Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Kreditkarten-Vergleich

Kreditkarten aller wichtigen Top-Anbieter im Vergleich

  • checkmark Kostenlos und unverbindlich
  • checkmark Nirgendwo Besser Garantie
  • checkmark Exklusive 50 € Bonusaktion
Teaser
Teaser Bubble

Exklusiv Bonus – 50 € für die Gebührenfrei Mastercard Gold

Neukunden, die im Aktionszeitraum eine Gebührenfrei Mastercard Gold beantragen und diese mindestens 1 Mal bis zum 31.03.2024 zur Bezahlung einsetzen, erhalten einen Willkommensbonus in Höhe von 50 €. Sämtliche Konditionen finden Sie unter "Details" und dann "Weitere Infos & Bonus".
https://finanzen.check24.de/cc/teaser/view/image/desktop/partnerlogos/tuev_2022.svg

CHECK24 von TÜV Saarland erneut mit Bestnote ausgezeichnet

Der TÜV Saarland hat CHECK24 für die Kundenzufriedenheit ein "sehr gut" verliehen. Damit ist das Unternehmen bereits das siebte Mal in Folge mit der Bestnote ausgezeichnet. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Zertifikat wurde erteilt von:
TÜV Saarland Holding GmbH
Am TÜV 1
66280 Sulzbach / Saar
Weitere Informationen erhalten Sie hier.
https://finanzen.check24.de/cc/teaser/view/image/desktop/partnerlogos/handelsblatt_finance_2020.svg

07/2020 | Handelsblatt

CHECK24 auf Platz 1 unter Deutschlands besten Finanzdienstleistern

Unter Deutschlands besten Finanzdienstleistern 2020 belegt CHECK24 den ersten Platz. Das bestätigt die Tageszeitung Handelsblatt. In einer Untersuchung in Zusammenarbeit mit dem Analyseinstitut ServiceValue prüften die Tester insgesamt 336 Dienstleister aus 18 Kategorien. CHECK24 konnte die Konkurrenz dabei in der Kategorie „Fin-Techs“ auf die Plätze verweisen.

Weitere Informationen finden Sie hier.
Bereits CHECK24 Kunde? Sparen Sie Zeit und übernehmen Sie Daten aus Ihrem Kundenkonto.
anmelden
Unsere Partner
„Gute Übersicht‟ 02/2024

Kreditkarte

Das Wichtigste zur Kreditkarte

  • Eine Kreditkarte bietet viele Vorteile: Sie können weltweit bargeldlos einkaufen, Bargeld am Automaten abheben und einen kurzfristigen Kredit in Anspruch nehmen.
  • Neben der Jahresgebühr können auch Gebühren für die Nutzung der Kreditkarte anfallen. Wie hoch diese sind, hängt vom jeweiligen Anbieter ab.
  • Zum Schutz vor Fälschung ist die Kreditkarte mit mehreren sichtbaren Sicherheitsmerkmalen ausgestattet. Hinzu kommt das 3D-Secure-Verfahren, bei dem Karteninhaber Zahlungen über ihr Smartphone autorisieren müssen. 
Author image

Februar Update – Amex Gold ein Jahr kostenlos

Zuletzt aktualisiert: 02.02.2024

Die American Express Gold Card bietet zahlreiche Vorteile, darunter Rabatte für Hotels und Mietwagen, ein umfassendes Reiseversicherungspaket und einen vergünstigten Priority Pass für den Zugang zu Flughafen-Lounges. Für 12 Euro pro Monat profitieren Karteninhaber von den sehr guten Leistungen. Neukunden erhalten für die Amex Gold derzeit 144 Euro als Willkommensbonus und können die Premium Kreditkarte damit ein Jahr lang kostenlos nutzen. Voraussetzung für den Bonus ist ein Mindestumsatz von 4.500 Euro in den ersten sechs Monaten nach Abschluss der Karte.

Im CHECK24 Kreditkarten-Vergleich finden Kunden derzeit 13 Kreditkarten, die dauerhaft keine Jahresgebühren kosten. Zusätzlich erhalten sie beim Abschluss der kostenlosen Barclays Visa 25 Euro Bonus und für den Abschluss der Gebührenfrei Mastercard GOLD der Advanzia Bank einen Bonus in Höhe von 50 Euro.

