+++ Wichtige Informationen und Möglichkeiten zur Kfz-Zulassung in der aktuellen Situation +++

Innere Qualitäten sollen überzeugen

BMW erfinden seinen X5 neu

aktualisiert am 07.06.2018
Foto: BMW

Im November schickt BMW die vierte Auflage des X5 zu den Händlern. Das Design mag vertraut sein, die Technik ist komplett neu.

Sagen wir es einmal so: Die neue Generation des BMW X5 ist sofort als X5 zu erkennen.

Eine nun fette Doppelniere an der Front, neu geformte Leuchteinheiten sowie weiter ausgestellte Radhäuser müssen als äußere Veränderungen reichen.

Doch unterm Blech ist der Verkaufsschlager aus der SUV-Baureihe von BMW komplett neu.

Was bietet der neue BMW X5?

Der X5 wächst um 3,6 Zentimeter auf nun 4,92 Meter Länge. BMW verspricht deutlich mehr Platz im Innenraum, vor allem im Fond.

Eine Version mit dritter Sitzreihe und sieben Sitzen wird es ebenfalls geben.

Auch der Kofferraum wird größer - auf 845 Liter Volumen. Maximal passen 1.860 Liter Gepäck in den X5. Was bleibt, ist die zweigeteilte Heckklappe.

Das rustikale bisherige Interieur des Viertürers haben die Münchner entsorgt. Stattdessen gibt es feine Materialien und elegantes Design, wie man es in diesem Segment auch erwarten würde – und schon vom BMW X7 her kennt.

Klassische Instrumente sucht man im neuen X5 vergeblich. Alles ist digital. Natürlich auch die Bedienung über die App – etwa zum automatischen Einparken.

Das Fahrwerk soll den Spagat zwischen sportlichem Fahren und flauschigem Dahingleiten meistern.

In Sachen Assistenten ist der SUV natürlich auf dem aktuellsten Stand.

Welche Motoren bietet BMW an?

Zum Marktstart im November stehen ein Sechszylinder-Benziner mit 340 PS sowie zwei Sechszylinder-Diesel mit 265 PS beziehungsweise 400 PS Leistung im Programm.

Die bekannte Achtstufen-Automatik von BMW leitet die Motorkraft zunächst an alle vier Räder weiter. Denkbar ist später eine Basisversion mit Heckantrieb.

Offizielle Preise hat BMW auch schon genannt.

Der neu X5 als Benziner kostet ab 70.700 Euro. Der Einstiegs-Diesel ist um 1.500 Euro günstiger.

Wie finden Sie den Artikel?

Michael Langenwalter

Redakteur Michael Langenwalter

Kurvt seit mehr als 30 Jahren kreuz und quer durch die PS-Welt. Mit einem besonderem Faible für kernige Offroader.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.
Was möchten Sie tun?
TÜV-geprüfte Datensicherheit

Wussten Sie schon, dass...

Zündschlüssel für Autos erst seit 1949 verwendet werden?