Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
Kostenlose Beratung

Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch täglich zw. 8:00 - 20:00 Uhr zur Verfügung.

089 - 24 24 12 48pferd@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren

Ihre Vorteile bei CHECK24

  • Exklusive Sondertarife
  • Direkter Schutz durch Online-Abschluss
  • Unverbindliches, kostenloses Angebot

Stockmaß

Die Körpergröße von Pferden wird gemeinhin in Form des sogenannten Stockmaßes, auch Widerristhöhe genannt, angegeben. Als Widerrist wird der Bereich des Pferdes bezeichnet, der den Übergangspunkt vom Pferderücken zum Hals darstellt. Er ist der höchste Punkt, wenn die Tiere ihren Kopf gesenkt haben.

Wie wird das Stockmaß gemessen?

Stockmaß beim PferdDas Stockmaß bezeichnet nicht nur die Größe des Pferdes, sondern auch das Messgerät, mit dem diese erhoben wird. Dieses besteht aus einem Stab mit Messskala und einem beweglichen Arm, der in einem 90 Grad Winkel am Stab angebracht ist. Für eine genaue Messung haben viele Stockmaße ebenfalls eine Wasserwaage integriert. Um die Widerristhöhe mit einem Stockmaß zu bestimmen, wird der Stab auf Höhe des Widerrists gerade neben das aufrecht stehende Pferd gestellt und der daran befestigte Arm nach unten geschoben, bis er auf dem Widerrist auflegt. Nun kann die Größe anhand der Skala abgelesen werden.

Neben einem Stockmaß kann auch ein Zollstock in Kombination mit einer Wasserwage verwendet werden. Die Wasserwaage wird hierbei gerade auf den Widerrist des Pferdes gelegt und anschließend der Abstand zwischen Boden sowie Wasserwaage mit dem Zollstock gemessen. Selbiges ist mit einem Lasermessgerät oder einer Schnur möglich. Für diese wird jedoch zusätzlich ein Maßband benötigt. Wo genau beim Messen der Widerristhöhe angesetzt werden muss, sehen Sie rechts auf dem Bild.

Warum ist das Stockmaß wichtig?

Das Stockmaß dient der Unterteilung in Klein- und Großpferde. Für die Zuordnung zur Gruppe der Kleinpferde gilt üblicherweise ein maximales Stockmaß von 148 cm. Liegt das Stockmaß über diesem Wert, spricht man von einem Großpferd. Dies spielt vor allem für Pferdeturniere eine Rolle. Als Turnierponys gelten nur solche Tiere, die unter die Gruppe der Kleinpferde fallen. Um an einem Turnier teilnehmen zu können, benötigt das Pony eine offizielle Messbescheinigung. Ist das Pony kleiner als 142 cm, muss diese nur einmalig ausgestellt werden. Bei größeren Tieren ist bis zum siebten Lebensjahr jährlich eine neue Messbescheinigung nötig. Trägt das Pony Hufeisen, darf es über ein Stockmaß von bis zu 149 cm verfügen.

Außerdem ist die Widerristhöhe für Züchter wichtig, da manche Zuchtverbände Größenvorgaben für bestimmte Rassen erlassen.

Möchten Sie Ihr Pferd versichern, ist ebenfalls das Stockmaß von Bedeutung. Die meisten Anbieter von Pferdehaftpflichtversicherungen setzen auf das Stockmaß als Basis zur Bestimmung der Prämien, die für die Absicherung eines Pferdes erhoben werden. Kleinpferde profitieren dabei häufig von einer Ponyversicherung.

Versicherungsbeitrag ist abhängig von Größe und Rasse:

Trotz der Einteilung in Klein- und Großpferde werden je nach Versicherungsanbieter zum Teil leicht unterschiedliche Widerristhöhen für die Einordnung als Ponys zugrunde gelegt. Weiterhin kann im Fall der Fälle statt des Stockmaßes die Rasse der Pferde den Ausschlag für die Festlegung des Versicherungstarifs geben.

Pferdeversicherung im Vergleich

  • Über 80 Tarife im Vergleich
  • Unverbindlich & kostenlos vergleichen
  • Bis zu 76 % sparen

Mit dem Vergleich von CHECK24 können Sie über 80 Tarife der Pferdehaftpflicht kostenlos vergleichen. Gemäß § 60 Abs. 1 S. 2 und Abs. 2 VVG weisen wir dennoch ausdrücklich auf eine eingeschränkte Versicherer- und Vertragsauswahl hin. Informationen zu den teilnehmenden und nicht teilnehmenden Versicherern und Versicherungstarifen finden Sie hier.

Im Pferdehaftpflicht-Vergleich von CHECK24 finden Sie über 80 Tarife für Ihren optimalen Versicherungsschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.