Anmelden und von allen CHECK24 Vorteilen profitieren!
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
089 - 24 24 12 34 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Expertenberatung
  • Alle Bereiche
    089 - 24 24 12 34
  • Urlaubsreisen

    Mo - So 7:30 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 33
  • Mietwagen

    Mo - So 8:00 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 44
  • Kfz-Versicherung

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 12 12
  • Kredit

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 24
  • Strom & Gas

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 66
  • DSL

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 77
  • Mobilfunk

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 88
  • Shopping

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 55
Fragen zu einem anderen Bereich?
Alle E-Mail-Adressen und Telefonnummern finden Sie auf
der Kontaktseite
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Gaspreisentwicklung Studie - Gaspreiserhöhung im November und Dezember 2011 um bis zu 262 Euro

München, 31.10.2011, CHECK24

Von der aktuellen Gaspreiserhöhung sind fast eine Million der deutschen Haushalte betroffen - über das ganze Jahr gesehen mussten sogar etwa 13 Millionen Haushalte eine Gaspreiserhöhung verkraften. Insgesamt erhöhten im Jahr 2011 (einschließlich der geplanten Preissteigerungen im Dezember) 530 Gasanbieter die Preise.

Studiendetails als Download

Gaspreisestudie

Insgesamt 51 Gasanbieter planen im November und Dezember 211 eine Gaspreiserhöhung: Durchschnittlich steigen die Preise für einen Vier-Personen-Haushalt mit einem jährlichen Verbrauch von rund 2. kWh dabei um etwa neun Prozent (118 Euro) im Jahr. Dies ergab eine Studie zur Gaspreisentwicklung des unabhängigen Vergleichsportals CHECK24.
Besonders hart trifft die anstehende Gaspreiserhöhung die Kunden der Gasversorgung Main-Kinzig GmbH. Der Gasanbieter steigert seine Preise um satte 21 Prozent, das sind im Jahr 262 Euro. Insgesamt sind etwa eine Million deutscher Haushalte von den geplanten Preissteigerungen im November und Dezember 211 betroffen.
Einschließlich Dezember haben im Jahr 211 insgesamt 53 Gasversorger ihre Preise erhöht - die Gaspreiserhöhung lag im Schnitt bei elf Prozent (148 Euro). Diese Unternehmen beliefern etwa 13 Millionen der etwa 2,2 Millionen Haushalte* mit Gasversorgung. Im Gegensatz zu 21 zogen damit deutlich etwa doppelt so viele Gasversorger ihre Preise an. Im Vorjahr erhöhten lediglich 261 Gasanbieter ihre Preise um durchschnittlich neun Prozent (115 Euro).

*Quelle: BDEW 21