Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
+++ Gute Nachrichten! Kfz-Zulassungsstellen sind wieder geöffnet, oft mit Terminbuchung. Informieren Sie sich hier +++

Scheckheft & rechtliche Bedeutung

Scheckheftgepflegt: Was bedeutet das?

aktualisiert am 16.07.2021

Scheckheftgepflegt: Was ist das?

Die Bezeichnung „scheckheftgepflegt“ bei Gebrauchtwagen bedeutet, dass die Wartungen den Vorgaben des Herstellers entsprechend gemacht worden sind – fachmännisch und fristgerecht.

Der Eintrag im Scheckheft (mit Kilometerstand und Datum) dokumentiert dies.

Der Begriff „scheckheftgepflegt“ ist rechtlich bindend (KG Berlin, 7 U 179/10).

Wann eine Wartung für einen Pkw ansteht, hängt vom jeweiligen Automodell ab.

Was ist das Scheckheft?

Im Scheckheft steht, wann welche Wartung für das Auto fällig ist. Zudem sind in diesem Dokument in der Regel die wichtigsten technischen Daten des Fahrzeuges zusammengefasst.

Das Scheckheft fürs Auto wird auch als Wartungsheft, Kundendienstheft oder Serviceplan bezeichnet.

Digitales Scheckheft

Immer mehr Autohersteller gehen zu einem Scheckheft in digitaler Form über. Auf diese Daten dürfen alle berechtigten Werkstätten zugreifen.

Wie wichtig ist ein Scheckheft?

Wenn Sie Ihr Auto verkaufen möchten, bringt Ihnen das Prädikat „scheckheftgepflegt” große Vorteile.

Viele potenzielle Gebrauchtwagenkäufer suchen in den Anzeigen gezielt nach diesem Begriff. Denn bei solchen Pkw gibt es meist keine bösen Überraschungen.

Beim Verkauf können Sie mit einem lückenlos geführten Scheckheft einen höheren Preis erzielen.

Wann ist ein Auto nicht scheckheftgepflegt?

Ein Gebrauchter gilt nicht als scheckheftgepflegt, wenn:

  • Nicht alle Wartungen von einer Markenwerkstatt oder einer freien Werkstatt, die nach Herstellervorgaben arbeitet, erledigt worden sind.
  • Eine vorgeschriebene Inspektion ausgelassen wurde.

Wo bekomme ich ein neues Scheckheft her?

Ein neues, leeres Scheckheft erhalten Sie beim Hersteller, beim Markenhändler oder im Internet.

Meist kostet das Heft ein paar Euro.

Wie finden Sie den Artikel?

Aktuell wird auch gelesen

  • Gebrauchtwagen

    Autokauf

    Auto kaufen: Was beim Gebrauchtwagenkauf wichtig ist, erfahren Sie hier im CHECK24-Automagazin in der Schritt-für-Schritt-Anleitung.

    jetzt lesen
  • Gebrauchtwagen

    Was tun mit dem Gebrauchten?

    Irgendwann kommt beim Gebrauchtwagen die Frage: Verkaufen und neues Auto kaufen oder reparieren und weiterfahren? Hier steht's.

    jetzt lesen
Michael Langenwalter

Autor: Michael Langenwalter

Kurvt seit mehr als 30 Jahren kreuz und quer durch die PS-Welt. Mit einem besonderem Faible für kernige Offroader.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.