CHECK24 - Ihr Versicherungsmakler - mehr Informationen
089 - 24 24 12 12 Expertenberatung 08 - 22 Uhr
Sie sind hier:

67 Millionen EuroKfz-Versicherer investieren massiv in Werbung

München, | 16:00 |

In den vergangenen zwölf Monaten haben die Kfz-Versicherer auf dem deutschen Markt ordentlich die Werbetrommel gerührt.

Die Versicherer werben unter anderem mit Unfallsituationen.
Über 67 Millionen Euro beträgt der gesamte Werbeetat für den Zeitraum Juli 2015 bis August 2016. Das geht aus einer Untersuchung der Marktforschungsberatungsgesellschaft Research Tools hervor.
 
Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum habe sich das Volumen um 45 Millionen Euro verdreifacht und schwebe auf einem Fünfjahreshoch, so die Analysten aus Esslingen.
 
Die Analyse berücksichtigt 50 Anbieter auf dem Kfz-Versicherungsmarkt und deckt damit einen Großteil der Gesellschaften ab. Noch dominieren die klassischen Filialversicherer den Werbemarkt mit rund Zweidritteln der Werbeausgaben.
 
Die Werbeversprechen platzieren die Unternehmen vor allem im Fernsehen. Dreiviertel des Werbevolumens wird in diesem Medium gesteckt. Daneben wird Sendezeit und Platz in Radio und Zeitungen gebucht.
 
Die Direktversicherer nutzen - weniger verwunderlich - neben TV vor allem das Internet als Werbeplattform.

Dem Verbraucher wird vor allem der Nutzen erläutert, den er durch den Abschluss eines beworbenen Angebotes hat. Die Werbemotive ähneln sich dabei auffällig: Autos, Autofahrer und Unfallsituationen.

Während einige Kfz-Versicherer auf Emotionen und beim Kunden auf Vertrauen setzen, gehen andere vor allem auf den Spareffekt ein.

Weitere Nachrichten über Kfz-Versicherung