089 – 24 24 12 52 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 – 24 24 12 52

Montag - Freitag von 9:00 - 18:00 Uhr

 

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:

mopedversicherung@check24.de

Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Der Winter naht: So übersteht Ihr Moped die kalte Jahreszeit

Glatte Straßen, Schneematsch, dazu Kälte und Dunkelheit – der Winter ist für Mopeds und andere Kleinkrafträder jedes Jahr aufs Neue eine Herausforderung. Mutige trotzen der klirrenden Kälte und wagen sich auch in den dunklen Monaten auf ihr Zweirad. Andere verabschieden sich für einige Monate von ihrem Fahrzeug. Wir verraten, auf was Sie in beiden Fällen achten sollten!

Moped fahren im Winter – darauf sollten Sie achten

Wer dem herausfordernden Wetter im Winter trotzen und sein motorisiertes Zweirad dennoch nutzen möchte, sollte sich angemessen vorbereiten. Die folgenden Aspekte sollten Mopedfahrer berücksichtigen, um unbeschadet durch den Winter zu kommen:

  • Ein Mann fährt auf einem blauen Roller durch den Schnee.Reifen: Für Mopeds und Roller besteht in Deutschland – wie auch für PKWs – keine generelle Winterreifenpflicht. Es wird davon ausgegangen, dass sich die Besitzer der meist offenen Zweiräder im Winter ohnehin nur in Ausnahmefällen mit ihren Fahrzeugen auf die Straße wagen.
    Dennoch bieten einige Hersteller auch M&S- (Matsch und Schnee) oder Allwetterreifen mit angepassten Profilen an. Diese machen ein Moped zwar nicht direkt schneetauglich, bieten aber zumindest einen besseren Halt auf herbstlichem Laub, nassen Straßen und bei milderem Winterwetter. Wer also plant, zumindest ab und an im Winter unterwegs zu sein, sollte sein Moped mit den passenden Reifen ausrüsten.
  • Kleidung: Wählen Sie unbedingt passende und funktionale Kleidung, bevor Sie aufs Moped steigen. Ihre Kleidung sollte in jedem Fall warm und idealerweise wind- und wasserabweisend sein. Schließlich bewegen sich Mopedfahrer während der Fahrt kaum, sodass die Kälte von außen schnell bis auf die Haut vordringt. Aus diesem Grund sollten Sie auch wärmende und wasserfeste Schuhe wählen. Außerdem sind warme Handschuhe und ein Nierengurt empfehlenswert.
    Für zusätzliche Sicherheit auf der Straße sorgt zudem helle oder reflektierende Kleidung.
  • Bremsen: Im Winter kann es schnell zu überfrierender Nässe kommen und somit rutschig auf den Straßen werden. Im Idealfall überprüfen Sie daher vor jeder Tour die Funktionalität der Bremsen Ihres Mopeds. Diese sollten einwandfrei funktionieren, damit Sie auch auf nassen, rutschigen und glatten Straßen schnell zum Stehen kommen. Auch die Bremsbeläge sollten regelmäßig einem Check unterzogen werden.
  • Weiteres Zubehör: Wer darüber hinaus auf Nummer sicher gehen möchte, kann sein Moped mit einem zusätzlichen Windschild aufrüsten. Dieses schützt den Fahrer vor kaltem Fahrtwind. Wärme- und Spritzdecken bieten zusätzlichen Schutz vor Dreck und Feuchtigkeit.

Rostschutz beachten

Im Winter sind die Straßen erbarmungslos: Streusalz, Wasser und Dreck können die empfindlichen Stellen eines Mopeds angreifen. Am besten behandeln Sie die Stellen des Blechs, die besonders viel Wasser und Dreck abbekommen, regelmäßig mit einem Konservierungsmittel.

Generell dürfen Kleinkrafträder wie Mopeds, Mofas, Mokicks und Roller auch im Winter bewegt werden – ein Fahrverbot besteht nicht. Dennoch sollten die motorisierten Zweiräder nach Möglichkeit nur dann gefahren werden, wenn es die Bedingungen zulassen. Bei starkem Schneetreiben, extremen Minusgraden oder Glatteis sollte das Moped lieber in der Garage bleiben.

So überwintert Ihr Moped – die wichtigsten To-Dos

Eiszapfen hängen am eingefrorenen Lenker eines Mopeds.Wer sich sicher ist, im Winter nicht mit seinem Kleinkraftrad unterwegs zu sein, sollte es zu Beginn des Winters fachgerecht einlagern. Hierbei gibt es ein paar wichtige Aspekte zu beachten. So vermeiden Sie böse Überraschungen im Frühjahr und können pünktlich zur neuen Zweiradsaison wieder starten. 

