Ernährungsberater finden

Kostenlos bis zu 5 Angebote von Profis erhalten.

  • Einmalige oder regelmäßige Beratung ab 59 €/h Der Durchschnittspreis für Ernährungsberater liegt zwischen 70 - 89 € pro Stunde Preise sind u.a. abhängig von folgenden Faktoren:
    • Leistungsumfang
    • Ort und Häufigkeit der Beratung
    • Qualifikationen des Beraters
    • Krankenkassenzuschuss

    mehr erfahren »

    Quelle: Preise ermittelt aus Angeboten von CHECK24 Profis
  • Abnehmen, gesünder essen und mehr
  • 10 € Gutschein bei erster Online-Zahlung CHECK24 Aktion: 10,00 € sparen bei der ersten Online-Zahlung Der Gutschein kann ab einer Zahlung von 15,00 € eingelöst werden. Der Gutschein ist gültig bis zum 31.12.2019. Teilnahmebedingungen​

Ab
59 €
pro Stunde
Der Durchschnittspreis für Ernährungsberater liegt zwischen 70 - 89 € pro Stunde
Preise sind u.a. abhängig von folgenden Faktoren:
  • Leistungsumfang
  • Ort und Häufigkeit der Beratung
  • Qualifikationen des Beraters
  • Krankenkassenzuschuss

mehr erfahren »

Quelle: Preise ermittelt aus Angeboten von CHECK24 Profis
Ausgezeichnet im TÜV Kundenzufriedenheits-Test Die CHECK24 Vergleichsportal Profis GmbH wurde beim TÜV Kundenzufriedenheits-Test 2018 mit der Bestnote „sehr gut“ ausgezeichnet. Dabei bewerteten die Kunden sowohl die Zeitersparnis als auch die Hilfsbereitschaft unserer Mitarbeiter besonders hoch. mehr erfahren »
In einigen Städten können wir Ihnen derzeit noch nicht ausreichend Profis anbieten. Weitere Städte folgen kontinuierlich
Bitte geben Sie eine valide Postleitzahl ein
Begrenztes Angebot in Ihrer PLZ XXXXX
Sie erhalten von unseren Profis bis zu 5 individuelle Angebote. Erhöhen Sie Ihre Auswahl, indem Sie zusätzlich relevante Profis direkt auswählen.
Sie suchen andere Profis z.B. Fotografen oder Personal Trainer? Zum kompletten Angebot »
Sind Sie selbst
Ernährungsberater?

Erhalten Sie ganz einfach neue Aufträge
von Kunden aus Ihrer Umgebung.

jetzt als Profi anmelden »
CHECK24 Profis ist
ausgezeichnet
Ausgezeichnet im TÜV Kundenzufriedenheits-Test Die CHECK24 Vergleichsportal Profis GmbH wurde beim TÜV Kundenzufriedenheits-Test 2018 mit der Bestnote „sehr gut“ ausgezeichnet. Dabei bewerteten die Kunden sowohl die Zeitersparnis als auch die Hilfsbereitschaft unserer Mitarbeiter besonders hoch. mehr erfahren »
Verifiziert als "Fachkraft für Datenschutz" von DEKRA Die CHECK24 Vergleichsportal Profis GmbH ist nach den DEKRA Standard Richtlinien als "Fachkraft für Datenschutz" verifiziert. Für Sie als Kunde bedeutet dies, dass Sie sich bei uns auf einen vertraulichen und sicheren Umgang mit Ihren Daten verlassen können.
Auszeichnungen »
CHECK24 Profis
Bewertungen
4,9 / 5
1645 Bewertungen (letzte 12 Monate)
3.194 Bewertungen (gesamt)
weitere Bewertungen »
Unser Service

Unser Service

Wir senden Ihnen passende Angebote von bis zu 5 Profis in weniger als 24 Stunden - 100% kostenlos.

Unser Qualitätsanspruch

Unser Qualitätsanspruch

Wir überprüfen die Identität unserer Dienstleister und senden Ihnen Angebote mit aussagekräftigen Profilen.

In 3 einfachen Schritten zum besten Ernährungsberater

1

Kostenlose Anfrage stellen Beantworten Sie uns ein paar kurze Fragen zu Ihrem Projekt. Den Rest erledigen wir.

2

Passende Angebote bekommen Erhalten Sie in weniger als 24 Stunden mehrere Angebote von Profis in Ihrer Nähe.

3

Bevorzugten Profi auswählen Vergleichen Sie Profile von Profis und wählen Sie Ihren Favoriten aus.

Der Durchschnittspreis für Ernährungsberater liegt zwischen 70 - 89 € pro Stunde

Preise sind u.a. abhängig von folgenden Faktoren:
  • Leistungsumfang
  • Ort und Häufigkeit der Beratung
  • Qualifikationen des Beraters
  • Krankenkassenzuschuss

mehr erfahren »

Quelle: Preise ermittelt aus Angeboten von CHECK24 Profis

Den besten Ernährungsberater finden

Ernährungsberatung - das erwartet Sie in einer Beratung!
Was wir essen, beeinflusst unseren Körper und sein Wohlbefinden. Bei vielen Erkrankungen ist die richtige Ernährung ein wichtiger Bestandteil der Behandlung. Eine Beratung in Sachen Ernährung hilft, Ihre Essgewohnheiten nachhaltig umzustellen. Einerseits hat es einen positiven Effekt auf Ihr gesundheitliches Wohlbefinden. Anderseits dient es der Prävention zukünftiger Erkrankungen, wie z.B. die des Herz-Kreislauf-Systems.

