Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
Zu teuer versichert?

Mit unserem kostenlosen Vertrags-Check überprüfen wir Ihre bestehenden Versicherungen und zeigen Ihnen Sparpotenzial und Optimierungsmöglichkeiten.

mehr erfahren

Welche E-Scooter sind in Deutschland zugelassen?

In Deutschland erhalten E-Scooter eine Straßenzulassung, wenn sie die gesetzlichen Vorgaben erfüllen – wie etwa die zulässige Höchstgeschwindigkeit oder das Maximalgewicht. E-Scooter mit Straßenzulassung werden unter anderem von BMW, Xiaomi, Moovi, Iconbit, Segway und Cityblitz angeboten.

E-Scooter-Modelle bei CHECK24

Auch bei CHECK24 finden Sie viele Modelle verschiedener Hersteller und können diese miteinander vergleichen. CHECK24 bietet unter anderem Modelle der folgenden Hersteller an: Xiaomi, SoFlow AG, Segway, eFlux, THE URBAN, Denver, Cityblitz, Odys und EM2GO.

Obwohl alle Modelle mit Straßenzulassung die nötigen Vorgaben erfüllen, gibt es dennoch große Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen. Dies zeigt sich vor allem beim Preis, der von wenigen hundert bis zu mehr als tausend Euro reichen kann. Dabei können vor allem die folgenden Merkmale große Unterschiede aufweisen:

  • Maximale Tragkraft
  • Reifengröße
  • Eigengewicht
  • Maximale Reichweite
  • Ladedauer

Dabei verfügen hochpreisige Modelle in der Regel über eine größere Reichweite, eine höhere Stabilität durch größere Reifen und können mehr Gewicht transportieren.

Auch E-Scooter mit Sitz werden vermehrt angeboten. Diese Modelle werden in der Regel jedoch nicht den Elektrokleinstfahrzeugen zugeordnet. Je nach Höchstgeschwindigkeit gelten elektrische Tretroller mit einem Sitz entweder als Leichtmofa, Mofa oder Kleinkraftrad. Entsprechen diese Modelle den Vorgaben der jeweiligen Fahrzeugklasse, sind auch sie für den Straßenverkehr zugelassen.

Modelle ohne Straßenzulassung

Der Markt für E-Scooter wächst kontinuierlich und somit wird auch das Angebot an elektrischen Tretrollern, die nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen sind, größer. Solche Modelle können ganz normal im Handel erstanden werden, allerdings sollten sich Käufer bewusst sein, dass sie diese Modelle lediglich auf Privatwegen und -flächen nutzen dürfen, nicht aber im Straßenverkehr.

E-Scooter-Versicherung

  • Passende E-Scooter-Versicherung ab 12,40 €
  • Automatisches Vertragsende am 28.02.2022
  • Einfacher Wiederabschluss im Folgejahr
    Bitte Umfang wählen
TÜV-geprüfte Datensicherheit

E-Scooter-Versicherung-Vergleich – Beispielrechnung:

Preis: 12,40 € (einmaliger Beitrag für das restliche Versicherungsjahr mit 5 Monaten); Berechnung von 09/2021

E-Scooter-Versicherungen sind ein Jahr gültig und enden immer am letzten Februartag des Kalenderjahres. Die Versicherungsprämie berechnet sich anteilig nach dem Monat, in welchem die Versicherung abgeschlossen wird.

Bei einem Abschluss über das CHECK24-Kundenkonto ist der Wiederabschluss der E-Scooter-Versicherung im Folgejahr ganz einfach mit einem Klick erledigt!