Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
+++ Gute Nachrichten! Kfz-Zulassungsstellen sind wieder geöffnet, oft mit Terminbuchung. Informieren Sie sich hier +++

Tempo & Nebelschlussleuchte

Autofahren im Nebel

aktualisiert am 02.06.2021

Wie schnell darf ich bei Nebel fahren?

Ist der Nebel so dicht, dass die Sicht keine 50 Meter beträgt, ist generell Tempo 50 Vorschrift.

Diese Begrenzung der Geschwindigkeit gilt auch auf der Autobahn!

Die aktuelle Sichtweite lässt sich gut mithilfe der Leitpfosten am Straßenrand abschätzen. Die Pfosten stehen in der Regel 50 Meter auseinander.

Faustregel für Abstand bei Nebel

Sichtweite in Meter = Geschwindigkeit in Kilometer

Wann darf ich die Nebelschlussleuchte einschalten?

Die Nebelschlussleuchte dürfen Autofahrer erst bei einer Sicht von weniger als 50 Metern anmachen.

Ist die rote Zusatzleuchte am Heck an, dürfen Sie maximal 50 km/h schnell fahren.

Ob die Nebelschlussleuchte an ist, erkennen Sie an der gelben Leuchte im Armaturenbrett.

Wo kann ich die Nebelschlussleuchte nutzen?

Sie dürfen die Zusatzleuchte auf allen Straßen nutzen. Das gilt auf der Autobahn ebenso wie innerorts.

Bei Nebel: Welches Licht soll ich einschalten?

Bei Nebel sollten Sie generell immer mit Abblendlicht fahren.

Fernlicht bringt nichts

Das Fernlicht wegen der Blendwirkung im Nebel nicht einschalten.

Wie finden Sie den Artikel?

Aktuell wird auch gelesen

Michael Langenwalter

Autor: Michael Langenwalter

Kurvt seit mehr als 30 Jahren kreuz und quer durch die PS-Welt. Mit einem besonderem Faible für kernige Offroader.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.