Anmelden und von allen CHECK24 Vorteilen profitieren!
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
089 - 24 24 12 34 Hilfe und Kontakt
Ihre persönliche Expertenberatung
  • Alle Bereiche
    089 - 24 24 12 34
  • Urlaubsreisen

    Mo - So 0:00 - 24:00 Uhr

    089 - 24 24 11 33
  • Mietwagen

    Mo - So 0:00 - 24:00 Uhr

    089 - 24 24 11 44
  • Kfz-Versicherung

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 12 12
  • Kredit

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 24
  • Strom & Gas

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 66
  • Internet

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 77
  • Mobilfunk

    Mo - So 8:00 - 22:00 Uhr

    089 - 24 24 11 88
  • Shopping

    Mo - So 8:00 - 20:00 Uhr

    089 - 24 24 11 55
Fragen zu einem anderen Bereich?
Alle E-Mail-Adressen und Telefonnummern finden Sie auf der Kontaktseite
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Pressekontakt CHECK24

Maria Trottner
Junior Public Relations Managerin

Tel. +49 089 - 2000 47 1174
maria.trottner@check24.de
CHECK24 GmbH
Erika-Mann-Str. 62-66
80636 München
presse@check24.de
www.check24.de
20.10.2023 | München | Auto & Fahrzeuge

Kfz-Versicherungsbeiträge im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent gestiegen

  • Im Vergleich zum Sommer 2023 sind die Beiträge um zehn Prozent gesunken
  • Preissteigerung für Teilkasko am geringsten
  • Familie spart durch Versicherungsvergleich bis zu 47 Prozent
Die Haftpflichtbeiträge bei Kfz-Versicherungswechsel bewegen sich aktuell über dem Vorjahresniveau. Im Vergleich zu 2022 sind die Kfz-Versicherungsbeiträge um 16 Prozent gestiegen.

Allerdings hat der Preiskampf der Kfz-Versicherer begonnen: Im Vergleich zum Sommer 2023 sind die Preise für Kfz-Versicherungen bereits um zehn Prozent gesunken.

„Aufgrund der Inflation und steigender Preise für Rohstoffe sowie Vorprodukte machen die Versicherer im aktuellen Jahr Verluste“, sagt Michael Roloff, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24. „Deshalb werden viele Versicherer ihre Kund*innen in den kommenden Wochen über Beitragserhöhungen informieren. Besonders Versicherte, die eine Beitragserhöhung erhalten, sollten die einzelnen Anbieter vergleichen. So können Verbraucher*innen bis zu 850 Euro sparen.“



Die Betrachtung der vergangenen Jahre zeigt, dass der Kfz-Haftpflichtbeitrag im November den Tiefpunkt erreichen wird. Auch in diesem Jahr werden die Kosten für eine Kfz-Versicherung trotz des höheren Preisniveaus weiter sinken.

Im Vergleich zum Jahreshöhepunkt im Mai sind die Preise bereits um zehn Prozent gesunken. Der große Wettbewerb um die Kund*innen senkt die Kosten für Kfz-Versicherungen.

Zusätzlich zur Inflation sorgen Fachkräftemangel und Störungen bei den Lieferketten für längere Werkstattwartezeiten", sagt Michael Roloff, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24. Versicherungen müssen die Kosten für einen Leihwagen erstatten. Auch gestiegene Löhne machen einen Werkstattbesuch teurer. Um die gestiegenen Ausgaben der Versicherer auszugleichen, werden im kommenden Jahr die Kfz-Beiträge steigen. Es gibt jedoch auch Versicherer, die in einzelnen Segmenten die Kfz-Versicherungsbeiträge senken und günstige Preise für Neukund*innen anbieten. Aus diesem Grund ist ein Vergleich der Anbieter in dieser Wechselsaison umso wichtiger."

