Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 14 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 14
Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
kontenservice@check24.de
Sie sind hier:

Tagesgeld Lexikon

A A A

Nominalzins

Der Begriff Nominalzins wird im Zusammenhang mit Geldanlagen oder Krediten verwendet. Er bezeichnet den Prozentsatz, mit dem die Anlage oder der Kredit verzinst ist, und wird in der Regel pro Jahr (p.a. = per anno) angegeben. Im Gegensatz zum effektiven Jahreszins beinhaltet er noch keine Bearbeitungs- oder Kontoführungsgebühren. Auch der Zinseszinseffekt aus monatlichen, viertel- oder halbjährlichen Zinsausschüttungen wird nicht berücksichtigt. Im Zusammenhang mit Kapitalanlagen ist der Nominalzins durch den Zinseszins folglich höher als der effektive Jahreszins. Beim Kredit ist es dagegen genau umgekehrt. Hier kommen zum Nominalzins die oben genannten, zusätzlichen Kosten hinzu. Somit liegt der Nominalzins niedriger als der effektive Jahreszins.

In beiden Fällen handelt es sich beim Nominalzins aber um eine relativ ungenaue Angabe, da er weder die realen Kosten, noch die reale Rendite der Finanzprodukte angibt. Für Verbraucher, die die Angebote verschiedener Institute objektiv miteinander vergleichen wollen, eignet sich der Nominalzins daher eher weniger. Beim Tagesgeld-Zinsvergleich sollte stattdessen immer auf den effektiven Jahreszins geachtet werden.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

CHECK24 Service

Welchen Betrag möchten Sie anlegen?

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

089 - 24 24 11 14
8 - 20 Uhr | Mo - Fr

oder eine Mail an: kontenservice@check24.de