Dabei ist eine professionelle Ernährungsberatung nicht mit einer Ernährungstherapie zu verwechseln. Denn eine Therapie richtet sich an Menschen, die infolge von falschem oder übermäßigem Essen erkranken.

Gründe für eine Ernährungsberatung
Das Ziel: Einer Krankheit oder einem Mangel prophylaktisch entgegenwirken; etwa in der Schwangerschaft. Hier bespricht ein Ernährungsberater mit der werdenden Mutter, welche wichtigen Nährstoffe sie sich und dem Kind während der Schwangerschaft zuführen soll. Sportler, genetisch Vorbelastete, aber auch Jugendliche sowie ältere Menschen profitieren vom Angebot einer individuellen Beratung!

Diese Voraussetzungen bringt ein Ernährungsberater mit
Um als lizenzierter Ernährungsberater zu arbeiten, sind verschiedene Ausbildungswege denkbar. Dazu zählen Seminare, Berufsausbildungen, Weiterbildungen oder ein Studium zum Ernährungswissenschaftler.
Qualifizierende Ausbildungen zum Ernährungsberater führen Verbände, wie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V., durch. Diese sind von den Krankenkassen anerkannt.

Der Titel des Ernährungsberaters ist gesetzlich nicht geschützt. Bedeutet: Auch ohne wissenschaftlichen Hintergrund darf sich jeder als Ernährungsberater bezeichnen und diesen Beruf ausüben. Umso wichtiger ist es, dass Sie sich vor der Wahl eines Ernährungscoaches über seinen Abschluss, die Erfahrung und seine Qualifikationen informieren.

So finden Sie einen qualifizierten Ernährungsberater
Sie wollen auf Nummer sicher gehen oder weitere Informationen zur Ausbildung erhalten? Wenden Sie sich an einen Ernährungsberater, der am Zertifikatslehrgang der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. oder des Verbands Deutscher Diätassistenten (VDD) e. V. teilgenommen hat. Während der Ausbildung bzw. Fortbildung werden Kenntnisse in Diätetik, Methodik und den medizinischen Grundlagen gelehrt. Die Zertifizierung der Teilnahme am Lehrgang erfordert eine Prüfung. Das entsprechende Zertifikat lassen Sie sich am besten vom Ernährungsberater bzw. Ihrer Ernährungsberaterin zeigen.

Wichtig zu wissen: Auch viele Personal Trainer bilden sich in diesem Bereich als Zusatzqualifikation fort. Somit können sie ihren Kunden im beruflichen Alltag sowohl einen individuellen Trainings- als auch Ernährungsplan zusammenstellen.

