089 - 24 24 13 23 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Versicherungsberatung
089 - 24 24 13 23

Montag - Freitag von 9:00 - 18:00 Uhr

 

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
bhv@check24.de

Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

IT-Haftpflichtversicherung Vergleich

  • Jetzt unverbindlich und kostenlos vergleichen
  • Zahlreiche leistungsstarke Tarife für Unternehmen der IT-Branche
  • Betriebsart
    Mischbetrieb?
  • Betriebsart
{{ sErrorMsg }}

IT-Haftpflichtversicherung für Unternehmen

Fehler beim Programmieren, Systemfehler oder Serverausfälle: Bei einer Unachtsamkeit, Fehlplanung oder falschen Informationen können im IT-Bereich schnell gravierende Schäden entstehen. Das hat nicht nur unzufriedene Kunden zur Folge, sondern auch finanzielle Folgen. Diese können im äußersten Fall die Existenz Ihres Unternehmens bedrohen.

Sie als IT-Spezialist oder IT-Dienstleister sind besonderen Haftungsrisiken ausgesetzt. Schadensfälle können schnell in die Millionen gehen – gerade, wenn aufgrund der IT-Beeinträchtigung Gewinnausfälle oder unerwartete Mehrkosten entstehen, für die Sie haftbar gemacht werden können. Programmiererin, Software-Entwickler oder Webdesigner: Dann springt die IT-Haftpflichtversicherung ein. Sie ist für alle Unternehmen und Freiberufler aus der IT-Branche sinnvoll.

Dabei deckt die IT-Haftpflicht Tätigkeiten aus den Bereichen Webentwicklung, Beratung, Schulungen, Netzwerke, Systeme und Verkauf ab. Sie ist deshalb für alle Akteure aus der Branche essenziell zum Schutz vor möglichen Schäden, insbesondere echten Vermögensschäden. Das macht eine IT-Haftpflichtversicherung unverzichtbar für Ihr Unternehmen.

  1. In diesen Fällen leistet eine IT-Haftpflichtversicherung
  2. Das kostet eine IT-Haftpflichtversicherung
  3. Häufige Fragen
  4. Mit unserem Online-Vergleich passende IT-Haftpflichtversicherung finden

In diesen Fällen leistet eine IT-Haftpflichtversicherung

In der Regel setzt sich die IT-Haftpflicht aus mehreren Bausteinen zusammen. Die Basis bildet die Vermögensschaden­haftpflichtversicherung. Denn im IT-Bereich sind echte Vermögensschäden der häufigste Grund für hohe Schadensersatzforderungen.

Seitens der Kunden entstehen Schadensforderungen dieser Art etwa durch einen Umsatzausfall, der auf einen Systemfehler oder einen verursachten Serverausfall zurückzuführen ist.

Ein weiterer wichtiger Baustein ist die Betriebshaftpflichtversicherung. Sie umfasst die Deckung von Personen-, Sach- und Vermögensfolgeschäden. Die Betriebshaftpflicht greift z. B. in dem Fall, wenn der Kunde bei einem Sturz über ein Kabel im Betrieb des IT-Dienstleisters einen Personenschaden davonträgt.

Schadensbeispiele: Welche Schäden versichert eine IT-Haftpflichtversicherung?

Die IT-Haftpflicht greift bei unterschiedlichsten Fällen. Welche das sein können, haben wir im Folgenden für Sie aufgelistet:

Beispiel 1: Ausfall der Internetplattform

Beim Austausch von unterbrechungsfreien Stromversorgungssystemen (USV-Systemen) wurde versehentlich die komplette Last auf eine Stromzuführung geleitet. Aufgrund von Überlastung schaltet sich die Stromversorgung ab, weshalb die Internet-Plattform des Kunden für zwei Tage nicht erreichbar ist. Der Umsatzausfall beträgt 40.000 Euro – die IT-Haftpflichtversicherung greift.

Beispiel 2: Programmierfehler

Ein IT-Freelancer arbeitet für eine Werbeagentur. Für einen Kunden hat er ein Onlineformular zur Generierung von Kundendaten entwickelt. Hierbei ist ihm ein Programmierfehler unterlaufen, woraufhin der Werbeagentur durch ihren Kunden das Budget entzogen wird. Für den entgangenen Gewinn von 150.000 Euro wird der Freelancer haftbar gemacht – die IT-Haftpflichtversicherung übernimmt den Schaden.

