Anmelden und von allen CHECK24 Vorteilen profitieren!
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
089 - 24 24 12 34 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Expertenberatung
  • Alle Bereiche
    089 - 24 24 12 34
  • Urlaubsreisen

    Mo - So 7:30 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 33
  • Mietwagen

    Mo - So 8:00 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 44
  • Kfz-Versicherung

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 12 12
  • Kredit

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 24
  • Strom & Gas

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 66
  • DSL

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 77
  • Mobilfunk

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 88
  • Shopping

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 55
Fragen zu einem anderen Bereich?
Alle E-Mail-Adressen und Telefonnummern finden Sie auf
der Kontaktseite
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Gaspreisentwicklung Studie - Preissteigerungen um bis zu 29 Prozent im Jahr 2010

München, 20.10.2010, CHECK24

242 Gasanbieter erhöhten in diesem Jahr ihre Preise um bis zu 29 Prozent, 144 Gasversorger senkten dagegen die Gaspreise um bis zu 23 Prozent. Verbraucher müssen sich im November und Dezember auf Preissteigerungen um bis zu 19 Prozent einstellen.

Studiendetails als Download

Gaspreisestudie

CHECK24 hat deutschlandweit die Gaspreisentwicklung der Grundversorger im Jahr 21 sowie die Energiepreisveränderungen im November und Dezember in einer Gaspreisentwicklung Studie untersucht. Fazit: Durchschnittlich erhöhten 242 Grundversorger die Gaspreise um 8,5 Prozent, das entspricht rund 16 Euro im Jahr. Kunden der Energieversorgung Sehnde mussten gar eine Gaspreiserhöhung von 29 Prozent (333 Euro p.a.) in Kauf nehmen.
Dass es auch anders geht, zeigten 144 Gasanbieter mit einer durchschnittlichen Preissenkung um 6,5 Prozent (91 Euro p.a.). Die Versorgungsbetriebe in Ludwigslust senkten dabei die Preise am deutlichsten. Hier konnten sich Verbraucher über um 23 Prozent niedrigere Gaskosten freuen, das entspricht einer Ersparnis von 434 Euro p.a..
Im November und Dezember werden 27 Gasanbieter die Preise um durchschnittlich knapp acht Prozent anziehen. Verbraucher in Röthenbach an der Pegnitz (Bayern) müssen gar mit einer Gaspreiserhöhung von fast 19 Prozent (238 Euro p.a.) rechnen. Die angekündigten Preissenkungen fallen hingegen niedriger aus. Durchschnittlich sinken die Gaspreise um fünf Prozent, in der Spitze um neun Prozent (119 Euro p.a.).