Star und Rockstar

Neue Design-Varianten für den Fiat 500

Lesezeit 1 Min.
Foto: FCA

Die aktuelle Modellpflege bei Fiat 500 sieht so aus: Ingenieure haben frei, die Designer dafür alle Hände voll zu tun.

Deshalb ändert sich an der Technik des Kult-Kleinwagens aus Bella Italia auch zum Modelljahr 2020 nichts.

Dafür gibt es zwei neue Ausstattungslinien – Star und Rockstar. Beide Varianten des Fiat 500 sind als Limousine oder Cabrio bestellbar.                                

Was zeichnet den Fiat 500 Star aus?

Wer Star wählt, erhält den 500er auf Wunsch im neuen Metallic-Lack „Stella-Weiß” mit Chrom-Elementen und Glasdach.

Innen hat sich die Design-Abteilung für das klassische Schwarz-(Sand)weiß-Konzept entschieden. Dazu gibt es Leder und rote Logo-Stickereien.

Wie sieht der Fiat 500 Rockstar aus?

In der Version Rockstar werden dem Fiat 500 sportliche Stoßfänger und Seitenschweller verpasst.

Passend dazu gibt es die Racing-Lackierung „Portofino Mattgrün”. Wem das zu extravagant ist, kann aus weiteren neun Farben auswählen.

Im Innenraum sind die Rückenlehnen der Sitze im gediegenen Nadelstreifenlook gehalten. Auch sonst dominieren dunklere Töne.

Was kosten Fiat 500 Star und Rockstar?

Den Fiat 500 als Star beziehungsweise Rockstar gibt es jeweils ab 16.790 Euro.

Bei den Motoren geht es bei beiden Varianten wie gehabt mit 69 PS (auch als Flüssiggas-Version) los, Schluss ist bei 85 PS.

Wie finden Sie den Artikel?

Sascha Rhode

Redakteur Sascha Rhode

Schreibt, seit er lesen kann. Seit 2012 ist er für CHECK24 auf Mission Kfz unterwegs. Privat steht er auf altes Eisen – auf vier wie zwei Rädern.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Kfz-Versicherung vergleichen

15xTestsieger

Wussten Sie schon, dass...

der Tank des Bugatti Chiron nach 8 Minuten Vollgas leer ist?