CHECK24-Empfehlung:
Die besten Kreditkarten

Im Kreditkarten-Vergleich von CHECK24 finden Sie viele attraktive Angebote. Aktuell profitieren Sie bei den folgenden beiden Kreditkarten von sehr guten Konditionen und Leistungen. Beim Abschluss erhalten Sie zudem oft einen exklusiven Neukundenbonus.

TF Mastercard Gold

Bis 29.02.: 50 € Bonus

Kostenlose Bezahlung: weltweit

[ Dauerhaft keine Jahresgebühr

Anbieter-Bewertungen

Barclays Visa

25 € Bonus

3-Monats-Ratenkauf zu 0 % Zinsen

Dauerhaft keine Jahresgebühr

[ Kostenlose Bezahlung: weltweit

Anbieter-Bewertungen

Die beliebtesten Kreditkarten aus unserem Vergleich

Um Ihnen die Auswahl einer passenden Kreditkarte zu erleichtern, haben unsere CHECK24 Kreditkarten-Experten ein Punktesystem entwickelt, das die wichtigsten Kartenleistungen und Kundenbewertungen berücksichtigt. Das folgende Kreditkarten-Ranking zeigt die beliebtesten Kreditkarten, basierend auf den Produktleistungen, Bewertungen und aktuell attraktiven Konditionen.

1,3 KARTENNOTE sehr gut
0 €
(dauerhaft kostenlos)
Kostenlos weltweit
Kostenpflichtig
1,1 KARTENNOTE Testsieger
0 €
(dauerhaft kostenlos)
Kostenlos weltweit
Kostenlos weltweit
1,2 KARTENNOTE sehr gut
0 €
(dauerhaft kostenlos)
Kostenlos weltweit
Kostenlos weltweit
1,5 KARTENNOTE sehr gut
0 €
(dauerhaft kostenlos)
Kostenlos weltweit
Kostenpflichtig
1,7 KARTENNOTE gut
0 €
(2,92 € ab 2. Jahr)
Kostenlos Eurozone
Kostenlos weltweit

Kreditkarte online beantragen
So funktioniert's

Kreditkarten vergleichen

Im CHECK24 Kreditkartenvergleich finden Sie eine Vielzahl an Kreditkarten. Über Filter können Sie die Auswahl einschränken und zum Beispiel einen bestimmten Kartentyp auswählen oder sich kostenlose Karten anzeigen lassen.

Onlineantrag ausfüllen & legitimieren

Den Antrag füllen Sie innerhalb weniger Minuten aus. Bei vielen Anbietern ist das Legitimationsverfahren volldigital, per VideoIdent und digitaler Unterschrift oder durch Einscannen des Ausweisdokuments, möglich. Bei einigen Anbietern erhalten Sie ein vorfrankiertes Aktivierungsformular, mit dem Sie die Kreditkarte aktivieren müssen.

Kreditkarte und PIN erhalten

Nach erfolgreicher Legitimations- und Bonitätsprüfung erhalten Sie Ihre Kreditkarte einige Tage später per Post. Der PIN-Code wird in einem separaten Schreiben zugestellt. In der App ist die virtuelle Kreditkarte in der Regel direkt freigeschaltet und kann zum mobilen Bezahlen verwendet werden.

Person bezahlt online mit Kreditkarte

Vorteile einer Kreditkarte

Kurzfristiger Kredit

Bei einer klassischen Kreditkarte des Typs Charge oder Credit gewährt Ihnen die Bank einen kurzfristigen Kredit. Für die Nutzung des Kreditlimits fallen bis zur Abrechnung keine Zinsen an. Die Höhe des Kreditrahmens ist von Ihrer Bonität und Ihrem Einkommen abhängig. Ausnahmen bilden Prepaid- und Debit-Kreditkarten, da Banken bei diesen Kreditkartenarten kein Kreditlimit einräumen.

