Hallo! Anmelden

Kostenlose Beratung

0800 - 755 455 430

Mo. bis So. 8:00 - 22:00 Uhr

Sie sind hier:

Stromanbietervergleich

Mehr als 1.000 Stromversorger mit über 12.500 Tarifen

Stromanbieter Vergleich starten

Stromanbieter wechseln - so geht`s

Die Strompreise werden für viele Haushalte zu einer immer größeren Belastung. Die regelmäßigen Preiserhöhungen und steigende staatliche Abgaben treiben die Kosten für elektrische Energie immer weiter in die Höhe.

Auf CHECK24 mit dem Stromanbieter Vergleich über 1.000 Stromanbieter vergleichen und den Stromanbieter wechseln. Durch das Grundversorgungsgesetz ist gewährleistet, dass die Stromversorgung nicht unterbrochen wird.
Doch Verbraucher müssen die Strompreis-Kröte nicht einfach schlucken: Sie können gegensteuern, indem sie ihren Stromanbieter wechseln und einen günstigeren Tarif wählen. Dadurch ist es in vielen Fällen nicht nur möglich, Preissteigerungen auszugleichen, sondern die Stromrechnung sogar deutlich zu senken.

Umweltbewusste Stromkunden können beim Wechsel des Stromanbieters zusätzlich durch die Wahl des richtigen Stromtarifs auch etwas für den Klimaschutz tun und gleichzeitig privat den Atomausstieg vollziehen. Denn es speisen zwar alle Kraftwerke in dasselbe Netz ein, so dass auch alle Verbraucher denselben Strommix erhalten. Wenn aber ein Kunde einen Ökostrom-Tarif abschließt, muss der Stromanbieter eine seinem Verbrauch entsprechende Menge an Ökostrom einspeisen. Dadurch steigt die Menge an grünem Strom im Netz. Das muss nicht teuer sein – ein Stromanbieterwechsel zu einem günstigeren Ökostromanbieter wird oft sogar billiger angeboten als der Normalstrom des bisherigen Stromvertrages.


Durchschnittliche Ersparnis durch einen Stromanbieterwechsel in 2013

Verbraucher, die im vergangenen Jahr 2013 ihren Stromanbieter über CHECK24 gewechselt haben, konnten im Vergleich zum vorherigen Stromtarif durchschnittlich 211 Euro im Jahr an Kosten beim Strom sparen. Das zeigt die aktuelle Studie zum Thema „Ersparnis durch Stromanbieterwechsel“. Das Vergleichsportal hat dabei alle 2013 erfolgten Stromanbieterwechsel berücksichtigt, die über CHECK24 erfolgt sind. Die Ersparnis wurde dabei im Vergleich zum angegebenen Tarif des Vorversorgers berechnet. Insgesamt sparten die Stromkunden 2013 durch den Stromvergleich und den Stromanbieterwechsel rund 60 Millionen Euro. Den Stromanbieter zu wechseln kann sich also am Ende des Jahres auszahlen.


Durchschnittliche Ersparnis nach Bundesland in 2013

Ein Vergleich zwischen den einzelnen Bundesländern zeigt dabei sogar, dass Rheinland-Pfälzer Stromhaushalte noch mehr Geld durch den Wechsel zu einem preiswerteren Stromanbieter sparen konnten. Durchschnittlich zahlten Verbraucher hier nach dem Wechsel durchschnittlich 259 Euro weniger im Jahr. Auch Saarländer und Baden-Württemberger konnten ihre Haushaltskasse mit 230 und 227 Euro erheblich entlasten. Zwar sparten Stromhaushalte aus den drei Stadtstaaten im Jahr weniger, dennoch lohnt sich der Stromvergleich auch hier. Denn ein großer Anteil an Stromkunden in Deutschland bezieht Strom noch immer über die Grundversorgung. Das muss nicht sein. Der Wechsel zu einem preiswerten Stromanbieter lohnt sich –ein Stromanbietervergleich zeigt das jeweilige Sparpotenzial, das in der Regel mehrere hundert Euro im Jahr beträgt.


Bundesland ø Ersparnis in €; alle Tarife* ø Ersparnis in €; Tarife OHNE Bonus*
Baden-Württenberg 227,00 € 162,00 €
Bayern
218,00 € 147,00 €
Berlin 171,00 € 114,00 €
Brandenburg
172,00 € 114,00 €
Bremen
176,00 € 119,00 €
Hamburg 160,00 € 103,00 €
Hessen 224,00 € 163,00 €
Mecklenburg-Vorpommern
178,00 € 115,00 €
Niedersachsen
203,00 € 143,00 €
Nordrhein-Westfalen 218,00 € 162,00 €
Rheinland-Pfalz
259,00 € 192,00 €
Saarland 230,00 € 176,00 €
Sachsen 180,00 € 127,00 €
Sachsen-Anhalt
199,00 € 141,00 €
Schleswig-Holstein 206,00 € 137,00 €
Thüringen 214,00 € 146,00 €
ø Deutschland gesamt 211,00 € 150,00 €
*berücksichtigt wurden nur Tarife ohne Vorauskasse, Pakete und mit mind. 12 Monaten Preisgarantie
Quelle: CHECK24, Angaben ohne Gewähr

Ersparnis nach Verbrauchsgröße (kWh)

Eine vierköpfige Familie zahlte der Erhebung zufolge nach dem Wechsel zu einem günstigeren Stromanbieter durchschnittlich 280 Euro weniger im Jahr als zuvor, während Singles im Schnitt 156 Euro sparen konnten. Das liegt jedoch in der Regel vor allem daran, dass sie insgesamt weniger Strom verbrauchen und deshalb eine niedrigere Stromrechnung im Jahr erhalten. Somit rentiert sich der Stromvergleich auch für kleinere Haushalte, die Strom verbrauchen. Große wie kleine Haushalte können folglich den Stromanbieter wechseln und dadurch die Stromkosten reduzieren.


