Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 15 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 15
Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
anlagekonto@check24.de

Wir antworten in der Regel innerhalb
von 24 Stunden.
Sie sind hier:

Festgeld Lexikon

A A A

Goldene Bankenregel

Bei der Goldenen Bankenregel handelt es sich um eine Finanzierungsregel für Geldinstitute, deren Befolgung dazu führen soll, dass stets ein Gleichgewicht der finanziellen Mittel gegeben ist. Zu Grunde liegt der Regel das Prinzip der Fristenkongruenz, das wiederum eine Fristenparallelität vorsieht: Kurzfristig aufgenommenes Geld darf nur kurzfristig verliehen werden. Geld, das hingegen langfristig zur Verfügung steht, darf auch langfristig verliehen werden. Die Regel soll dazu beitragen, Liquiditätsprobleme von Banken zu vermeiden.

Eine vollständige Fristenkongruenz ist für Kreditinstitute allerdings nicht immer praktikabel, da ihre Rentabilität ohne die Transformation von Fristen starken Einschränkungen unterliegen würde. Zu Gute kommt den Banken, dass auf nicht alle eingenommenen Gelder jeweils am Datum ihrer Fälligkeit zugegriffen wird. So sind beispielsweise Tagesgeldanlagen täglich durch die Kunden verfügbar, werden von ihnen jedoch nicht täglich abgerufen. Vielmehr verbleibt den Geldinstituten ein sogenannter Bodensatz – also eine Ansammlung kurzfristig angelegter Gelder, die eine Bank bei allen laufenden Ein- und Auszahlungen immer zur Verfügung hat. Diese ermöglichen es einem Kreditinstitut, auch nicht langfristig gebundene Guthaben als Kredite zu verleihen – wenngleich ein Abrufrisiko bestehen bleibt. Ebenfalls positiv auf die Möglichkeiten zur Kreditvergabe wirkt sich aus, dass von Banken auch mit Anschlussfinanzierungen kalkuliert werden kann. Unabhängig davon gilt jedoch: Selbst wenn die Goldene Bankenregel vollständig befolgt werden würde, bestünde keine umfassende Sicherheit im Hinblick auf die Liquiditätssicherung eines Geldinstituts. Ein bedeutender Grund dafür liegt darin, dass die Beachtung der Regel Banken keine Absicherung gegen den Ausfall von Krediten bietet. Denn: Wird ein Kredit nicht zurückgezahlt, fehlt die entsprechende Summe.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

CHECK24 Service

Welchen Betrag möchten Sie anlegen?

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

089 - 24 24 11 15
8 - 20 Uhr | Mo - Fr

oder eine Mail an: anlagekonto@check24.de