Tipp: Hotels und Autovermieter verlangen Kreditkarten mit Verfügungsrahmen, damit sie einen bestimmten Betrag als Kaution blockieren können. Diese dient als Sicherheit, falls Schäden am Fahrzeug oder am Zimmer entstehen. Verwenden Sie in diesen Fällen eine Charge oder Credit Karte, da Debit- und Prepaid Karten nicht akzeptiert werden.

Bargeld abheben

Mit einer Kreditkarte können Sie im In- und Ausland an allen Geldautomaten mit dem entsprechenden Logo Bargeld abheben. Bei einigen Kreditkartenanbietern ist dies völlig kostenlos. Der Geldautomatenbetreiber kann eine Gebühr für den Bargeldbezug verlangen.

Tipp: Wählen Sie im Ausland wenn möglich immer die Abrechnung in Landeswährung. An Geldautomaten können Sie den Betrag zwar oft direkt in Euro umrechnen lassen, aber dieser Umrechnungskurs ist in der Regel schlechter als der Tageskurs Ihrer Bank. Achten Sie vor Abschluss einer Kreditkarte generell auf die Konditionen für Bargeldbezüge.

Zusatzleistungen

Viele Kreditkarten bieten besonders auf Reisen zahlreiche Serviceleistungen. Bei einigen Karten erhalten Sie für jeden Einkauf Bonuspunkte, die Sie bei teilnehmenden Händlern einlösen können. Auch Auslandskranken-, Reiserücktritts- und Mietwagenversicherungen sind bei ausgewählten Kreditkarten inklusive.

Tipp: Besonders Premium-Kreditkarten wie American Express bieten umfangreiche Versicherungspakete und zusätzliche Leistungen wie zum Beispiel den Zugang zur Lounge am Flughafen – diese Kreditkarten haben aber deutlich höhere Jahresgebühren.  

Weltweite Akzeptanz

Kreditkarten sind vor allem auf Reisen sehr beliebt, da sie überall auf der Welt zum Bezahlen und Geld abheben eingesetzt werden können. Die beiden Anbieter Visa und Mastercard haben weltweit die meisten Akzeptanzstellen und Geldautomaten.

Tipp: Vor allem in exotischen Regionen, ländlichen Gegenden und Kleinstädten kann es vorkommen, dass Ihre Kreditkarte abgelehnt wird. Zum Beispiel wenn die Geschäfte und Läden nur Bargeld oder eigene, etablierte Zahlungsmittel akzeptiert. Informieren Sie sich vor Reiseantritt auf der Webseite des Auswärtigen Amts über Ihre Zahlungsmöglichkeiten. 

Zahlreiche Bezahlmöglichkeiten

Viele Kreditkarten unterstützen das kontaktlose Bezahlen per NFC-Chip (Near Field Communication). Beträge bis 25 Euro, je nach Bank sogar bis 50 Euro, können am Kassenterminal ohne PIN-Eingabe bezahlt werden. Diese Technologie kommt auch beim mobilen Bezahlen mit dem Smartphone zum Einsatz. Dazu hinterlegen Sie die Zahlungsdaten Ihrer Kreditkarte bei Google Pay, Apple Pay oder einer anderen digitalen Geldbörse. Auch beim Online-Shopping wird das Bezahlen mit der Kreditkarte zum Kinderspiel: Beim Bezahlvorgang werden lediglich Kartennummer, Gültigkeitsdatum und Sicherheitscode eingegeben.

Tipp: Im CHECK24 Kreditkarten-Vergleich, erfahren Sie welche Banken Apple Pay und Google Pay unterstützen. Karten, die mobiles Bezahlen ermöglichen, sind mit dem entsprechenden Logo gekennzeichnet. 

Keine Bindung an bestimmte Banken

Kreditkarten können unabhängig von der eigenen Hausbank beantragt werden und sind oft günstiger als die dort angebotenen. Es gibt zahlreiche bankenunabhängige Kreditkarten, für die sogar keine Jahresgebühr erhoben wird.

Tipp: Nutzen Sie im CHECK24 Kreditkarten-Vergleich den Filter für "Kreditkarte ohne Girokonto", um gezielt nach bankenunabhängigen Kreditkarten ohne Jahresgebühr zu suchen und so die besten Angebote zu finden.

