Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 22 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 22
Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
baufi@check24.de
Sie sind hier:

Baufinanzierung Lexikon

A A A

Auszahlung

Wird eine Immobilienfinanzierung für den Kauf eines Hauses oder einer Wohnung benötigt, zahlt die Bank die Finanzierungssumme meist in einem Zug aus. Anders ist das bei dem Bau einer Wohnimmobilie: Hier ist die Auszahlung der Baufinanzierung an den Baufortschritt gebunden. Während bei einem Neubau über einen Bauträger die Höhe der Teilbeträge gesetzlich vorschrieben ist, erfolgt die Auszahlung bei einem Neubau auf eigenem Grundstück auf der Grundlage einzelner Rechnungen.

Weitere Informationen:

Bevor bei einer Baufinanzierung die Finanzierungssumme ausgezahlt wird, müssen gewisse Voraussetzungen erfüllt sein. Diese unterscheiden sich, je nachdem ob über den Immobilienkredit eine Bestandsimmobilie gekauft oder das Geld für den Bau eines Eigenheims eingesetzt wird. Bei dem Kauf einer bestehenden Wohnung oder eines Hauses wird die Finanzierungssumme erst ausgezahlt, wenn die entsprechend vereinbarte Sicherheit – meist eine Grundschuld – eingetragen ist und der Notar die Kaufpreisfälligkeitsmitteilung ausgestellt hat, also die Bestätigung, dass das Kaufobjekt übergeben werden kann.

Anders ist das bei Bauherren, die das Darlehen für den Hausbau in der Regel in Raten bei der Bank abrufen. Auch in diesem Fall ist der Grundbucheintrag zu Beginn obligatorisch. Anschließend werden die Teilbeiträge allerdings je nach Baufortschritt ausbezahlt. Wird die Immobilie über einen Bauträger erworben, regelt die Makler- und Bauträgerverordnung die Höhe der Auszahlungsbeträge. Mit 30 Prozent zu Beginn der Erdarbeiten wird der höchste Teilbetrag gleich zu Beginn fällig. Mit 28 Prozent für die Fertigstellung des Rohbaus sind dann die beiden größten Raten abgefordert. In der Verordnung sind die weiteren Teilbeträge detailliert aufgelistet. Um die jeweilige Teilsumme aus der Baufinanzierung zu erhalten, müssen die einzelnen Baufortschritte durch den Architekten oder das Bauunternehmen nachgewiesen werden. Wird ein Neubau auf eigenem Grundstück ohne Bauträger errichtet, reicht der Bauherr die einzelnen Rechnungen der Teilbauabschnitte bei der Bank ein.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

CHECK24 Service

CHECK24 Baufinanzierung

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

089 - 24 24 11 22
8 - 20 Uhr | Mo - So

oder eine Mail an: baufi@check24.de