Für das beste beste besteeee Vergleichserlebnis melden Sie sich bitte an.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 34 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Expertenberatung
  • Alle Bereiche
    089 - 24 24 12 34
  • Urlaubsreisen

    Mo - So 7:30 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 33
  • Mietwagen

    Mo - So 8:00 - 23:00 Uhr

    089 - 24 24 11 44
  • Kfz-Versicherung

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 12 12
  • Kredit

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 24
  • Strom & Gas

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 66
  • DSL

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 77
  • Mobilfunk

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 88
  • Shopping

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 55
  • Autoteile & Reifen

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 56
Fragen zu einem anderen Bereich?
Alle E-Mail-Adressen und Telefonnummern finden Sie auf
der Kontaktseite
Sie sind hier:

NachhaltigkeitForscher entwickeln selbstauflösende Milchkapsel

München, | ksc

Milch zum Kaffee könnte statt in Plastikbehältern künftig in selbstauflösenden Kapseln gereicht werden. Das Prinzip ist simpel, hat jedoch noch einen Beigeschmack.

Selbstauflösende Milchkapsel Uni Halle-Wittenberg

Die selbstauflösenden Milchkapseln (re.) sollen Behälter aus Plastik und Aluminium ersetzen. (Bild: Martha Wellner)

In mehreren Städten gibt es bereits Versuche, Einwegbecher für den Coffee to Go durch Mehrwegtassen zu ersetzen. Zur weiteren Müllvermeidung haben Forscher der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) eine abfallfreie Milchkapsel entwickelt. Sie soll die in Flugzeugen und Hotels gängigen Plastikdöschen mit Alu-Deckel überflüssig machen.

Bei den Milchkapseln handelt es sich prinzipiell um eine Zuckerschale, die die Milch umschließt. "Durch ihre Zuckerkruste haben die Kapseln eine Verpackung, die sich in heißen Flüssigkeiten einfach auflöst", sagt Martha Wellner, Ernährungswissenschaftlerin an der MLU.
 

Zucker inklusive – noch

Die Herstellung der Kapseln ist simpel: Eine Lösung aus Milch und Zucker wird in eine Form gegeben. Beim Abkühlprozess sammelt sich überschüssiger Zucker am Rand der Flüssigkeit und bildet dort Kristalle. Die harte Schale umschließt die flüssige Milch-Zucker-Lösung im Inneren und soll sie mindestens drei Wochen lang haltbar machen.

Es lassen sich sowohl würfel- als auch kugelförmige Kapseln herstellen. Die Zuckerkruste führt dazu, dass die Kapseln den Kaffee zusätzlich süßen. Ungesüßte Milchkapseln befinden sich derzeit in Entwicklung. Auch andere Flüssigkeiten wie Fruchtsaftkonzentrate ließen sich auf diese Weise einkapseln, ergänzt Wellner.

Die Wissenschaftler haben bereits 2015 ein Patent für das Verfahren angemeldet. Bevor es die Milchkapseln auf den Markt schaffen, muss jedoch noch geklärt werden, ob sie die Lebensmittelstandards erfüllen und sich kostengünstig in großen Stückzahlen produzieren lassen.

 
Cappuccino, Latte Macchiato oder Filterkaffee mit Kondensmilch? In unserem CHECK24 Kaffeemaschinen-Ratgeber erfahren Sie, welche Zubereitungsart am besten zu Ihnen passt.