Kosten einer Kreditkarte

Für die Nutzung einer Kreditkarte können je nach Modell und Anbieter unterschiedliche Kosten anfallen. Beim Kreditkarten-Vergleich sollten Sie auf folgende Gebühren achten:

Jahresgebühr

Die Kreditkartengebühr fällt monatlich oder jährlich an und wird von einem Verrechnungskonto abgebucht. Einige Banken bieten kostenlose Kreditkarten an, für die Sie dauerhaft keine Jahresgebühr zahlen.

Andere Kartenherausgeber geben Karten aus, die nur im ersten Jahr kostenlos sind. Bei wieder anderen Kreditkarten kann die Jahresgebühr reduziert werden, wenn ein bestimmter Mindestumsatz pro Jahr erreicht wird. Die höchsten Gebühren zahlen Sie für sogenannte Premium-Kreditkarten mit umfangreichen Versicherungsleistungen. 

Gebühren im Ausland

Nicht wenige Banken verlangen ein Entgelt, wenn Sie mit Ihrer Karte außerhalb der Euro-Zone in der Landeswährung bezahlen – die sogenannte Fremdwährungsgebühr. Diese Gebühr wird in der Regel als Prozentsatz vom fälligen Betrag berechnet und liegt zwischen ein und zwei Prozent.

Außerhalb der Eurozone bieten diverse Automaten eine direkte Umrechnung in Euro an. Um hohe Kosten zu vermeiden, sollten Sie jedoch darauf verzichten, da der Umrechnungskurs meistens schlechter ist als der Kurs Ihrer Bank oder Ihres Kreditkartenanbieters.

Gebühren beim Abheben am Automaten

Bei der Bargeldabhebung mit Kreditkarte verlangen einige Anbieter eine Gebühr. Die sogenannte Abhebegebühr ist für gewöhnlich ein prozentualer Anteil des Abhebebetrags oder eine Mindestgebühr. Die meisten Banken verlangen zwischen ein und vier Prozent des Abhebebetrags als Gebühr, mindestens aber fünf Euro.

Einige Geldautomatenbetreiber erheben im Ausland zudem ein zusätzliches Entgelt, das auch die Banken, die weltweit kostenloses Geldabheben ermöglichen, nicht erstatten können – sogenannte individuelle Entgelte („Surcharges“).

Sollzinsen bei der Kreditkarte

Kreditzinsen fallen vor allem dann an, wenn Sie die Teilzahlungsfunktion der Kreditkarte nutzen und den Rechnungsbetrag in Raten zurückzahlen. Bei der Höhe der Sollzinsen gibt es zwischen den Kreditkartenangeboten zum Teil große Unterschiede – sie reichen von 10 bis zu 25 Prozent p. a.

Achten Sie auch auf die Höhe der Rückzahlungsrate: Kleine Raten erhöhen den Restbetrag durch hohe Zinszahlungen. Bei einigen Kreditkarten zahlen Sie beim Geldabheben am Automaten Zinsen – diese werden ab dem Buchungstag berechnet.

Author image

"Kreditkartengebühren sind meistens nicht gerechtfertigt. Ein Vergleich verschiedener Anbieter hilft, eine individuell passende und gebührenfreie Karte zu finden. Auch ohne Jahresgebühr bieten Kreditkarten häufig den besten Leistungsumfang. Die beiden wichtigsten Kriterien bei der Suche nach der richtigen Karte sind in der Regel weltweit gebührenfreies Geldabheben und Bezahlen. Die Kreditkarte von der Hausbank kann im Ausland schnell zu einer echten Kostenfalle werden. Mit einem Vergleich finden Verbraucher in wenigen Minuten die passende kostenlose Kreditkarte."

Wieland Klingspor, Geschäftsführer der CHECK24 Vergleichsportal Karten & Konten GmbH

Welcher Kreditkartentyp passt zu mir?

