Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren

Gilt der Versicherungsschutz auch im Ausland?

Ja, in der Regel greift der Versicherungsschutz der Handyversicherung auch dann, wenn das versicherte Gerät im Ausland beschädigt wird. Hierbei ist es egal, ob Sie innerhalb der EU, in Europa oder weltweit unterwegs sind.

Einige Versicherungen beschränken den Versicherungsschutz auf vorübergehende Reisen ins Ausland. Sind Sie also dauerhaft im Ausland wohnhaft, leistet der Versicherer nicht. Muss das beschädigte Smartphone repariert werden, werden die Reparaturkosten nur übernommen, wenn die Reparatur in Deutschland erfolgt.

Schäden durch Cyberkriminalität

Manche Versicherer bieten auch Schutz vor Cyberkriminalität an. In den meisten Fällen wird ein solcher Schaden jedoch nur dann übernommen, wenn er in Deutschland eingetreten ist.

Viele Handyversicherungen bieten einen Diebstahlschutz an. Dieser gilt im Normalfall auch, wenn das versicherte Gerät im Ausland gestohlen wird. Um den Schaden bei der Versicherung geltend zu machen, sollten Versicherungsnehmer den Schaden umgehend bei der zuständigen Polizeistelle im Ausland melden.

Obliegenheiten bei Diebstahl

Versicherungsnehmer sind dazu angehalten, nicht leichtfertig mit ihrem versicherten Handy umzugehen. Besonders im Urlaub sollte daher gut auf das Gerät achtgegeben werden. Wird das Smartphone sichtbar im Auto oder auf dem Strandtuch liegengelassen und dann gestohlen, kann die Versicherung die Leistung ablehnen.