Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 15 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 15
Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
anlagekonto@check24.de

Wir antworten in der Regel innerhalb
von 24 Stunden.
Sie sind hier:

Festgeld Lexikon

A A A

Fristenkongruenz

Das Prinzip der Fristenkongruenz beinhaltet in Bezug auf Banken den Grundsatz, dass sich die Fristen bei der Beschaffung von Geldmitteln und der Verwendung von Geldmitteln entsprechen sollen. Dies bedeutet, dass ein Geldinstitut Kapital, das ihm nur über einen kurzen Zeitraum zur Verfügung steht, auch nur über einen kurzen Zeitraum einsetzen soll – längerfristig verfügbares Kapital soll dahingegen ausdrücklich über eine längere Dauer investiert werden.

Auf dem Prinzip der Fristenkongruenz basiert die sogenannte Goldene Bankenregel, die eine entsprechende Fristenparallelität vorsieht: Eine Bank soll Gelder nicht länger ausleihen, als diese ihr selbst zur Verfügung stehen. Allerdings hat die Praxis gezeigt, dass eine vollständige Befolgung dieser Regel und damit des Prinzips der Fristenkongruenz Schwierigkeiten bereitet, da eine Bank auf diese Weise nicht rentabel arbeiten kann. Geldinstituten bietet sich dennoch Spielraum, denn viele Gelder sind zwar täglich verfügbar, werden von den Kunden aber nicht abgezogen. Dadurch verbleibt den Geldinstituten ein sogenannter Bodensatz, den sie für Investitionen nutzen können.

Tipp: Jetzt Festgeld vergleichen!

Der Bodensatz besteht aus Kapital, das zwar kurzfristig abrufbar ist – mit dem die Bank allerdings kalkulieren kann. Dies liegt daran, dass Kunden auf ihr Geld nicht immer zum nächstmöglichen Termin zugreifen. Ein Beispiel dafür sind Girokonten – hier wird das überwiesene Gehalt in der Regel nicht gleich nach seinem Eingang komplett abgezogen. Auch auf Tagesgeldkonten geparktes Kapital ist täglich verfügbar, verbleibt aber oftmals über einen längeren Zeitraum bei der Bank. Im Falle des Bodensatzes wird mit einer hoher Anzahl von Kunden kalkuliert – Sicherheit dahingehend, dass das Kapital auch tatsächlich langfristig bei der Bank verbleibt, besteht allerdings nicht.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

CHECK24 Service

Welchen Betrag möchten Sie anlegen?

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

089 - 24 24 11 15
8 - 20 Uhr | Mo - Fr

oder eine Mail an: anlagekonto@check24.de