Kreditkarte ist nicht gleich Kreditkarte. Die verschiedenen Kartentypen unterscheiden sich vor allem in der Abrechnung und darin, ob ein Kreditrahmen eingeräumt wird. Ein Überblick über die fünf Typen:

Author image

Tipp: Den richtigen Kreditkartenanbieter wählen

Auch der Kreditkartenanbieter kann bei der Wahl der passenden Karte eine Rolle spielen. Die einzelnen Anbieter bieten meist unterschiedliche Kartentypen an. Unterschiede gibt es bei der Anzahl der Akzeptanzstellen. Kreditkarten von Mastercard und Visa werden fast überall auf der Welt akzeptiert. Andere Kreditkartenunternehmen wie American Express oder Diners Club sind dagegen in Deutschland weniger verbreitet.

Welche Vorteile bieten Kreditkarten im Ausland?

Nicht nur für Leute, die geschäftlich viel unterwegs sind, ist die Kreditkarte im Ausland ein wichtiger Reisebegleiter. Auch für Urlauber ist sie eine sichere und günstige Alternative zum Bargeld, die auf Reisen einige Vorteile bietet:

Die Kreditkarte lässt sich deaktivieren

Wird das Bargeld im Urlaub geklaut, ist es weg. Bei Verlust der Karte können Urlauber diese sofort sperren lassen und den Schaden begrenzen.

Für den Notfall ist vorgesorgt

Einige Banken bieten Kreditkarten mit Zusatzleistungen an, die den Besitzer bei Abhandenkommen seiner Kreditkarte im Ausland schnell helfen, etwa mit einer Ersatzkarte oder Notfall-Bargeld.

Gebühren lassen sich reduzieren

Wer im Urlaub an einem Geldautomaten mit der Karte Geld abheben will, muss bei bestimmten Automatenbetreibern eine Abhebegebühr („Surcharges“) zahlen – auch wenn der Reisende mit seiner Kreditkarte weltweit kostenlos abheben kann.

Stattdessen sollten Urlauber einen Automaten suchen, an dem sie kostenlos abheben können. Meist funktioniert das an Automaten, bei denen auf dem Bildschirm das gleiche Anbieterlogo zu sehen ist, wie auf der Kreditkarte, die sie besitzen.

Generell können Urlauber das Problem umgehen, indem sie die Kreditkarte zum Bezahlen in Geschäften und Restaurants nutzen. In vielen Ländern ist das problemlos möglich. Dann bräuchten Reisende nur ein- oder zweimal Bargeld abheben, um beispielsweise Trinkgeld zahlen zu können.

CHECK24 Tipp

Kreditkarte zum Reisen: Das sollten Sie vor der Abreise erledigen

Kreditkarte fürs Ausland freischalten

Um böse Überraschungen im Urlaub zu vermeiden, sollten Sie vor Abreise Ihre Bank kontaktieren. Aus Sicherheitsgründen blockieren einige Geldhäuser Karten in einigen Ländern. Informieren Sie die Bank darüber, in welches Land Sie reisen möchten, damit diese gegebenenfalls die Kreditkarte freischalten kann. So vermeiden Sie auch, dass die Bank die Karte aus Sicherheitsgründen vorsorglich sperrt, wenn ihr mehrere Transaktionen aus verschiedenen Regionen rund um Ihren Urlaubsort verdächtig vorkommen.

Kreditkarten Limit prüfen

Des Weiteren sollten Sie eventuell das Kartenlimit heraufsetzen, sofern das Ihre Bonität erlaubt und die Bank Ihnen diese Möglichkeit anbietet. Mit einem vergleichsweise kleinen Kreditrahmen kann es unter Umständen schwierig werden, einen Mietwagen zu buchen.

Fremdwährung in Deutschland besorgen oder im Reiseland abheben?

Sie wollen vor der Reise zur Bank, um sich in Deutschland ein wenig Bargeld vom Zielland zu besorgen? Das ist meist keine gute Idee. Viele deutsche Banken bieten in der Regel einen schlechteren Wechselkurs an oder verlangen eine Tauschgebühr. Wenn Sie am Zielflughafen vor Ort mit einer Kreditkarte Geld abheben, erhalten Sie meist den besseren Wechselkurs. Ein großer Vorteil ist dabei, wenn Sie mit der Kreditkarte weltweit kostenlos Bargeld abheben können.

Welche Sicherheitsmerkmale hat eine Kreditkarte?