Die folgenden To-Dos sollten Sie unbedingt erledigen, bevor Sie sich für den Winter von Ihrem Moped verabschieden:

  • Batterie ausbauen: Bauen Sie die Batterie nach Möglichkeit aus und lagern Sie diese an einem trockenen, moderat temperierten Ort. Einige Batterien sind dafür vorgesehen, dauerhaft angeschlossen zu sein. Diese sollten Sie regelmäßig aufladen.
  • Reinigung und Pflege: Bevor Sie sich von Ihrem Moped für den Winter verabschieden, sollten Sie es noch einmal ordentlich pflegen. Dazu gehört die gründliche Säuberung aller Oberflächen mit speziellen Pflegemitteln. Zudem sollten Sie besonders den Stellen Beachtung schenken, die nur schwer zu erreichen sind. Neben Dreck sammeln sich hier häufig kleine Steinchen an, die entfernt werden sollten.
    Bei Fahrzeugen mit Kettenantrieb sollte der Bereich rund um die Kette von Kettenfett befreit werden. Auch die Kette selbst freut sich über eine intensive Reinigung und anschließende Pflege mit Kettenspray.
  • Rostschutz beachten: Der Rostschutz als wichtiger Part der Pflege sollte nicht vernachlässigt werden, wenn Sie sich auch im Frühjahr wieder an Ihrem Moped erfreuen möchten. Zu den rostanfälligen Metallteilen von Kleinkrafträdern gehören etwa Speichen, Auspuff und Felgen. Diese sollten mit Spezialmitteln behandelt werden – beispielsweise Konservierungsmittel oder spezielle Öle.
    Auch Schäden am Lack können über den Winter rosten. Am besten reinigen Sie die beschädigten Stellen gründlich, bevor Sie diese ausbessern oder neu lackieren.

Was tun bei Rost am Auspuff?

An Auspuff und Krümmer sollten Öle und Konservierungsmittel nur sehr sparsam oder gar nicht verwendet werden. Grund hierfür ist, dass diese Bauteile beim Fahren sehr heiß werden. Dann brennt das Öl herunter und verbreitet unangenehme Gerüche.

Bei Rost am Auspuff hilft stattdessen eine gründliche Reinigung sowie eine Behandlung mit hitzebeständigem Auspufflack. Bei verchromten Modellen kann eine neue Verchromung oder direkt ein Ersatzteil Abhilfe schaffen.

  • Vergaser leeren: Um den Vergaser zu leeren, schließen Sie den Benzinhahn Ihres Fahrzeugs und lassen den Motor so lange laufen, bis das Fahrzeug von alleine ausgeht. Alternativ können Sie auch die Schwimmerkammer des stehenden Motors leerlaufen lassen, indem Sie die Ablassschrauben öffnen.
  • Tank leeren bzw. füllen: Ob Sie den Tank Ihres Mopeds auffüllen oder ausleeren sollten, hängt von der Art des Tanks ab. Blechtanks sollten in der Regel voll oder entsprechend der Angaben vom Hersteller befüllt werden.
    Tanks aus Kunststoff hingegen sollten vor einer längeren Ruhepause geleert werden.
  • Reifen entlasten: Das Moped sollte nach Möglichkeit so eingelagert werden, dass der Druck von den Reifen genommen wird. Hierfür können zum Beispiel Kisten verwendet werden, die es ermöglichen, beide Räder in der Luft zu halten.
  • Zwei Mopeds unter Abdeckplanen stehen auf einem Parkplatz.Fachgerechte Lagerung: Konnten alle oben genannten To-Dos abgehakt werden, ist es Zeit, das Moped fachgerecht einzulagern. Wird das Zweirad über längere Zeit nicht genutzt, sollte es trocken und geschützt untergestellt werden – im Idealfall in einer Garage oder einem Keller.
    Möchten Sie Ihr Fahrzeug abdecken, sollten Sie eine Abdeckung verwenden, die atmungsaktiv ist und Wasser verdunsten lässt. Hierzu können etwa alte Bettlaken oder eine Decke aus Baumwolle genutzt werden. Unter Plastikplanen hingegen sammelt sich die Feuchtigkeit und schadet der Oberfläche oder sogar der Technik des Fahrzeugs. Wer sein Fahrzeug nur draußen abstellen kann, sollte eine wasserfeste Plane zur Abdeckung verwenden. Denken Sie in diesem Fall jedoch daran, das Moped regelmäßig zu lüften.

Wartungen im Winter durchführen

Muss Ihr Fahrzeug gewartet werden, bieten sich die ruhigeren Wintermonate für eine intensive Kontrolle an. Wer die Wartungsarbeiten nicht selbst durchführen möchte, kann sich an eine Werkstatt wenden. Diese haben im Winter in der Regel kürzere Wartezeiten und bieten außerhalb der Saison häufig sogar Vergünstigungen an.

Befolgen Sie alle Punkte der Checkliste, sollte Ihr Fahrzeug den Winter unbeschadet überstehen. Und die Mühe ist es wert, um auch im Frühjahr wieder von einem gepflegten, intakten Fahrzeug begrüßt zu werden. Dennoch sind Mopedfahrer angehalten, ihr Zweirad vor der ersten Tour im Frühling einem ausgiebigen Check zu unterziehen. Nur so kann sichergestellt werden, dass das Fahrzeug nach wie vor einwandfrei funktioniert und seinen Besitzer sicher von A nach B bringt.

