Sie sind hier:
Sie möchten beraten werden?

Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch täglich von 8:00 - 20:00 Uhr zur Verfügung.

089 - 24 24 12 47hund@check24.de
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren
CHECK24 Social Media

English Setter – die jagdfreudige, aber ausgeglichene Hunderasse im Portrait

Für einen Jagdhund ist der English Setter recht ausgeglichen und im Umgang mit Menschen sanftmütig. Jäger erfreuen sich an der Schnelligkeit und Ausdauer der Rasse sowie der Kooperationsbereitschaft und der Leichtführigkeit. Ebenso beliebt ist der English Setter in privater Haltung - seiner Familie begegnet er mit freundlichem, gutmütigem Charme.

Previous
Next
English Setter Action
English Setter liegend
English Setter Natur
English Setter Portrait
English Setter Welpe

Der English Setter kann äußerst verspielt und verschmust sein, sein Jagdtrieb ist aber mit einem hohen Bewegungsdrang verbunden. Ausgiebige Spaziergänge und eine Alternative zur Jagd müssen daher gegeben sein, damit er sein ausgeglichenes Wesen bewahrt.

Die Vorfahren des English Setters waren Jagdbegleiter des englischen Adels – die sogenannten Vogelhunde: Sie wurden zur Jagd auf Federvieh eingesetzt. Konkret ist der English Setter aus alten Spanielrassen und der Einkreuzung von Pointern hervorgegangen. Letztere dienten dazu, die Jagdeigenschaften im Hinblick auf Geschwindigkeit und Ausdauer zu optimieren. Als Begründer der Zucht gilt ein Sir Laverack, was den Hunden auch den Namen Laverack- oder Lawerack-Setter einbrachte.

1860 waren die ersten English Setter auf einer Ausstellung zu sehen. Eingesetzt wurden sie weiterhin bevorzugt zur Vogeljagd, wobei sie sich besonders bei der schnellen Suche in offenem Gelände auszeichneten. Grundsätzlich kann der English Setter, durch die FCI 1863 als Vorstehhund anerkannt, aber auch auf anderes Wild abgerichtet werden.

Im Folgenden erfahren Sie mehr zum Wesen, dem Aussehen und dem heutigen Einsatz des English Setters.

Wesen/Charakter

  • jagdeifrig
  • bewegungsfreudig
  • ausdauernd
  • ausgeglichen
  • sanftmütig
  • fröhlich
  • menschenbezogen
 

Aussehen

  • Farbe: weiß mit schwarzer, oranger, lederbrauner oder zitronenfarbener Tüpfelung (Belton genannt), trikolor getüpfelt
  • Widerristhöhe: 61-68 cm
  • Gewicht: bis 30 Kilo
  • Fell: länger und leicht gewellt, seidige Struktur, Befederung an den Läufen
  • mäßig lange, klar umrissene Statur, hoch getragener Kopf
  • kurzer, gerader Rücken, Brustkorb breit im Ansatz, stark gewölbte Rippen
  • ovaler Schädel, Hinterhauptbein und Stop ausgeprägt, Fanglänge entspricht Schädellänge, Ohren gut anliegend hängend

Heutiger Einsatz

  • Jagdhund
  • Sporthund
  • Laufhund
  • Familienhund

Hundehaftpflicht für Ihren English Setter ab 2,19 Euro monatlich

Verantwortungsbewusste Hundehaltung ist mit einer guten Haftpflichtversicherung verbunden. Einen passenden Tarif für Ihren English Setter zu finden erfordert bei CHECK24 nur wenige Klicks und Sie können die Hundehaftpflicht ganz unkompliziert direkt online abschließen.

Hundehaftpflicht für den English Setter im Vergleich

  • Über 180 Tarifvarianten vergleichen
  • Sofortschutz und tägliche Kündigung möglich

Nur bei CHECK24: Beim Online-Antrag vieler Versicherungen erhalten Sie bei positiver Prüfung sofort eine verbindliche Versicherungsbestätigung per E-Mail – auch „Sofort” als Startzeitpunkt möglich!

Nur bei CHECK24: Für ausgewählte attraktive Tarife können Sie den Vertrag jederzeit unkompliziert kündigen. Daher können Sie ohne Risiko abschließen.