Das Bild zeigt die Vorderseite einer Kreditkarte. Darauf sind der Kartenchip, das Sicherheitszeichen und das Hologramm nummeriert gekennzeichnet.
Das Bild zeigt die Rückseite einer Kreditkarte. Die Kartenprüfnummer ist mit der Nummer 4 gekennzeichnet.

Kartenchip

Die im EMV-Chip gespeicherten Daten sind vor Fälschungen und Kopien geschützt. Seit 2011 ist der EMV-Chip bei Kreditkarten in Europa verpflichtend. EMV steht für die Unternehmen, die für die Technologie in Europa federführend waren: Europay International, Mastercard und Visa.

Sicherheitszeichen

Das Sicherheitsmerkmal wird bei ultraviolettem Licht auf der Karte sichtbar. Bei Mastercard sind es zum Beispiel die Buchstaben „M“ und „C“.

Hologramm

Das Bild im Hologramm wird durch Kippen der Karte sichtbar. Auf einer Visa Karte ist eine Taube abgebildet, das Mastercard Hologramm zeigt zwei ineinandergreifende Weltkugeln und das Mastercard-Logo.

Kartenprüfnummer

Bei der Kartenprüfziffer – auch als CVC oder CVV bekannt – handelt es sich um die drei beziehungsweise vier Ziffern, die rechts im Unterschriftstreifen auf der Kartenrückseite oder auf der Vorderseite vermerkt sind. Diese Nummer dient etwa bei Online-Einkäufen zur Kontrolle, ob dem Käufer die Karte vorliegt. Bei dem neuen System DCV (Dynamic Code Verification) wird alle 30 bis 60 Minuten eine neue Prüfziffer auf einem digitalen Display generiert.

Zusätzlich: 3D-Secure

3D-Secure ist ein Sicherheitsverfahren, das bei Online-Zahlungen mit Kreditkarten eingesetzt wird. Der Online-Shop stellt beim Bezahlvorgang eine Anfrage an die Bank, die der Karteninhaber zusätzlich bestätigen muss, zum Beispiel durch ein Passwort oder einen Fingerabdruck. Mit 3D-Secure können Händler und Banken die verpflichtende Sicherheitsanforderungen erfüllen und die Authentizität des Karteninhabers bei Online-Transaktionen sicherstellen.

Die genaue Funktionsweise des 3D-Secure-Verfahrens ist von Bank zu Bank unterschiedlich. In manchen Fällen ist die Eingabe der Kartendaten und eine zweite Bestätigung mittels TAN, PIN oder Einmalpasswort erforderlich. Alternativ kann die Bestätigung der Identität auch über eine Banking-App per Gesichtsscan oder Fingerabdruck erfolgen. Einige Banken senden bei jeder Transaktion eine neue TAN auf das Mobiltelefon.

Person bezahlt mit Kreditkarte
Kreditkartensicherheit im Alltag

So beugen Sie Kreditkarten-Missbrauch im Alltag vor

  • Bewahren Sie Kreditkarte und PIN immer getrennt voneinander auf.
  • Die Bank wird Sie nie nach Ihrer PIN oder TAN fragen – weder per Post noch per E-Mail oder Telefon. Geben Sie Ihre PIN niemals an Dritte weiter.
  • Wenn Sie bei einer E-Mail zu Ihrer Kreditkarte unsicher sind, nehmen Sie Kontakt zu Ihrer Bank auf.
  • Bei Verlust oder begründetem Betrugsverdacht sollten Sie Ihre Karte sofort sperren lassen.
  • Nutzen Sie beim Online-Einkauf das sogenannte 3D-Secure-Verfahren.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Kreditkartenabrechnung. Bei Unregelmäßigkeiten können Sie so weiteren Schaden vermeiden und einen möglichen Betrug aufdecken.

Wer haftet bei Verlust der Kreditkarte?

Geht die Kreditkarte verloren oder wird sie gestohlen, haftet der Karteninhaber in der Regel mit maximal 50 Euro. Die beiden größten Kreditkartenunternehmen Visa und Mastercard verzichten jedoch darauf, ihren Kunden diesen Betrag in Rechnung zu stellen – es gilt die so genannte „Zero Liability Policy“. Das bedeutet, dass Kunden für die unberechtigte Nutzung ihrer Karte gar nicht haften.

