Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Welchen Führerschein für 125er Motorrad?

Motorräder bis 125 ccm (sogenannte 125er) dürfen Sie mit diesen Führerscheinen beziehungsweise Fahrerlaubnissen fahren:

B196

Mit der Fahrerlaubnis B196 können Autofahrer ihren Führerschein Klasse B für 125er Motorräder erweitern.

Diese Voraussetzungen gibt es:

  • Mindestalter 25 Jahre
  • Pkw-Führerscheinbesitz (Klasse B) seit mindestens 5 Jahren

Für B 196 melden Sie sich bei einer Fahrschule an.

  • An Theoriestunden vorgeschrieben sind 4 Einheiten x 90 Minuten.
  • An Fahrstunden (Praxis) sind vorgeschrieben 5 Einheiten x 90 Minuten.

Danach lassen Sie sich die Führerschein Klasse B196 in Ihren Führerschein eintragen und dürfen Leichtkrafträder bis 125 fahren.

Prüfung

Eine Prüfung gibt es nicht.

125er fahren mit Pkw-Führerschein Klasse 3

Autofahrer mit der alten Führerscheinklasse 3 genießen Sonderprivilegien.

Stichtag ist der 1. April 1980. Wer VOR diesem Datum seine Pkw-Fahrerlaubnis erteilt bekommen hat, darf automatisch auch 125er Motorräder fahren.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.