Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Deutlich höhere Strafen

Neuer Bußgeldkatalog 2022

aktualisiert am 10.11.2021

Seit Dienstag, 9. November 2021, gilt der neue Bußgeldkatalog. Deutlich härtere Strafen gibt es nun unter anderem für Raser und Falschparker.

Das sind die wichtigsten Neuerungen zum Bußgeldkatalog 2022 im Überblick.

Welche Strafen gibt es für zu schnelles Fahren?

Die Strafen für zu schnelles Fahren haben sich teilweise verdoppelt.

Wer innerhalb einer geschlossenen Ortschaft mehr als 20 km/h zu schnell ist, bekommt zusätzlich 1 Punkt in Flensburg und eventuell sogar ein Fahrverbot. Das gilt ebenso für eine Geschwindigkeitsüberschreitung von über 30 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften.

 

Innerorts

Außerorts

Überschreitung
in km/h

Strafe

Strafe

bis 10

30 €

20 €

11–15

50 €

40 €

16–20

70 €

60 €

21–25

115 €
1 Punkt

100 €
1 Punkt

26–30

180 €
1 Punkt

150 €
1 Punkt

31–40

260 €
1 Punkt
1 Monat Fahrverbot

200 €
1 Punkt
Kein Fahrverbot

41–50

400 €
2 Punkte
1 Monat Fahrverbot

320 €
2 Punkte
1 Monat Fahrverbot

51–60

560 €
2 Punkte
2 Monate Fahrverbot

480 €
2 Punkte
1 Monat Fahrverbot

61–70

700 €
2 Punkte
3 Monate Fahrverbot

600 €
2 Punkte
2 Monate Fahrverbot

über 70

800 €
2 Punkte
3 Monate Fahrverbot

700 €
2 Punkte
3 Monate Fahrverbot

Welche Strafen für Falschparken?

Auch Parkverstöße werden viel strenger sanktioniert als bisher.

  • Parkverbot missachtet: alt 15 €, neu 25 €
  • Halten in zweiter Reihe: alt 20 €, neu 55 €
  • Unberechtigtes Parken auf Schwerbehindertenparkplatz: alt 35 €, neu 55 €
  • E-Ladestation oder Carsharing-Parkplatz blockiert: 55 €
  • Parken auf Geh- und Radwegen: alt bis 35 €, neu bis 110 €
  • Parken in Feuerwehreinfahrt: bis 100 €

Welche Strafen für Missachten der Rettungsgasse?

Wer keine Rettungsgasse bildet, dem drohen bisher schon ein Bußgeld von 200 Euro und 2 Punkte in Flensburg. Neu ist zusätzlich 1 Monat Fahrverbot.

Wer illegal die Rettungsgasse benutzt, zahlt mindestens 240 Euro Strafe, erhält 2 Punkte und 1 Monat Fahrverbot. Kommt eine Behinderung, Gefährdung oder Beschädigung hinzu, erhöht sich das Bußgeld auf bis zu 320 Euro.

Was ist noch neu?

  • Auto-Posing kostet nun 100 Euro statt wie bisher 35 Euro.
  • Zu dichtes Überholen von Fußgängern und Radfahrern (Sicherheitsabstand 1,5 Meter) kostet 30 Euro.
  • Gefährliches Abbiegen kostet nun 140 Euro statt bisher 70 Euro. Lkw ab 3,5 Tonnen dürfen innerorts nur noch mit Schrittgeschwindigkeit abbiegen.
  • Lärm- und Abgasbelästigung sowie Auf- und Abfahren kostet nun 100 Euro statt bisher 80 Euro.

Aktuell wird auch gelesen

Sascha Rhode

Autor: Sascha Rhode

Schreibt, seit er lesen kann. Seit 2012 ist er für CHECK24 auf Mission Kfz unterwegs. Privat steht er auf altes Eisen – auf vier wie zwei Rädern.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.