Kosten, Kauf, Strafen

Vignette für die Slowakei

Lesezeit 1 Min.
aktualisiert am 14.05.2019
Foto: CHECK24/Früchtnicht

Für die Benutzung von Autobahnen, Schnellstraßen und ausgewählten Bundesstraßen in der Slowakei besteht Vignettenpflicht.

Das CHECK24 Automagazin beantwortet die wichtigsten Fragen.

Für wen gilt die Vignetten-Pflicht?

Sie gilt für alle vierrädrigen Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht (inklusive Anhänger).

Welche Vignette gibt es?

Es gibt in der Slowakei nur eine elektronische Vignette (E-Vignette).

Wie und wo bekomme ich die E-Vignette?

Die E-Vignette kann für die Internetseite www.eznamka.sk, per Smartphone über die App „eznamka”, an Tankstellen sowie an Selbstbedienungsautomaten an der Grenze erworben werden.

Beim Kauf müssen die gewünschte Gültigkeitsdauer, das Pkw-Kennzeichen und das Land der Fahrzeugregistrierung korrekt angegeben werden.

Den Kaufbeleg für die E-Vignette unbedingt als Quittung im Auto mitführen.

Was kostet die Slowakei-Vignette?

  • 10-Tages-Vignette für 10 Euro
  • Monats-Vignette für 14 Euro
  • Jahres-Vignette (gültig bis 31. Januar des Folgejahres) für 50 Euro

Welche Strafen drohen bei Missachtung?

Bei Benützung gebührenpflichtiger Straßen ohne gültige E-Vignette werden Geldstrafen vom zehn- bis 50-fachen Geldwert der Monatsvignette auferlegt.

Gibt es die Vignette auch für Motorräder?

Motorräder sind von der Vignettenpflicht befreit.

Was ist mit Fahrzeugen über 3,5 Tonnen?

Hier wird eine streckenabhängige Maut über ein Lesegerät elektronisch erhoben.

Wie finden Sie den Artikel?

Michael Langenwalter

Redakteur Michael Langenwalter

Kurvt seit mehr als 30 Jahren kreuz und quer durch die PS-Welt. Mit einem besonderem Faible für kernige Offroader.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.
  • Was möchten Sie tun?

Wussten Sie schon, dass...

in Deutschland die ersten Pkw am Fließband von Opel produziert wurden?