Anmelden und von allen CHECK24 Vorteilen profitieren!
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
089 - 24 24 12 34 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Expertenberatung
  • Alle Bereiche
    089 - 24 24 12 34
  • Urlaubsreisen

    Mo - So 7:30 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 33
  • Mietwagen

    Mo - So 8:00 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 44
  • Kfz-Versicherung

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 12 12
  • Kredit

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 24
  • Strom & Gas

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 66
  • DSL

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 77
  • Mobilfunk

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 88
  • Shopping

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 55
Fragen zu einem anderen Bereich?
Alle E-Mail-Adressen und Telefonnummern finden Sie auf
der Kontaktseite
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Gaspreis Studie - Analyse des Gasmarktes zeigt bundesweite Variationen

München, 28.10.2010, CHECK24

242 Gasanbieter erhöhten in diesem Jahr ihre Preise um bis zu 29 Prozent, 144 Gasversorger senkten dagegen die Gaspreise um bis zu 23 Prozent. Verbraucher müssen sich im November und Dezember auf Preissteigerungen um bis zu 19 Prozent einstellen.

Studiendetails als Download

Gaspreisestudie

In einer Gaspreis Studie hat CHECK24 die durchschnittlichen Gaskosten der einzelnen Bundesländer ermittelt. Dabei zeigte sich eine Preisvariation von bis zu 27 Prozent.* Bundesweit liegt der Gaspreis bei .240 Euro im Jahr. Am meisten müssen Verbraucher aus Thüringen zahlen - im Schnitt .367 Euro jährlich. Auch in den Ländern Mecklenburg-Vorpommern (.344 Euro), Sachsen (.343 Euro) und Sachsen-Anhalt (.38) liegen die Preise über dem Durchschnitt.

Die niedrigsten Gaskosten haben die Verbraucher in Bremen (.079 Euro p.a.), Niedersachsen (.66 Euro p.a.) und Hamburg (.205 Euro p.a.). Insgesamt zeigt sich bei der Gasmarkt-Analyse eine Preiskluft zwischen Ost und West. Im Osten der Bundesrepublik zahlen Gaskunden durchschnittlich .306 Euro im Jahr. Damit liegt hier der Gaspreis um knapp sieben Prozent höher als in den westlichen Bundesländern (durchschnittlich .222 Euro pro Jahr).

Zudem hat CHECK24 das Sparpotenzial in den 00 größten Städten Deutschlands untersucht. Demnach können Verbraucher in Gera durch den Wechsel zu einem günstigeren Gasanbieter am meisten sparen - bis zu 89 Euro im Jahr. Auf den Plätzen folgen Leipzig (779 Euro p.a.) und Köln (775 Euro p.a.). Im Schnitt liegt das Sparpotenzial durch einen Gasversorgerwechsel in den 00 Städten bei 42 Euro pro Jahr.

* Berechnet für einen durchschnittlichen Vier-Personen-Haushalt mit einem Verbrauch von 20.000 kWh, Berlin wird aufgrund der geografischen Lage zu den ostdeutschen Bundesländern gezählt.

** Nur Tarife ohne Vorauskasse berücksichtigt.


* Berechnet für einen durchschnittlichen Vier-Personen-Haushalt mit einem Verbrauch von 20.000 kWh, Berlin wird aufgrund der geografischen Lage zu den ostdeutschen Bundesländern gezählt. ** Nur Tarife ohne Vorauskasse berücksichtigt.