Kann dem Karteninhaber jedoch grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden, muss er unter Umständen für den gesamten Schaden aufkommen. Grobe Fahrlässigkeit liegt zum Beispiel vor, wenn die Karte zusammen mit der PIN oder an einem leicht zugänglichen Ort aufbewahrt wurde, zum Beispiel in einer unbeaufsichtigten Brieftasche.

Wie kann ich meine Kreditkarte sperren?

Wurde Ihre Karte gestohlen oder besteht Verdacht auf einen Karten-Missbrauch, sollten Sie die Kreditkarte schnellstmöglich sperren lassen. Den allgemeinen Sperr-Notruf erreichen Sie unter der Nummer 116 116, aus dem Ausland unter +49 116 116. Sie werden an den jeweiligen Kartenherausgeber weitergeleitet. Rund 85 Prozent der Kreditkartenherausgeber nehmen daran teil.

Alternativ können Sie sich auch direkt an den Kartenherausgeber wenden, entweder an Ihre Bank oder an Mastercard, Visa, American Express oder Diners Club.

Notieren Sie sich nach dem Anruf unbedingt Datum und Uhrzeit für einen eventuellen Haftungsausschluss. Einen Diebstahl sollten Sie auch bei der Polizei melden.

Aus Deutschland Aus dem Ausland
Mastercard 0800 071 3542 +1 636 722 7111
Visa 0800 000 6510 +1 303 697 1096
American Express 069 97 97 1000 +49 69 97 97 1000
Diners Club 069 900 150 - 135 oder - 136 +49 69 900 150 - 135 oder - 136

Welche Voraussetzungen muss ich für eine Kreditkarte erfüllen?

Je nach Kreditkartentyp stellt die Bank bestimmte Anforderungen an den Antragsteller, bevor sie die Kreditkarte bewilligt:

  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • fester Wohnsitz in Deutschland
  • regelmäßiges Einkommen
  • ausreichende Bonität 

Ausnahme: Prepaid Kreditkarte

Da diese Kreditkartenart keinen Kreditrahmen hat und nur mit Guthaben funktioniert, ist sie auch für Minderjährige geeignet. Personen mit unregelmäßigem Einkommen können ebenfalls eine Prepaid-Kreditkarte beantragen. Generell findet bei dieser Kartenart keine Schufa-Abfrage statt.

Häufige Fragen zur Kreditkarte

Wie lange dauert es, bis ich meine Kreditkarte erhalte?

Die Dauer bis zum Erhalt Ihrer Kreditkarte hängt davon ab, bei welcher Bank Sie diese beantragen und welche Legitimationsprüfung durchgeführt wird. Erfolgt der Identitätsnachweis per PostIdent in einer Filiale, dauert die Prüfung des Kreditkartenantrags am längsten. Die Legitimation per VideoIdent beschleunigt die Antragsprüfung, da der Postweg entfällt. Vom Eingang Ihres Antrags bei der Bank bis zum Erhalt Ihrer Kreditkarte können sieben bis zehn Werktage vergehen. Einige Tage später erhalten Sie die Geheimnummer in einem separaten Schreiben. Bei einigen Kartenanbietern können Sie nach Bewilligung die PIN selbst wählen. Damit verzögert sich jedoch meist der Druck der Kreditkarte.

Eine virtuelle Kreditkarte ist schnell einsatzbereit, da kein Versand notwendig ist. Nach erfolgreicher Legitimationsprüfung erhalten Sie die Kreditkartendaten und können diese direkt beim mobilen Bezahlen oder im Online-Shop einsetzen.

Kann ich mehrere Kreditkarten besitzen?

