CHECK24 - Ihr Versicherungsmakler - mehr Informationen
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 12 12 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 12 12

Montag - Sonntag von 8:00 - 22:00 Uhr

 

Gerne können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren:
kfz-serviceteam@check24.de »

Sie sind hier:

Kfz-Versicherung beim Testsieger

1-Klick-Kündigungsservice
15-facher Testsieger
Über 200 Berater sind für Sie da

TÜV Süd
Bis850 €sparen
Erstinformation - CHECK24 ist immer für Sie da, Ihr unabhängiger Versicherungsmakler und vielfacher Testsieger

Versicherungskammer Bayern Kfz-Versicherung

Versicherungskammer Bayern KFZ Versicherer

Mit über sechs Millionen Kunden, einem Bestand von gut 14 Millionen Verträgen und rund 6.500 Mitarbeitern ist die Versicherungskammer Bayern der größte öffentliche Versicherer Deutschlands. Im Verbund der etwa 30 öffentlichen regionalen Assekuranzen, die sich das Bundesgebiet untereinander aufteilen, ist die VKB exklusiv für Bayern und die Pfalz zuständig. Durch Akquisen und Neugründungen hat sich das Geschäftsgebiet des Konzerns jedoch mittlerweile auf andere Teile des Landes ausgeweitet. So kümmern sich die Saarland Versicherungen, die Feuersozietät Berlin Brandenburg oder die Ostdeutsche Versicherung unter dem Dach der Mutter um ihre jeweiligen Region.

Die Geschichte der Versicherungskammer Bayern selbst geht zurück auf das Jahr 1811 und die Gründung der „Bayerischen Landesbrandversicherungsanstalt“. 1875 wurde die Assekuranz von König Ludwig II. zur „Königlichen Brandversicherungs-Kammer“ umgestaltet. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erfolgte eine stetige Ausdifferenzierung des Produktportfolios und in der zweiten Hälfte ein langsamer Wandel von einer Staatsbehörde zu einem Wirtschaftsunternehmen. Nach der Liberalisierung des Versicherungsmarktes 1994 verkaufte der Freistaat das Unternehmen schließlich an die bayerischen und pfälzischen Sparkassen. Das Resultat: die heutige VKB.

Ihrer Größe entsprechend besteht das Privatkundenportfolio der Versicherungskammer Bayern aus zahlreichen Produkten in den Sparten Vorsorge, Gesundheit, Kraftfahrt, Haftpflicht, Rechtsschutz, Wohnen, Reise und Unfall. Als Kfz-Versicherung vertreibt sie zwei Tarife mit Basis- und Premiumschutz sowie individuell buchbaren Zusatzmodulen.

Eine starke Kfz-Versicherung

Als gesetzliche Haftpflichtversicherung für Fahrzeuge bietet der Basistarif der Autoversicherung der Versicherungskammer Bayern erwartungsgemäß das Nötigste. Neben marktüblichen Deckungssummen für Sach-, Personen- und Vermögensschäden beinhaltet das Paket noch eine sogenannte „Mallorca-Police“, welche den Haftpflichtschutz auf Mietwagenfahrten im europäischen Ausland erweitert. Ebenfalls mitversichert sind eventuelle öffentlich-rechtliche Ansprüche nach dem Umweltschadengesetz. Als Malus erfolgt die Rückstufung im Schadenfall hier allerdings nach strengeren Kriterien als beim teureren Paket.

Als zusätzliche Haftpflichtoption vertreibt die Versicherungskammer Bayern einen umfangreichen Schutzbrief, der bei einer Panne oder einem Unfall auf Reisen viele Versorgungsleistungen für Fahrzeug und Insassen beinhaltet.

In der Basis-Teilkasko orientiert sich die Kfz-Versicherung an den obligatorischen Schutzleistungen für den eigenen Pkw bei Schäden durch Diebstahl, Feuer, Naturgewalten (Blitzschlag, Überschwemmung, Hagel, Sturm), Glasbruch, Kurzschluss, Marderbiss und Kollisionen mit Haarwild. Darüber hinaus ist Sonderzubehör bis zu einem Maximalbetrag mitversichert. Speziell für Erstzulassungen gibt es die Zusage der Autoversicherung der VKB, bei Totalschaden oder Diebstahl Schadenersatz in Höhe des Neuwerts bis zu sechs Monate nach Vertragsabschluss zu zahlen. Immer wichtig und bereits im kleinen Paket enthalten ist ferner die Garantie von Schadenersatzzahlungen auch bei nachgewiesener grober Fahrlässigkeit des Versicherten.

Mit dem Premiumtarif leistet die Teilkasko in vielen Aspekten einfach mehr. So erhöht sich die Neuwertentschädigung auf nunmehr zwei Jahre, die Haftung bei Tierkollisionen ist nicht mehr auf Haarwild beschränkt und bei Marderbissen ist sowohl die Deckung von Folgeschäden als auch der Einbau einer Schreckanlage inbegriffen.

Ebenfalls mehr Kulanz zeigt der Kfz-Versicherer bei Elementarschäden: Hier sind nun auch die negativen Folgen von Lawinenabgängen mitversichert. Ferner erhöht sich die Deckungssumme für Sonderausstattung und in diesem Schutz sind nun auch mobile Navigationsgeräte enthalten. Bei Wertsteigerung durch den Einbau von Neuteilen bei Reparaturen verzichtet die Assekuranz im großen Tarif zudem auf Abzüge (kein „neu für alt“). Exklusiv für Leasingfahrzeuge beinhaltet die Premium-Teilkasko eine sogenannte „Gap-Deckung“, mit der die Versicherungskammer Bayern bei einem Totalschaden für die Lücke zwischen Wiederbeschaffungswert und Restforderungen aufkommt.

Versicherungskammer Bayern: ein individueller Kfz-Versicherer

Abhängig vom Tarif bietet die Vollkaskoversicherung alle Leistungen der jeweiligen Basis- oder Premiumteilkasko sowie zusätzlichen Schutz für den eigenen Pkw bei Schäden durch Fahrerflucht, Vandalismus und selbstverschuldete Unfälle.

Wer bei der Reparatur von Versicherungsschäden kein Problem mit der Bindung an Partnerwerkstätten der Autoversicherung hat, kann bei der Basis-Kaskoversicherung (und nur bei dieser) einen optionalen Werkstattservice dazu buchen. Als Gegenleistung gibt es satten Rabatt auf die Prämie und attraktive Zusatzleistungen im Schadenfall. Unabhängig davon lässt sich die Prämie der Kaskoversicherung zusätzlich über die Höhe der Selbstbeteiligung regulieren. Als optionales Zusatzmodul vertreibt die Versicherungskammer Bayern zudem eine essentielle Insassenunfallversicherung.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.