Tankanzeige im roten Bereich

Leerer Tank – wie weit komme ich noch?

Lesezeit 1 Min.
aktualisiert am 23.10.2020
Foto: CHECK24/Früchtnicht

Wenn die Tankanzeige aufleuchtet beziehungsweise die Tankuhr auf null steht, wird es für Autofahrer brenzlig. Die nächste Tankstelle darf jetzt nicht mehr weit weg sein.

Doch komplett leer ist der Sprittank noch nicht, auch wenn die Tankanzeige bereits im roten Bereich ist. Die Autohersteller haben hier immer eine Notreserve mit eingeplant.

Wie viel Liter das sind, hängt vom jeweiligen Automodell und der Tankgröße ab. Im Schnitt sind es fünf Liter. Das ist genug, um noch rund 50 Kilometer weiterfahren zu können – bei moderater Fahrweise versteht sich.

Wer mit dem Auto mit leerem Tank auf der Autobahn liegen bleibt, riskiert in Deutschland ein Bußgeld zwischen 35 und 70 Euro. Denn laut Straßenverkehrsgesetz (StVG) handelt es sich dann um eine vermeidbare Verkehrsbehinderung.

Die Tankanzeigen unterscheiden sich je nach Pkw. Die klassische Tankuhr mit analogem Zeiger gibt es in älteren Fahrzeugen. Bei modernen Autos werden die verbleibenden Restkilometer digital angezeigt.

Reservekanister

Wer auf Nummer sicher gehen und auf keinen Fall ohne Sprit liegenbleiben möchte, kann stets einen Reservekanister mit 5 oder 10 Liter Treibstoff im Kofferraum bereit halten.

Wie finden Sie den Artikel?

Sascha Rhode

Redakteur Sascha Rhode

Schreibt, seit er lesen kann. Seit 2012 ist er für CHECK24 auf Mission Kfz unterwegs. Privat steht er auf altes Eisen – auf vier wie zwei Rädern.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.