Hilfe und Kontakt
Ihre Kfz-Versicherungs-Beratung

Hallo, ich bin Mia, Ihre digitale Kfz-Versicherungs-Expertin. Sie können mich jederzeit erreichen.

Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
{{ infoText }}
{{ badgeIcon }}

Was bedeutet Kfz-Versicherungsbeginn?

Lesezeit 2 Min.
aktualisiert am 18.02.2022

Den Kfz-Versicherungsbeginn bestimmen Sie als Versicherungskunde.

Der Zeitpunkt hängt etwa davon ab,

  • Wann Sie Ihr Auto zulassen wollen (Versicherungsbeginn ab Zulassungsdatum) oder
  • Wann Sie die bestehende Kfz-Versicherung wechseln.

Das Datum des Versicherungsbeginnes geben Sie direkt im Antrag an.

Ab wann ist die Versicherung gültig?

Einen gültigen Kfz-Versicherungsschutz für Ihr Auto bekommen Sie bereits kurz nach der Antragsstellung.

Das geschieht durch eine eVB Nummer, die Ihnen der Kfz-Versicherer sofort per SMS oder E-Mail schickt.

Wenn Sie über CHECK24 abschließen, profitieren Sie von unserem eVB-Sofortservice.

Die Versicherung ist damit noch vorläufig. Uneingeschränkt gültig ist die Kfz-Versicherung mit der Antragsannahme durch den Versicherer sowie Ihrer Zahlung des Versicherungsbeitrages. Dann erhalten Sie auch den Auto-Versicherungsschein.

Wann wird der Beitrag abgebucht?

Der Beitrag für Ihre Kfz-Versicherung wird erst einige Tage oder sogar Wochen nach dem festgelegten Versicherungsbeginn von Ihrem Konto abgebucht. Meist nennt der Kfz-Versicherer hier vorab schriftlich ein konkretes Zeitfenster.

Ausnahme Vorkasse: Bei einem Tarif mit Vorkasse wird der Beitrag hingegen vor dem Beginn des Versicherungsschutzes verlangt.

Bei einer jährlichen Zahlweise ist der volle Jahresbeitrag in einer Summe fällig. Bei einer Ratenzahlung sind die Teilbeträge immer zu Beginn des jeweiligen Zeitblockes zu zahlen.

Was ist die Dauer einer Kfz-Versicherung?

Eine Kfz-Versicherung läuft volle zwölf Monate.

Wenn Sie den Vertrag beenden möchten, kündigen Sie die Kfz-Versicherung schriftlich zum Ablauf des Versicherungsjahres.

Dabei sollten Sie auf die Kündigungsfrist achten. Diese beträgt immer einen Monat zum Vertragsende.

Kündigen Sie die Kfz Versicherung nicht, verlängert sich der Kfz-Versicherungsschutz um ein weiteres Jahr.

Wann ist die Fälligkeit meiner Kfz-Versicherung?

Viele Kfz-Versicherungsverträge enden am Kalenderjahresende mit der Fälligkeit zum 1. Januar des Folgejahres.

Für die Kündigung ist dann der Stichtag 30. November entscheidend.

Es gibt aber auch Versicherungen, die unterjährig versichern und somit abweichende Fälligkeiten haben.

Gibt es eine Kfz-Versicherung für einen Tag?

Nein, eine spezielle Kfz-Versicherung für einen Tag gibt es nicht.

Für Probe- und Überführungsfahrten gibt es Kurzzeitkennzeichen inklusive Kfz-Versicherungsschutz für maximal 5 Tage.

Einige Gesellschaften bieten auch Kfz-Versicherungen mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit an.

 

Weitere Definitionen:

Was möchten Sie versichern?
Sascha Rhode

Autor: Sascha Rhode

Seit 2012 unser Experte für die Kfz-Versicherung. Kontakt bei Fragen zum Inhalt: sascha.rhode@check24.de

CHECK24 Bewertungen

Kfz-Versicherung
5 / 5
11.787 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser, stellen Empfehlungen der Redaktion und in keinem Fall eine Rechtsberatung dar.