Mit CHECK24 den passenden Versicherungsschutz finden

Zu guter Letzt sollten Sie nicht vergessen, rechtzeitig zur neuen Saison ab dem ersten März Ihren Versicherungsschutz zu erneuern! Die passende Versicherung für Ihr Moped finden Sie ganz einfach mit dem CHECK24-Onlinevergleich. Hier können Sie verschiedene Tarife direkt miteinander vergleichen und die passende Versicherung bequem online abschließen.

Mopedversicherung Vergleich

  • Jetzt beim Testsieger vergleichen und sparen­
  • Einfacher Wiederabschluss im Folgejahr
  • Bitte Fahrzeug wählen

Bei CHECK24 bekommen Sie Deutschlands günstigste Mopedversicherung. Wählen Sie dazu als versichertes Fahrzeug ein Kleinkraftrad mit nicht mehr als 45 km/h Höchstgeschwindigkeit und das Alter des jüngsten Fahrers "ab 23 Jahre alt". Der Tarif "Moped Haftpflicht" von der Bayerischen ist mit einer Prämie von 14,90 € (einmaliger Beitrag für das restliche Versicherungsjahr mit 3 Monaten) der günstigste Mopedhaftpflichttarif auf dem deutschen Markt.

Bei CHECK24 bekommen Sie Deutschlands günstigste Mopedversicherung. Wählen Sie dazu als versichertes Fahrzeug ein Kleinkraftrad mit nicht mehr als 45 km/h Höchstgeschwindigkeit und das Alter des jüngsten Fahrers "ab 23 Jahre alt". Der Tarif "Moped Haftpflicht" von der Bayerischen ist mit einer Prämie von 14,90 € (einmaliger Beitrag für das restliche Versicherungsjahr mit 3 Monaten) der günstigste Mopedhaftpflichttarif auf dem deutschen Markt.

Bei CHECK24 bekommen Sie Deutschlands günstigste Mopedversicherung. Wählen Sie dazu als versichertes Fahrzeug ein Kleinkraftrad mit nicht mehr als 45 km/h Höchstgeschwindigkeit und das Alter des jüngsten Fahrers "ab 23 Jahre alt". Der Tarif "Moped Haftpflicht" von der Bayerischen ist mit einer Prämie von 14,90 € (einmaliger Beitrag für das restliche Versicherungsjahr mit 3 Monaten) der günstigste Mopedhaftpflichttarif auf dem deutschen Markt.

Bei CHECK24 bekommen Sie Deutschlands günstigste Mopedversicherung. Wählen Sie dazu als versichertes Fahrzeug ein Kleinkraftrad mit nicht mehr als 45 km/h Höchstgeschwindigkeit und das Alter des jüngsten Fahrers "ab 23 Jahre alt". Der Tarif "Moped Haftpflicht" von der Bayerischen ist mit einer Prämie von 14,90 € (einmaliger Beitrag für das restliche Versicherungsjahr mit 3 Monaten) der günstigste Mopedhaftpflichttarif auf dem deutschen Markt.

Bei CHECK24 bekommen Sie Deutschlands günstigste Mopedversicherung. Wählen Sie dazu als versichertes Fahrzeug ein Kleinkraftrad mit nicht mehr als 45 km/h Höchstgeschwindigkeit und das Alter des jüngsten Fahrers "ab 23 Jahre alt". Der Tarif "Moped Haftpflicht" von der Bayerischen ist mit einer Prämie von 14,90 € (einmaliger Beitrag für das restliche Versicherungsjahr mit 3 Monaten) der günstigste Mopedhaftpflichttarif auf dem deutschen Markt.

Bei CHECK24 bekommen Sie Deutschlands günstigste Mopedversicherung. Wählen Sie dazu als versichertes Fahrzeug ein Kleinkraftrad mit nicht mehr als 45 km/h Höchstgeschwindigkeit und das Alter des jüngsten Fahrers "ab 23 Jahre alt". Der Tarif "Moped Haftpflicht" von der Bayerischen ist mit einer Prämie von 14,90 € (einmaliger Beitrag für das restliche Versicherungsjahr mit 3 Monaten) der günstigste Mopedhaftpflichttarif auf dem deutschen Markt.

Der Kfz-Tarifvergleich von CHECK24 ist 15-facher Testsieger. Unter anderem kürten die Jurys der Fachmagazine Computer, Focus Money, €uro am Sonntag und das renommierte Deutsche Institut für Servicequalität (DISQ) den Kfz-Tarifvergleich zum Sieger unter den getesteten Kfz-Vergleichsportalen. Hier erfahren Sie mehr.

Bei einem Abschluss über das CHECK24-Kundenkonto ist der Wiederabschluss der Mopedversicherung im Folgejahr ganz einfach mit einem Klick erledigt!