.

In den USA ist die fünfte Generation des Honda CR-V bereits seit 2016 auf dem Markt.

Wie finden Sie den Artikel?

Sascha Rhode

Redakteur Sascha Rhode

Schreibt, seit er lesen kann. Seit 2012 ist er für CHECK24 auf Mission Kfz unterwegs. Privat steht er auf altes Eisen – auf vier wie zwei Rädern.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Kfz-Versicherung vergleichen

15xTestsieger

Wussten Sie schon, dass...

die Abkürzung FIAT Fabbrica Italiana Automobili Torino bedeutet?