Beispiel 3: Terminfrist

Ein IT-Unternehmen soll ein Content Management System (CMS) für ein Maschinenbau­unternehmen programmieren und im Anschluss für die Live-Umgebung implementieren. Das Projektteam schafft es allerdings nicht, den vereinbarten Termin einzuhalten, woraufhin der Auftraggeber vom Vertrag zurücktritt. Durch die für das IT-Unternehmen bereits entstandenen Kosten und Schadensersatz­forderungen des Kunden beläuft sich der Schaden auf 85.000 Euro. Die IT-Haftpflichtversicherung springt ein.

Das kostet eine IT-Haftpflichtversicherung

Wie viel eine IT-Haftpflichtversicherung kostet, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zu den wichtigsten gehören:

  • die gewählte Deckungssumme (Versicherungssumme)
  • die relevantesten Unternehmens­kennzahlen (insbesondere die Nettoumsatzgröße)

Beispielrechnung: IT-Haftpflichtversicherung für einen selbstständigen Programmierer und für eine IT-Beratung:

  IT-Haftpflichtversicherung für einen selbstständigen Programmierer IT-Haftpflichtversicherung für eine IT-Beratung
Größe Ein Geschäftsführer und zwei Teilzeitmitarbeiter Ein Geschäftsführer, 13 Vollzeitmitarbeiter und zwei Teilzeitmitarbeiter
Tätigkeitsschwerpunkt Maschinensteuerung- und Kontrollsysteme Finanzdienstleistungen
Jährlicher Umsatz 250.00 Euro 800.00 Euro
Deckungssumme 1 Millionen Euro 5 Millionen Euro
Selbstbeteiligung 1.000 Euro 1.500 Euro
Vertragslaufzeit 3 Jahre 1 Jahr
Jährliche Kosten für die IT-haftpflichtversicherung ab 542,12 Euro ab 1.301,49 Euro

Häufige Fragen

  • Für wen ist eine IT-Haftpflichtversicherung sinnvoll?

    Eine IT-Haftpflicht kann für verschiedene Berufsgruppen sinnvoll sein. Dazu gehören etwa:

    • Entwickler (Backend und Frontend)
    • EDV-Ingenieure
    • Hosting-Services
    • Datenbank-Entwickler
    • IT-Berater
    • Netzwerk-Spezialisten
    • IT-Projektleiter
    • Software-Entwickler
    • SAP-Berater
    • Webdesign
  • Wen umfasst eine IT-Haftpflichtversicherung?

    Die Leistungen der IT-Haftpflichtversicherung umfassen folgende Personengruppen:

    • Versicherungsnehmer
    • Geschäftsführung
    • Angestellte
    • Freiberufler
    • Praktikanten
    • Volontäre
    • Temporäre Mitarbeiter von Zeitarbeitsunternehmen
  • Wann leistet die IT-Haftpflichtversicherung nicht?

    Bei wissentlicher oder vorsätzlicher Pflichtverletzung leistet die IT-Haftpflichtversicherung nicht.

Mit unserem Online-Vergleich passende IT-Haftpflichtversicherung finden

Die IT-Haftpflichtversicherung bietet Dienstleistern im IT-Gewerbe einen essenziellen Schutz vor verschiedenen Schadensrisiken. Sie gehört daher zum grundlegenden Schutz dieser Berufsgruppen.

Mit unserem Online-Vergleich erhalten Sie einen schnellen, einfachen und transparenten Überblick über die verfügbaren Tarife für Ihr Unternehmen. So finden Sie die beste IT-Haftpflichtversicherung für Ihre Bedürfnisse und können diese direkt online abschließen.

Bei weiterführenden Fragen können Sie uns gerne jederzeit telefonisch oder per E-Mail kontaktieren.

IT-Haftpflichtversicherung Vergleich

  • Jetzt unverbindlich und kostenlos vergleichen
  • Zahlreiche leistungsstarke Tarife für Unternehmen der IT-Branche
  • Betriebsart
    Mischbetrieb?
  • Betriebsart
{{ sErrorMsg }}