Preissteigerung für Teilkasko am geringsten

Am geringsten ist die durchschnittliche Preissteigerung für Teilkaskoversicherungen. Im Vergleich zu 2022 liegen die Preise für Kfz-Versicherungen mit Teilkasko aktuell um sechs Prozent höher. Bei Vollkaskoversicherungen beläuft sich die Preissteigerung auf aktuell durchschnittlich zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Familie spart durch Versicherungsvergleich bis zu 47 Prozent

Verbraucher*innen können durch einen Wechsel der Kfz-Versicherung mehrere Hundert Euro sparen. Beispielberechnungen von CHECK24 zeigen, dass eine Familie durch den Vergleich verschiedener Anbieter bis zu 47 Prozent des Kfz-Versicherungsbeitrags sparen kann.1 Beim teuersten Anbieter zahlt die Familie für ihren Skoda Octavia Combi 2.0 jährlich 900 Euro Beitrag inkl. Vollkasko. Der günstigste Anbieter verlangt nur 481 Euro. Das ist eine jährliche Ersparnis von 420 Euro für die Familie.

Ein Versicherungsnehmer kann durch den Versicherungsvergleich bis zu 854 Euro sparen. Eine Kfz-Versicherung mit Vollkasko für den Audi e-tron Sportback 50 Quattro kostet beim teuersten Anbieter 1.240 Euro im Jahr.2 Das günstigste Angebot liegt bei 386 Euro. Das sind 69 Prozent weniger Kfz-Beitrag im Jahr.

1Profil: Fahrzeugwechsel zum 1.12.2023, Mann (geb. 1983), verheiratet, Angestellter, zwei Kinder im Haushalt, Skoda Octavia Combi 2.0 TDI (8004/AWK), Neuerwerb & Halterzulassung: Dezember 2023, Barkauf, nur private Nutzung (inkl. Arbeitsweg), 15.000 km/Jahr, Fahrzeugnutzer: Versicherungsnehmer und Ehepartner*in (geb. 1986), Wohneigentum, Carport, Haftpflicht (SF 15) und Vollkasko (SF 15) mit 300 Euro SB inkl. Teilkasko mit 150 Euro SB, Werkstattwahl: frei, jährliche Beitragszahlweise; Halter: Versicherungsnehmer, keine Punkte, 90491 Nürnberg
2Profil: Fahrzeugwechsel zum 1.10.2023, Mann (geb. 1967), verheiratet, Selbstständiger, keine Kinder im Haushalt, Audi e-tron Sportback 50 Quattro (158/230 kW) (0588/BSM), Neuerwerb & Halterzulassung: Oktober 2023, Barkauf, nur private Nutzung (inkl. Arbeitsweg), 15.000 km/Jahr, Fahrzeugnutzer: Versicherungsnehmer und Ehepartner*in (geb. 1986), Eigentumswohnung, Doppelgarage, BahnCard 25, Haftpflicht (SF 35) und Vollkasko (SF 35) mit 300 Euro SB inkl. Teilkasko mit 150 Euro SB, Werkstattwahl: frei, jährliche Beitragszahlweise; Halter: Versicherungsnehmer, keine Punkte, 39279 Hobeck

 
Über CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kund*innen sparen durch einen Wechsel oft einige Hundert Euro. Sie wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 300 Banken und Kreditvermittlern, über 350 Telekommunikationsanbietern für Internet und Mobilfunk, über 10.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 300 Autovermietern, über 1.000.000 Unterkünften, mehr als 700 Fluggesellschaften, über 75 Pauschalreiseveranstaltern und Dienstleistern aus ca. 70 Kategorien das für sie passende Angebot. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher*innen kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung.  Zur CHECK24 Gruppe gehört auch die C24 Bank. CHECK24 hat seinen Hauptsitz in München und ist an vielen weiteren Standorten in Deutschland vertreten.

CHECK24 unterstützt EU-Qualitätskriterien für Vergleichsportale

Verbraucherschutz steht für CHECK24 an oberster Stelle. Daher beteiligt sich CHECK24 aktiv an der Durchsetzung einheitlicher europäischer Qualitätskriterien für Vergleichsportale. Der Prinzipienkatalog der EU-Kommission „Key Principles for Comparison Tools“ enthält neun Empfehlungen zu Objektivität und Transparenz, die CHECK24 in allen Punkten erfüllt – unter anderem zu Rankings, Marktabdeckung, Datenaktualität, Kundenbewertungen, Nutzerfreundlichkeit und Kundenservice.