Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
089 - 24 24 11 15 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
089 - 24 24 11 15
Montag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail:
anlagekonto@check24.de

Wir antworten in der Regel innerhalb
von 24 Stunden.
Sie sind hier:

Festgeld Lexikon

A A A

Gebühren

Banken erheben in Zusammenhang mit Festgeldkonten nur selten Gebühren. Gerade im Falle von Direktbanken sind Kosten für die Kontoeröffnung und Kontoführung die Ausnahme. Allerdings können versteckte Kosten anfallen, wozu beispielsweise Gebühren für die Zusendung von Kontoauszügen zählen. Zudem ist für die Eröffnung eines Festgeldkontos grundsätzlich ein Referenzkonto erforderlich. Dabei handelt es sich um ein Girokonto, für das Gebühren anfallen können. Allerdings besitzt ein Sparer üblicherweise bereits ein Girokonto, sodass für ihn keine zusätzlichen Kosten entstehen.

Bei einer vorzeitigen Kündigung eines Festgeldkontos können hingegen Kosten anfallen. Grundsätzlich handelt es sich bei einer Festgeldanlage um eine vertragliche Vereinbarung zwischen dem Kunden und der Bank. Diese läuft über einen vorab festgelegten Zeitraum, der für beide Seiten bindend ist. Für den Sparer bedeutet dies, dass während der Laufzeit einer Festanlage kein oder nur unter bestimmten Umständen Zugriff auf das angelegte Kapital besteht.

Ein Recht auf eine Kündigung vor Ablauf hat ein Kunde nur, wenn im Vertrag eine entsprechende Regelung verankert wurde. Sofern kein entsprechender Passus existiert, besteht im Hinblick auf die Auszahlung des angelegten Kapitals eine Freiwilligkeit der Bank. Sofern ein Kunde über das Guthaben verfügen will, muss er schriftlich eine Kündigung einreichen. In der Regel fallen in diesem Fall Kosten an: Zum einen wird statt des vereinbarten Zinssatzes eine deutlich geringere Vergütung gewährt. Sofern bereits Festgeldzinsen durch die Bank ausgeschüttet wurden, werden diese dabei mit den Gebühren verrechnet. Zum anderen erheben einige Banken darüber hinaus noch eine Bearbeitungsgebühr, deren Höhe nicht gesetzlich geregelt ist und deshalb eigenständig durch das Geldhaus festgesetzt werden kann.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

CHECK24 Service

Welchen Betrag möchten Sie anlegen?

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

089 - 24 24 11 15
8 - 20 Uhr | Mo - Fr

oder eine Mail an: anlagekonto@check24.de