Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 56 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 56

Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr

 

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
whg@check24.de

Sie sind hier:

Leitungswasserversicherung

Über 800 Tarifvarianten der Wohngebäudeversicherung
unverbindlich & kostenlos vergleichen

Welchen Gebäudetyp wollen Sie versichern?

Erstinformation - CHECK24 ist immer für Sie da, Ihr unabhängiger Versicherungsmakler und vielfacher Testsieger
CHECK24 Bewertungen
CHECK24 Versicherungen
4,9 / 5
14.521 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Sie möchten beraten werden?

Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch täglich von 8:00 - 20:00 Uhr zur Verfügung.

089 - 24 24 12 56whg@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren »

Die Leitungswasserversicherung

Die Gefahr kommt fast geräuschlos daher, richtet aber immensen Schaden an. Das Element Wasser können wir bis heute nicht vollständig bändigen.

Wenn Leitungswasser unkontrolliert entweicht, ist die Bescherung groß: vollgesogene Möbel, aufgequollene Böden, nasse Wände. Schnell kann das ganze Gebäude unbewohnbar sein, der Schaden ist enorm. Die Ursachen können etwa geplatzte Wasserleitungen, Bruchschäden durch poröse Dichtungen, schadhafte Ventile oder alte Rohre sein, die im Lauf der Zeit durchgerostet sind und leckschlagen. Auch Frostschäden sind häufig die Ursache für geplatzte Leitungen.

Die nachfolgende Tabelle zeigt, dass deutsche Versicherer jährlich Leitungswasserschäden in Millionenhöhe regulieren.

Leitungswasserschäden der vergangenen Jahre:

Jahr

Schäden total

Schadenregulierung in Euro

2014

1.170.000

2.340.000.000

2015

1.110.000

2.340.000.000

2016

1.150.000

2.580.000.000

Quelle: Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V., Stand Oktober 2017

Wohngebäudeversicherung bei Leitungswasserschäden

Für die betroffenen Haus- und Wohnungsbesitzer ist der finanzielle Schaden oft enorm. Für solche Fälle werden spezielle Leitungswasserversicherungen angeboten. Sie können zwar den unmittelbaren Schreck nach einem solchen Vorfall nicht verhindern, regulieren jedoch die entstandenen Schäden an den Gebäuden, dem Hausrat oder der Betriebseinrichtung.

Komfortabler als eine separate Versicherung gegen einen Leitungswasserschaden abzuschließen ist es jedoch, diese Leistung direkt mit einer Wohngebäudeversicherung abzudecken. Sie schließt nicht nur die Regulierung von Schäden aufgrund von Hochwasser, Bränden, Blitzeinschlägen, Sturm und Hagel ein, sondern auch Leitungswasserschäden und bietet somit einen umfassenden Schutz der Immobilie und übernimmt entstandene Kosten im Schadensfall.

Um Hausrat, wie beispielsweise die Einrichtung zu versichern, ist der Abschluss einer Hausratversicherung nötig. Die Wohngebäudeversicherung deckt ausschließlich Schäden an fest verbauten Teilen des Hauses ab.

Was ist versichert?

Im Schutz der Wohngebäudeversicherung inklusive Leitungswasserversicherung sind wasserführende Leitungen versichert. Dazu gehören:

  • Anlagen zur Wasserversorgung und -entsorgung
  • Heizungen
  • Spül- und Waschmaschinen
  • Wärmepumpen

In leistungsstarken Tarifen können außerdem Aquarien sowie Wasserbetten mitversichert werden.

Versicherungsvergleich von CHECK24

Der Vergleichsrechner von CHECK24 macht es Ihnen einfach, schnell, bequem und kostenfrei aus dem vielfältigen Angebot an Wohngebäudeversicherungen das für Sie passende Paket zu finden. Sie müssen nur wenige Daten wie etwa die zu versichernden Risiken, den Standort und das Baujahr Ihres Gebäudes sowie die Wohnfläche eingeben - schon erhalten Sie Ihre individuellen Angebote übersichtlich sortiert präsentiert und können nach Abschluss Ihrer Wohngebäudeversicherung in Zukunft entspannter das in Ihren eigenen vier Wänden genießen.

Sie müssen nicht extra angeben, dass Sie Leitungswasserschäden mitversichern möchten. Die Wohngebäudeversicherung schließt diese immer automatisch ein.