Ja, Sie können mehrere Kreditkarten besitzen. Viele Personen entscheiden sich dafür, mehrere Karten abzuschließen, um von den verschiedenen Vorteilen, Boni oder Rabatten zu profitieren, die von den verschiedenen Kartenanbietern angeboten werden. Vor allem auf Reisen kann es von Vorteil sein, eine zweite Kreditkarte im Gepäck zu haben, zum Beispiel um den Verfügungsrahmen zu erhöhen oder wenn die Kreditkarte gestohlen wird oder verloren geht. Außerdem kann es vorkommen, dass Kreditkarten bestimmter Anbieter an der Ladenkasse oder am Geldautomaten nicht akzeptiert werden.

Sie sollten jedoch keine Kreditkarten anhäufen, da sich dies negativ auf Ihren Schufa-Score auswirken kann. Wenn Sie den Kreditrahmen Ihrer Kreditkarten voll ausnutzen, kann dies Ihre Kreditwürdigkeit beeinträchtigen, da sich dadurch das Risiko von Zahlungsausfällen für die Schufa erhöht.

Welche Kreditkarten eignen sich für eine USA-Reise?

Bei Reisen in die USA empfiehlt es sich, eine Kreditkarte mit Kreditlimit zu verwenden, insbesondere für Mietwagen- und Hotelbuchungen. Die Kreditkartentypen Credit oder Charge werden in den USA besser akzeptiert als Prepaid-Kreditkarten. Worauf Sie sonst noch achten sollten, erfahren Sie im Ratgeber.

Wo liegt der Unterschied zwischen Mastercard und Visa?

Mastercard und Visa sind Kreditkartenanbieter, die ihre Karten nicht selbst herausgeben, sondern diese über Partnerbanken vertreiben. Sowohl Mastercard als auch Visa werden weltweit an mehreren Millionen Kassenterminals und Geldautomaten in mehr als 200 Ländern akzeptiert. Von der Anzahl der Akzeptanzstellen liegen beide Kreditkartenanbieter etwa gleichauf. Die größten Unterschiede gibt es bei den individuellen Konditionen, die von der herausgebenden Bank festgelegt werden. Ein Kreditkartenvergleich verschafft einen guten Überblick.

Lohnen sich Kreditkarten mit Versicherungen und Bonusprogrammen?

Diverse Kreditkarten bieten Zusatzleistungen wie Bonusprogramme oder Versicherungen an. Wenn Sie mit Ihrer Kreditkarte einkaufen, erhalten Sie beispielsweise Rabatte oder Punkte, die Sie später einlösen können. Wenn Sie ein Hotel oder einen Mietwagen buchen, haben Sie für die Dauer der Reise eine Auslandskrankenversicherung oder einen Versicherungsschutz für das Fahrzeug. Bei einigen Kreditkarten erhalten Sie Rabatt beim Tanken.

Allerdings kosten diese Kreditkarten in der Regel eine Jahresgebühr. Das bedeutet, dass sich die Zusatzleistungen nur dann lohnen, wenn Sie diese auch ausreichend in Anspruch nehmen. Ansonsten ist es günstiger, sich eine Kreditkarte ohne oder mit geringer Jahresgebühr zu besorgen, bei der diese Zusatzleistungen nicht oder in geringerem Umfang enthalten sind.

Weitere Antworten zu häufigen Fragen finden Sie hier in unserem FAQ-Bereich

Author image
Lisa Wendel ()
Online Redakteurin Finanzen
Lisa ist seit 2022 Teil der Online Redaktion von CHECK24. Als gelernte Bankkauffrau ist sie mit den Themen rund um die Finanzwelt vertraut und bereitet diese einfach und verständlich für die Leser auf.

Alle Kreditkartenvergleiche

CHECK24 – Deutschlands größtes Vergleichsportal
Transparent
Wir bieten Ihnen einen Überblick
über Preise und Leistungen von
tausenden Anbietern. Und das alles
über eigene Vergleichsrechner.
Kostenlos
Für Kunden ist unser Service
kostenlos. Wir finanzieren uns über
Provisionen, die wir im Erfolgsfall
von Anbietern erhalten.
Vertrauenswürdig
Bei uns können Kunden erst nach
einem Abschluss eine Bewertung
abgeben. Dadurch sehen Sie nur
echte Kundenbewertungen.
Erfahren
Seit 1999 haben unsere Experten
über 15 Millionen Kunden beim
Vergleichen und Sparen geholfen.
Telefon