Häufig gestellte Fragen

Wann brauche ich eine persönliche Ernährungsberatung?
Sie müssen keine bestimme Voraussetzung erfüllen, um eine Beratung in Anspruch zu nehmen. Eine individuelle Beratung eignet sich nicht nur für Personen, die an Unter- oder Übergewicht leiden. Alle, die sich gesünder ernähren wollen, sich in einer besonderen Lebensphase befinden oder körperlich anstrengenden Aktivitäten nachgehen, können über das Thema von einer zertifizierten Fachkraft mehr erfahren. Zudem sind bei bestimmten Krankheitsbildern (chronische Erkrankungen, Allergien, Unverträglichkeiten) spezielle Diäten hilfreich. So bietet sich die Beratung durch einen Experten etwa in der Schwangerschaft, in der Jugend und im Alter, aber auch bei Leistungssportlern an.
Muss ich weniger essen oder gar hungern?
Anders als bei einer Diät hat eine Ernährungsberatung das Ziel, die Essgewohnheiten auf Dauer umzustellen und neue Essgewohnheiten anzunehmen. Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden soll dabei positiv zu beeinflusst werden. Weniger essen oder gar hungern kommt hier nicht in Frage. Vielmehr ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung nötig. Bei der Auswahl der passenden Lebensmittel, abgestimmt auf Ihren individuellen Lifestyle, hilft Ihnen der Profi Ihrer Wahl.
Muss ich Kalorien zählen?
Nicht pauschal. Ihr Ernährungsberater setzt alles daran, Ihnen einen für den Alltag passenden Ernährungsplan zusammenzustellen. Halten Sie sich an diesen nötigen Plan, ist das Wiegen von Lebensmitteln oder Zählen von Kalorien nicht notwendig.
Bekomme ich einen Ernährungsplan zur Verfügung gestellt?
Einen individuellen Ernährungsplan bietet jeder Ernährungsberater bzw. jede Ernährungsberaterin an. Bei den CHECK24 Profis können Sie diese Leistung auch explizit im Fragebogen auswählen. Mithilfe der von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen entwickelt Ihr Experte einen für den Körper passenden Ernährungsplan. Auf Wunsch unterstützt er sie auch beim Einkauf und bespricht mit Ihnen den Inhalt Ihres Kühlschranks. So kann er Sie folgend bei der Erreichung Ihrer Ziele bestmöglich unterstützen.
Welche Ernährung ist gut für mich?
Das ist ganz individuell. Sportler brauchen beispielsweise andere Ernährungsbestandteile, als Personen die nicht sportlich aktiv sind. Die passende Ernährung kann bei Sportlern sogar je nach Trainingsphase und -art variieren. Kraftsportler benötigen beispielsweise andere Inhaltsstoffe, als Ausdauersportler. Für manche kann auch eine vegane Ernährung sinnvoll sein. Ihr Anbieter verrät Ihnen in einem persönlichen Termin, was Sie zum Thema Ernährung wissen müssen und welche Lebensmittel für Ihren Lebensstil relevant sind.
Wie viele Beratungen brauche ich?
Das entscheiden Sie selbst. Vielleicht wünschen Sie sich nur einen einmaligen Workshop? Lieber eine fortlaufende Betreuung? Oder soll lediglich ein Ernährungsplan für Sie zusammengestellt werden? Der Ernährungsberater Ihrer Wahl bietet Ihnen professionelle Unterstützung für jedes Vorhaben. Weitere Fragen klären Sie am besten bei einem ersten Beratungsgespräch.
Sollte ich neben der Ernährungsberatung regelmäßig Sport treiben?
Zusätzlich zur Ernährungsberatung lohnt es sich oft auch, Personal Training oder ein Bootcamp für die körperliche Fitness zu machen. Je nach Bedarf können Sie sich für Einzeltraining oder Gruppentraining entscheiden. Wenn Sie sich eher Entspannung von Ihren sportlichen Aktivitäten wünschen, können Sie Yoga, Pilates oder eine Massage über CHECK24 Profis buchen.
Was ist low carb? Eignet sich diese Ernährung für jeden?
Low carb meint den größtmöglichen Verzicht auf Kohlenhydrate und ist aktuell sehr angesagt. Viele Sportler schwören darauf und auch Abnehmwillige berichten von großen Erfolgen durch diese Ernährungsumstellung. Allerdings ist low carb nicht pauschal die richtige Alternative für jeden. Die richtige Ernährungsweise hängt ganz von Ihren Zielen und Bedürfnissen ab. Ihr Ernährungsberater wird Ihnen verraten, ob low carb für Ihre persönlichen Voraussetzungen passend ist.
Begleitet mich der Ernährungsberater zum Einkaufen in den Supermarkt?
Das entscheiden Sie persönlich. Wünschen Sie sich lediglich die Zusammenstellung eines Ernährungsplans, ist das nicht notwendig. Soll dagegen eine umfassende Beratung und Begleitung durch einen Experten stattfinden, unterstützt Sie Ihr Ernährungsberater auch gerne beim Einkauf.
Wann benötige ich eine medizinische Ernährungsberatung?
Eine medizinische Ernährungsberatung ist dann notwendig, wenn eine genetische Vorbelastung in der Familie vorliegt oder Sie bereits aufgrund von fehlerhafter Ernährung erkrankt sind (z.B. Diabetes). Doch auch in der Schwangerschaft und in anderen besonderen Lebensphasen kann eine medizinische Ernährungsberatung sinnvoll sein.
Zahlt die gesetzliche Krankenkasse den ganzheitlichen Ernährungsberater?
Ob eine Ernährungsberatung von der Krankenkasse gezahlt bzw. bezuschusst wird, hängt vom Leistungsumfang der Kasse ab. Viele gesetzliche Krankenkassen bezuschussen eine Ernährungsberatung aus dem Präventivprogramm zu 80 Prozent. Gut zu wissen: Grundsätzlicher Anspruch auf eine Kostenübernahme der Ernährungsberatung besteht bei Krankheiten, die durch fehlerhafte Ernährung verursacht wurden. In der Regel verlangen Krankenkassen zur Kostenerstattung eine ärztliche Verordnung Ihres behandelnden Arztes und einen Kostenvoranschlag Ihres qualifizierten Ernährungstherapeuten.

Als Voraussetzung haben Krankenkassen Ziele festgelegt, die eine professionelle Ernährungsberatung erfüllen sollte. Dazu zählt beispielsweise die Motivation und Handlungskompetenz des Patienten, die vollwertige Ernährung nachhaltig und bedarfsgerecht auf die entsprechende Erkrankung umstellen. Orientieren können sich geprüfte Ernährungsberater und Patient an nationalen Richtlinien, wie der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) oder ärztlichen Leitlinien.

Lassen Sie sich am besten direkt von Ihrem Arzt oder Ihrer Krankenkasse beraten und erfragen Sie auch, ob sie die Zusammenarbeit mit einem Personal Trainer übernehmen wird.