Hilfe und Kontakt
Ihre Kfz-Versicherungsberatung

Hallo, ich bin Mia, Ihre digitale Kfz-Versicherungs-Expertin. Sie können mich jederzeit erreichen.


Weitere Kontaktdaten finden Sie auf
der Kontaktseite

Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:
{{ infoText }}
{{ badgeIcon }}

Senioren: Alterszuschlag umgehen

Lesezeit 2 Min.
aktualisiert am 31.05.2022

Gibt es den Alterszuschlag für Senioren in der Kfz-Versicherung?

Kfz-Versicherung für Senioren

Ja; Die Kfz-Versicherer erheben bei Senioren oft Alterszuschläge. Bereits ab 65 Jahren steigen die Beiträge.

Wie viel mehr Senioren für die Kfz-Versicherung zahlen müssen, zeigen Musterberechnungen von CHECK24.

 
50 Jahre 65 Jahre 75 Jahre 85 Jahre
225 € 263 €
Rund 17 % Aufschlag
409 €
Rund 81 % Aufschlag
576 €
Rund 115 % Aufschlag

Was ist die Begründung?

Kfz-Versicherer berechnen ihre Tarife unter anderem danach, wie viele Schäden einzelne Altersgruppen verursachen.

Laut einer Erhebung der Deutschen Verkehrswacht tragen über 64-jährige Pkw-Fahrer bei zwei von drei Verkehrsunfällen die Hauptschuld. Bei den über 75-Jährigen liegt die Quote noch höher.

Was sind bei Senioren die häufigsten Unfallursachen?

Meist kracht es, weil sie Fehler beim Abbiegen, Wenden, Anfahren und Rückwärtsfahren machen.

Kann ich als Rentner den Alterszuschlag verhindern?

  1. CHECK24 empfiehlt älteren Autofahrern, ihre Autoversicherung jährlich zu vergleichen und zu wechseln.

Unterschiede beim Alterszuschlag

Rainer Klipp, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24: „Senioren sollten unbedingt verschiedene Tarife vergleichen, da sich die Altersaufschläge je nach Kfz-Versicherung deutlich unterscheiden”.

Durch einen Wechsel der Kfz-Versicherung zu einem anderen Anbieter können Sie so viel Geld sparen.

Das zeigt eine CHECK24-Beispielrechnung:

Kunden Günstiger Tarif Kfz-Haftpflicht Teuerster Tarif Kfz-Haftpflicht
Senioren (75 Jahre) etwa 26 Prozent Aufschlag zu 50-Jährigem etwa 140 Prozent Aufschlag zu 50-Jährigem
  1. Neben dem Versicherungswechsel gibt es weitere Möglichkeiten, wie Rentner den Zuschlag vermeiden können.

    Das spart bis zu 50 Prozent der Beitragskosten!

Schadenfreiheitsklasse übertragen

Erwägen Sie diesen Schritt, kommt für Sie zusätzlich eine Übertragung der Schadenfreiheitsklasse(n) in Betracht. Dies lohnt sich, wenn Ihre Schadenfreiheitsklasse höher als die Ihres Kindes ist. Dank des damit verbundenen hohen Beitragsrabattes wird die Kfz-Versicherung somit noch günstiger.

Zusammenfassung

  • Bereits ab einem Alter von 65 Jahren wird die Kfz-Versicherung deutlich teurer.
  • Durch einen Kfz-Versicherungswechsel können Senioren den Beitrag senken.
  • Günstiger wird es auch, wenn das Kind das Auto versichert.

Antworten auf Ihre Fragen

Gibt es Seniorentarife?

Spezielle Seniorentarife bieten die Kfz-Versicherer in Deutschland nicht an. Mit dem Kfz-Versicherungsvergleich von CHECK24 finden Sie aber die besten Tarife für Senioren heraus.

Ab welchem Alter sollte ich die Kfz-Versicherung wechseln?

Das hängt von Ihrem Tarif und den Konditionen ab. Spätestens sobald Ihr Beitrag merklich steigt, obwohl Sie keinen Schaden hatten, sollten Sie Tarife vergleichen und Ihre Kfz-Versicherung wechseln.

Wo geben Rentner die Kfz-Versicherung in der Steuererklärung an?

Als Rentner können Sie den Beitrag zur Kfz-Haftpflichtversicherung Ihres Autos in der Steuererklärung angeben. Außerdem ist eine Insassen-Unfallversicherung abzugsfähig – soweit vorhanden. Das Finanzamt betrachtet diese als Sonderausgaben im Bereich Vorsorgeaufwendungen.

Sascha Rhode

Autor: Sascha Rhode

Seit 2012 unser Experte für die Kfz-Versicherung. Kontakt bei Fragen zum Inhalt: sascha.rhode@check24.de

CHECK24 Bewertungen

Kfz-Versicherung
5 / 5
11.773 Bewertungen
(letzte 12 Monate)
Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser, stellen Empfehlungen der Redaktion und in keinem Fall eine Rechtsberatung dar.
Fahrzeugwechsel, Mann, Führerschein seit 2015, verheiratet, Angestellter, keine Kinder im Haushalt, VW Polo VI 1.0 TSI (0603/CDS), Erstzulassung: September 2018, geplanter Erwerb und Halterzulassung: Mai 2022, Gebrauchtwagen, Barkauf, nur private Nutzung (inkl. Arbeitsweg), 12.000 km / Jahr, kein Wohneigentum, Parkplatz: Straße (öffentlich), ADAC, Haftpflicht (SF 6), jährliche Beitragszahlweise, Erstwagen, Halter = Versicherungsnehmer, keine Punkte, 06369 Elsdorf