Verbrauch p.a. ø Ersparnis in €; alle Tarife* ø Ersparnis in €; Tarife OHNE Bonus*
5000 kWh 280,00 € 194,00 €
3500 kWh 228,00 € 146,00 €
2000 kWh 156,00 € 92,00 €
*berücksichtigt wurden nur Tarife ohne Vorauskasse, Pakete und mit mind. 12 Monaten Preisgarantie
Quelle: CHECK24, Angaben ohne Gewähr

 Studie: Ersparnis beim Stromanbieterwechsel 2013

Stromanbieter online wechseln, vergleichen und sparen

Vor dem Stromanbieterwechsel müssen Verbraucher jedoch erst die verfügbaren Tarife beim Strom vergleichen und sich für einen günstigeren Stromanbieter entscheiden. Um bei den mehr als 12.500 Tarifen von über 1000 Stromanbietern den Überblick zu behalten und das beste Angebot zu finden, sollten Verbraucher den Online-Vergleichsrechner zu Hilfe nehmen.

Der Stromvergleich bringt Klarheit in den Tarifdschungel. Er stellt die tatsächlichen Kosten dar, die unterm Strich in einem Jahr anfallen. Dadurch wird auf einen Blick erkennbar, welche Stromverträge wirklich die günstigsten sind. Dazu fragt der Rechner lediglich zwei Angaben ab: den jährlichen Stromverbrauch und die Postleitzahl. Diese Daten genügen, um das Vergleichsergebnis zu bestimmen.

Die automatischen Voreinstellungen sollen dafür sorgen, dass vor allem die verbraucherfreundlichen Angebote angezeigt werden. Wer die Suchergebnisse noch individualisieren möchte, kann sie durch zusätzliche Auswahloptionen eingrenzen. So können sich Nutzer, die nach Ökostrom suchen, gezielt nur die grünen Tarife anzeigen lassen, oder nur nach besonders nachhaltigen Angeboten suchen, deren Anbieter in neue Öko-Kraftwerke investieren.


Der Wechsel des Stromversorgers leicht gemacht

Ist die Wahl auf den Wunsch-Tarif gefallen, ist der Stromanbieterwechsel selbst nur noch eine Kleinigkeit. Er dauert nur wenige Wochen. Der Gesetzgeber hat hier eine maximale Frist von drei Wochen vorgesehen. In der Praxis dauert der Wechsel zwar meist etwas länger, da die Frist erst dann beginnt, wenn Ihr neuer Versorger Sie beim Netzbetreiber ummeldet. Dennoch geht der Stromanbieterwechsel in der Regel schnell über die Bühne.

Zählerstand und Zählernummer für Strom +
Alternativ können Sie Zählernummer und Zählerstand auch direkt von Ihrem Stromzähler ablesen.

Wenn Sie sich für einen neuen Versorger entschieden haben, brauchen Sie nur noch dessen Anmeldeformular auszufüllen. In vielen Fällen können Sie den Wechsel auch komplett online beantragen. Gleichzeitig bevollmächtigen Sie Ihren neuen Versorger, sämtliche Formalitäten des Wechsels – also die Kündigung bei Ihrem Altversorger und die Anmeldung beim Netzbetreiber – für Sie zu erledigen. Selbst kündigen sollten Sie nur dann, wenn Sie ein Sonderkündigungsrecht aufgrund einer Preiserhöhung in Anspruch nehmen oder Ihre verbleibende Kündigungsfrist sehr kurz (weniger als zwei Wochen) ist. Gilt in Ihrem alten Stromvertrag eine Kündigungsfrist, so muss diese noch abgewartet werden, bevor ein Wechsel möglich ist.

Hier finden Sie als Beispiel eine Vorlage für ein Kündigungsschreiben an Ihren Stromversorger aufgrund von Preiserhöhungen (sollte bei Ihnen ein anderer Kündigungsgrund vorliegen, ändern Sie diesen bitte entsprechend ab)

Nachdem Sie das Antragsformular Ihres neuen Versorgers ausgefüllt und unterschrieben haben, erhalten Sie von diesem eine schriftliche Auftragsbestätigung. Technische Änderungen an Ihrem Stromzähler sind nicht notwendig.

Ausfüllen des Stromanbieter Wechselformulars:

  • Achten Sie beim Ausfüllen des Wechselformulars darauf, dass der Antragsteller mit dem Vertragspartner des Vorversorgers identisch ist. Anderenfalls kann es zu Verzögerungen bei der Kündigung des Vorversorgers kommen.
  • Bitte achten Sie darauf, das Formular an allen gekennzeichneten Stellen (dreimal) zu unterschreiben, wenn Sie den Tarifwechsel nicht online beantragen. Anträge mit fehlenden Unterschriften können leider nicht bearbeitet werden.
  • Neben Ihren persönlichen Daten wie Anschrift und Geburtsdatum benötigt Ihr neuer Stromversorger auch Angaben über Ihren Vorversorger (entfällt bei Umzug) und Ihre Zählernummer.
  • Ihre Kundennummer bei Ihrem derzeitigen Versorger finden Sie auf Ihrer letzten Jahresabrechnung. Manche Anbieter bezeichnen die Kundennummer auch als Vertragskontonummer.
  • Die Zählernummer finden Sie ebenfalls auf Ihrer letzten Rechnung.