Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
{{ infoText }}
{{ badgeIcon }}

Auto geklaut: Wer zahlt?

Auto geklaut – Welche Versicherung zahlt?

Wurde Ihnen das Auto geklaut, bekommen Sie nur Geld von der Versicherung, wenn Sie eine Teilkasko oder Vollkasko haben.

Wann melde ich der Versicherung, dass das Auto geklaut wurde?

Das Ihnen das Auto geklaut wurde, müssen Sie innerhalb einer Woche der Teilkaskoversicherung mitteilen.

Was ist versichert?

Autodiebstahlschaden

Die Versicherung zahlt, wenn:

  • Das gesamte Auto geklaut wurde.
  • Einzelne Teile des Autos geklaut wurden (etwa die Felgen).
  • Das Auto dadurch beschädigt wurde (etwa Seitenfenster eingeschlagen, Türschloss aufgebrochen).

Wie viele Autos werden geklaut?

Im Jahr 2020 wurden laut dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtshaft (GDV) 10.697 kaskoversicherte Autos geklaut. Geklaute Autoteile wurden in insgesamt 50.000 Fällen von den Kfz-Versicherern entschädigt.

Autodiebstahl 2020 10.697 gestohlene Autos
Autoteilediebstahl 2020 50.000 gestohlene Autoteile

Was zahlt die Versicherung?

  • Fall 1: Auto wird unbeschädigt gefunden:
    Sie bekommen Ihr Auto zurück.
  • Fall 2: Auto wird beschädigt gefunden
    Ihre Teilkasko zahlt die Reparaturkosten. Allerdings gibt es eine Obergrenze (Wiederbeschaffungswert und Restwert).
    Außerdem wird noch Ihre mit der Versicherung vereinbarte Selbstbeteiligung im Schadensfall (oft 150 Euro) vom Erstattungsbetrag abgezogen.
  • Fall 3: Auto bleibt verschwunden

    Ihre Teilkasko zahlt Ihnen vier Wochen nach der Verlustmeldung/Schadensmeldung den Wiederbeschaffungswert. Das ist die Summe, dass ein gleichwertiges Auto kostet.
    Ist Ihr Auto noch ein Neufahrzeug, zahlt die Versicherung Ihnen den Neuwert (was das Auto beim Hersteller/Händler kostet/gekostet hat).

Antworten auf Ihre Fragen

Wie viele Autos werden in Deutschland geklaut?

In Deutschland wurden 2020 laut Polizei (BKA) 14.025 Autos dauerhaft entwendet. Davon waren 10.697 Fahrzeuge kaskoversichert (Quelle GDV).

Was zahlt die Versicherung bei Autodiebstahl?

Die Versicherung zahlt bei Autodiebstahl (es greift nur eine separat abgeschlossene Teilkaskoversicherung) bei einem gestohlenen Neuwagen den Neupreis beziehungsweise den Kaufpreis. Bei einem Gebrauchtwagen wird der Wiederbeschaffungswert beziehungsweise Zeitwert bezahlt.

Wer haftet bei einem Autodiebstahl?

Bei einem Autodiebstahl haftet die Kaskoversicherung. Genauer gesagt ist die Teilkaskoversicherung zuständig. Da eine Kaskoversicherung für Pkw in Deutschland nicht vorgeschrieben ist, müssen Sie Ihre Teil-oder Vollkaskoversicherung zusätzlich zur Kfz-Haftpflichtversicherung abschließen.

Übersicht Schäden in der Kfz-Versicherung

Hagelschaden Auto Versicherung Steinschlagschaden Motorhaube
Auto geklaut Versicherung Marderschaden Versicherung
Wildschaden Teilkasko Versicherung Sturmschaden Auto Teilkasko
Glasschaden Auto Teilkasko Parkschaden am eigenen Auto
Kabelbrand/Schmorbrand Auto Bagatellschaden Auto
Hochwasserschaden Auto Wirtschaftlicher Totalschaden

Quellen:

GDV Autodiebstahl

GDV Autoteilediebstahl

Sascha Rhode

Autor: Sascha Rhode

Seit 2012 unser Experte für die Kfz-Versicherung. Kontakt bei Fragen zum Inhalt: sascha.rhode@check24.de

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser, stellen Empfehlungen der Redaktion und in keinem Fall eine Rechtsberatung dar.