Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
Sie möchten beraten werden?

Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch täglich von 8:00 - 20:00 Uhr zur Verfügung.

089 - 24 24 12 49tkv@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren

Ihre Vorteile bei CHECK24

  • Exklusive Sondertarife
  • Direkter Schutz durch Online-Abschluss
  • Unverbindliches, kostenloses Angebot per Post

Warum ist eine Katzenkrankenversicherung sinnvoll?

Katzen haben neun Leben – so heißt es im Volksmund. Doch in der Realität sieht es leider anders aus. Genau wie wir Menschen sind auch Katzen nicht vor Krankheiten oder Unfällen geschützt. Um sich gegen hohe Tierarztkosten abzusichern, kann deshalb eine Katzenkrankenversicherung sinnvoll sein.

Für die meisten Katzenhalter ist ihre flauschige Fellnase ein Familienmitglied, dem es an nichts fehlen soll. Sie bekommt das beste Futter, Spielzeug sowie viele Streicheleinheiten. Wird die Katze einmal krank oder hat einen Unfall, soll sie die bestmögliche medizinische Betreuung erhalten. Glücklicherweise gibt es aufgrund des veterinärmedizinischen Fortschritts immer mehr Behandlungs- und Operationsmöglichkeiten, sodass Katzen ein langes Leben ermöglicht werden kann. Die medizinische Versorgung hat allerdings ihren Preis: nicht selten sind drei- bis vierstellige Beträge für Tierarztleistungen fällig – vor allem bei größeren Eingriffen.

Solche ungeplanten Mehrkosten können eine große finanzielle Belastung darstellen, insbesondere, wenn das Geld ursprünglich für andere Ausgaben eingeplant war. Dies hat zur Folge, dass Katzenhalter nicht immer die beste Versorgung ihres Haustiers gewährleisten können. Eine Katzenkrankenversicherung kommt für die Tierarztkosten auf und bringt so mehr Gelassenheit in den Alltag.

Umfassende Kostenübernahme in Notfällen:

Eine besonders umfassende Absicherung wird gewährleistet, wenn Sie einen Katzenkrankentarif abschließen, der Tierarztleistungen bis zum vierfachen Satz der Gebührenordnung der Tierärzte (GOT) übernimmt. Dann kommt Ihr Tarif auch für Kosten im Zusammenhang mit Behandlungen und Operationen zu Notdienstzeiten auf.

Vollschutz versus OP-Schutz

Um seine Katze gegen Krankheiten und Unfälle zu versichern, gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen ist eine reine Katzen-OP-Versicherung erhältlich. Diese kommt für Kosten auf, die im Zusammenhang mit Operationen entstehen. Darunter fällt nicht nur die eigentliche Operation, sondern unter anderem auch Vor- und Nachuntersuchungen sowie die Versorgung mit Medikamenten.

Zum anderen werden Vollschutz-Tarife angeboten, die neben operativen Eingriffen ebenfalls Behandlungen abdecken. Darüber hinaus werden oftmals Kosten für Vorsorgemaßnahmen, wie Impfungen und Zahnprophylaxen, übernommen. Vor allem Zahnkrankheiten stellen ein häufiges gesundheitliches Problem von Katzen dar. Vollschutz-Tarife bieten folglich einen Rundumschutz.

Wartezeit beachten:

In der Regel verfügen Katzenkrankentarife über Wartezeiten von ein bis drei Monaten bis die Versicherungsleistungen in Anspruch genommen werden können. Daher lohnt es sich, Ihre Katze frühzeitig zu versichern.

Katzenkranken- & OP-Versicherung

  • umfassende Auswahl an Tarifen
  • jetzt unverbindlich und kostenlos vergleichen

Wählen Sie Ihren Versicherungsschutz: