Sie sind hier:

Motorradversicherung Vergleich

Jetzt beim Testsieger vergleichen & sparen
Motorräder, Leichtkrafträder & Quads
Unverbindlich & kostenlos vergleichen

Was möchten Sie tun?
TÜV-geprüfte Datensicherheit
TÜV Süd
Bis zu75%sparen
Unsere Partner
Previous
Next
Teilnehmende Versicherer

Dirt Bike: Motocross-Maschine mit Straßenzulassung

Lesezeit 1 Min.
aktualisiert am 02.04.2020

Dirt Bike

Im motorisierten Zweiradsektor bezeichnet ein Dirt Bike am ehesten eine Cross-Maschine mit Straßenzulassung. Die gängigen Dirt Bikes haben Motoren mit einem Hubraumspektrum zwischen 126 und 250 ccm.

Beim Dirt Bike wird die Motorenergie des Motors auf eine Fliehkraftkupplung, dann auf eine Untersetzung und schließlich – wie bei dem Pocket Bike – auf ein Ritzel übertragen, das die Kraft über eine Antriebskette an das Hinterradritzel gibt.

Sind diese Informationen hilfreich?

Sascha Rhode

Redakteur Sascha Rhode

Nennt deutlich mehr Zwei- als Vierräder sein Eigen. Mag alte Vespa-Roller - saubere Hände haben daher andere.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.