Technik & Motoren neu

Jaguar möbelt den XE auf

Lesezeit 1 Min.
Foto: Jaguar

Technische Feinheiten und neue Motoren: So will Jaguar seinen XE in der umkämpften Mittelklasse besser positionieren.

Drei Motoren sind in Zukunft für den Jaguar XE im Angebot, zwei Benziner mit 300 PS und 250 PS sowie ein Diesel mit 180 PS.

Eine Achtstufen-Automatik ist stets Standard.

Der XE ist weiterhin wahlweise als Fronttriebler oder mit Allrad erhältlich.

Was hat sich noch geändert?

Bei Design und beim Komfort brauchte sich der Brite auch bislang nicht zu verstecken.

So beschränkt sich die optische Überarbeitung auf neuen Schürzen vorne und hinten sowie neue Leuchteinheiten in LED-Technik. Dazu gibt es einen anderen Kühlergrill.

Innen hat Jaguar auch noch einmal nachgelegt. Neues Ledergestühl mit elektronischer Sitzverstellung soll das Fahren noch angenehmer machen.

Infotainmentsystem, Belüftung & Co. werden über zwei große Touchdisplays in der Mittelkonsole gesteuert.

Wann kommt das Facelift?

Auf den Markt kommt der überarbeitete Jaguar XE im Juni 2019 – zu Preisen ab 43.690 Euro aufwärts.

Wie finden Sie den Artikel?

Michael Langenwalter

Redakteur Michael Langenwalter

Kurvt seit mehr als 30 Jahren kreuz und quer durch die PS-Welt. Mit einem besonderem Faible für kernige Offroader.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Kfz-Versicherung vergleichen

15xTestsieger

Wussten Sie schon, dass...

der erste Diesel-Pkw 1936 auf den Markt kam?